Ansicht:   

#422347 Whatsup - Datenkrake? (web.socialnet)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 19.03.2018, 10:15:27

> Datenweitergabe
> > durch Meldebehörden widersprechen!
>
> Tja, was die Beiden auch machten.
> Eine diesbezügliche Beschwerde verlief natürlich im Sande.

Bei mir nicht: Ich erhielt umgehend einen Auszug der behördlichen Sperrliste.

> Wobei natürlich nie auszuschließen ist das sich in einer Behörde oder einem kommunalen
> Rechenzentrum Jemand was dazuverdienen will.

Das ist die Krux am gesamten Datenschutzgesetz: Wenn jemand persönliche oder firmenbezogen Daten missbrauchen will, muss nur behauptet werden:
1. ... man habe der Nutzung der Daten bei Pipapo-Kitzkibowski zugestimmt oder
2. ... man habe der Weitergabe der Daten durch das Partnerunternehmen (Werbeagentur, Gewinnspielheini, Vergleichsportal ...) unter Berücksichtigung des Interessenprofils zugestimmt/nicht widersprochen.

So muss man bei jedem Scherenschleifer einzeln der Datennutzung widersprechen, läuft dabei aber Gefahr, dass z.B. die E-Mail-Adresse für weiteren Schabernack missbraucht wird.
So klagen ja die Bundesnetzagentur und die Verbraucherzentralen, dass sich Predictive Dialers mit Zufallsgeneratoren immer weiter verbreiten und mit ihren anonymisierten Kontaktdaten die Ermittlung und Strafverfolgung bei Missbrauch vereiteln, vor allem aus dem Ausland über gekaufte oder gefälschte Daten (Ruf-, Fax-, Mobilnummern, E-Mail-Adressen).s
>
> Das Problem ist, dass mittlerweile so viele Behörden auf diese Daten
> zugreifen dürfen dass es kaum noch möglich ist festzustellen, wer da die
> Daten weitergibt.

Da ist die Aufsicht oft teurer als der Schaden für Land und Volk. Das Hacking von Behörden wird ja momentan wieder fleißig unter den Teppich gekehrt.

> Das Thema IT-Sicherheit dürfte in den meisten Behörden auch eher klein
> geschrieben werden, kostet das doch Geld.

Da sind wir momentan so weit, dass Microsoft den Kundenschutz verstärkt:
Windows Defender - Entfernt ab 1. März Pseudo-Reparatur-Tools

Bin mal gespannt, ob ich auch per "Prüf-vor-Kauf"-Software das eine oder andere Mal über den Tisch gezogen wurde. Bin bereits vor dieser Meldung aktiv geworden und kündige nacheinander Abos von bislang (scheinbar) als nützlich empfundenen Tools und Utilities.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Hoffnung ist ein Mangel an Information
Zitat aus: "Stendal" (Krimiserie)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz