Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#414010 Geschirrspüler geeigneter Fleischwolf? (ot.haushalt)

verfaßt von Richy, Bayern, 24.07.2017, 20:41:06

> > Woher beziehst Du denn Darm oder Naturdarm.
> > Hätte mal 2 ergoogelt
> > - http://naturdarm-24.de
> > - http://www.daerme-schoenhofer.de/
>
>
>
> Von
> diesem Laden - nicht Amazon, sondern Gilde*** . Aber auch in diesen
> Dosen weil vacuumierte Tüten unpraktisch sind. Was machst du mit dem 80 m
> Rest??? So entnehme ich aus der Dose den Strang und schneide 1 m ab. Das
> sind dann 10 x 1 m Darm. Der Rest bleibt in der Dose -> Kühlschrank,
> fertig.
> Der Darm befindet sich in Salzlake.
> Nach Entnahme müssen die Därme gründlich(!) gewaschen werden (sauber sind
> sie ja eigentlich schon) . Danach gut 2 h in vollkommen salzfreiem Wasser
> liegen lassen.
>
> Kurz vor dem Füllen fische ich die 10 Enden heraus und lege sie auf den
> Schüsselrand.
>
>
>
>
> ***
> Dieser
> Laden befindet sich keine 2 KM von meiner Haustür entfernt.
> Anstelle dieses Mondpreises von über 60€ bezahl ich ~ 24€. Hier kaufe ich
> auch die Gewürze ( Macis usw....)
> Ich fülle in klassischenm Saitling. In dem Laden bekommt man aber auch den
> für original fränkische Bratwurst "Bändel" mit Fettrand.
>
> Hier mal mein Bratwurstrezept
>
> 600-700g Bauch (Bei sehr fettem Bauch weniger, bei magerem Bauch mehr)
> 300-400g Hals
> 22 g Salz
> 3 g Pfeffer (frisch gemalen)
> 2 g Macis
> 1 g Majoran
> 0,5 g Piment
> 0,5 g Ingwer
>
> Wenn du "fränkischer" möchtest, braucht du nur den Majorananteil auf 3 g
> anheben, der Rest bleibt unverändert.
>
> Fleisch in ca 3x3 cm Würfel schneiden und alle Gewürze zugeben und gut
> vermischen und alles durch die 6 mm Scheibe wolfen. Anschließend nochmal
> mit der Hand durchmischen.
> Wenn dir die Textur zu kompakt ist, kannst du die Hälfte des Fleisches auch
> durch die 8 mm Scheibe wolfen und alles zusammen vermischen.
> Das Bratwurstbrät /Gehäck darf auf jeden Fall nicht zu mager sein. Wenns
> wie fertiges Hackfleisch aussieht ist der Fettanteil zu gering und die
> Wurst schmeckt trocken.
>
> Beim Füllen lasse ich eine Endloswurst in das mit kaltem Wasser gefüllte
> Spülbecken gleiten. Der Füller steht also direkt neben dem Spülbecken. So
> ist die fertige Wurst beim Füllen nicht im Weg...

Hallo Hausdoc,

danke für die Infos. Ich werde nächstes WE dann mal einen Testlauf machen und berichten  :-)  :-)

Und dann am besten gleich die Rezeptur von Dir ausprobieren und genau diesen "Bändel" hatte ich gedacht.
Das mit dem vorher würzen und dann durchdrehen, is vielleicht eine ganz gute Idee. Dann muss man später
nicht nicht mehr ganz soviel rummantschen.

Viele Grüsse
Eric

antworten
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
28904 Beiträge in 2235 Threads (Archiv: 517169 Beiträge in 44017 Threads), 1189 registrierte Benutzer, 51 User online (1 User, 50 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^