Ansicht:   

#413030

TheoBS

29.06.2017, 16:59:45

PC Scan & Repair by REIMAGE (pc.software)

Hallo Freunde des Forums,
irgendwie habe ich mir unerwünscht und unbemerkt auf meinem Notebook (HP250G3, Windows 10) ein Programm „ PC Scan & Repair by REIMAGE“ eingefangen, wo es jetzt als Verknüpfungssymbol auf dem Desktop liegt.
Benutzt habe ich es bisher noch nicht, jedoch konnte ich mich bisher auch nicht entschließen, es zu deinstallieren.
Seit einiger Zeit werde ich jedoch lästig beim Surfen im Internet oder bei der Arbeit mit Anwendungsprogrammen immer häufiger durch Fenster, Sprechblasen oder Hinweise unterschiedlicher Art darauf aufmerksam gemacht, dass REIMAGE PC Repair online insbesondere langsame Startvorgänge meines PC, Stabilitätsprobleme bei 15 Programmen des PC, 49 Probleme in der Registry, Bootvirenund andere Schadstoffsoftware sowie einen „mittleren Grad an Windows-Schäden„ festgestellt habe.
Die Durchführung eines Scans durch das REIMAGE-Programm und Reparatur sei unbedingt erforderlich und zwar „jetzt, sofort“ durch das vorhandene Scan- und Repair-Programm.
Für die angefallenen Abstürze und/oder aufgetretenen Fehler werden nach dem Scan auch Tagesdaten, Uhrzeiten und Begriffe wie - microsoft-windows-immersive-shell - net Runtime - Hpsupportsolutionsframeworkservice - Msdtc Client 2 - perfnet - updater.exe - video.ui.exe - microsoft-windows-wmi - Msdtc 2 - Microsoft edge cp.exe - und anderes unverständliches Zeug aufgelistet.
Im Allg. klicke ich diese Meldungen einfach weg, ohne dass mir dadurch bisher ernsthaft Schaden entstanden wäre.
Hin und wieder habe ich auch schon die angebotene Online-Reparatur durch Klick gestartet, solange bis eine ziemlich unübersichtliche Seite mit den Kosten für einmalige Reparatur und/oder Nutzung und Lizenzen für unterschiedliche Zeitabschnitte erschien.
Dann habe ich jedesmal die angefangenen Reparatur durch Klick auf ein Schließkreuz abgebrochen.
(reimage PC repair online Vers. 1.8.5.8)
Ersatzweise habe ich dann - so auch gestern abend - die komplette Systemprüfung meines AVIRA FREE ANTIVIRUS durchgeführt und jeweils nach fast dreistündiger Prüfung in einem 10-seitigen DIN A 4- Bericht das Ergebnis ausgedruckt, dass bei vollständig durchgeführtem Suchlauf in 1042109 Dateien Viren, unerwünschte oder verdächtige Programme nicht gefunden wurden.
Das beruhigt mich zwar, wirft aber die Frage auf, was denn von den offenbar völlig unbegründeten Warnungen durch REIMAGE zu halten ist. Handelt es sich hier nur um den Versuch der Geldschneiderei und sollte ich die Software von REIMAGE besser von meinem Notebook entfernen??

Freundliche Grüße aus Braunschweig
von TheoBS

#413036

RoyMurphy

Tübingen,
29.06.2017, 18:03:33

@ TheoBS

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Hallo Freunde des Forums,
> irgendwie habe ich mir unerwünscht und unbemerkt auf meinem Notebook
> (HP250G3, Windows 10) ein Programm „ PC Scan & Repair by REIMAGE“
> eingefangen, wo es jetzt als Verknüpfungssymbol auf dem Desktop liegt.
> Benutzt habe ich es bisher noch nicht, jedoch konnte ich mich bisher auch
> nicht entschließen, es zu deinstallieren.

> Ersatzweise habe ich dann - so auch gestern abend - die komplette
> Systemprüfung meines AVIRA FREE ANTIVIRUS durchgeführt und jeweils nach
> fast dreistündiger Prüfung in einem 10-seitigen DIN A 4- Bericht das
> Ergebnis ausgedruckt, dass bei vollständig durchgeführtem Suchlauf in
> 1042109 Dateien Viren, unerwünschte oder verdächtige Programme nicht
> gefunden wurden.
> Das beruhigt mich zwar, wirft aber die Frage auf, was denn von den offenbar
> völlig unbegründeten Warnungen durch REIMAGE zu halten ist. Handelt es sich
> hier nur um den Versuch der Geldschneiderei und sollte ich die Software von
> REIMAGE besser von meinem Notebook entfernen??

Hallo Theo,

vor Jahren bin ich mal auf die überall - dummerweise auch auf eigentlich seriösen und verlässlichen Seiten - aufpoppende Werbung für Reimage Repair gestoßen und hab's sogar für eine Saison abonniert. Die Autoren sitzen in Israel und womöglich laufen Reparaturvorgänge online über diverse Server. Schließlich waren Aufwand und Resultat (auf 3 PCs) wirtschaftlich nicht mehr vertretbar.

Ingos Blog - Reimage Repair

Schließlich fand ich das modulare Advanced System Care Pro (ASC) von IObit. Die Autoren sitzen zwar in China, aber außer dem bisher fehlerfrei operierenden Driver Booster und den diversen Update-Funktionen gibt's keine Online-Prozesse oder gar "Datenübertragung zur Weiterentwicklung der Software" wie bei manchen Marktführern.

Ingos Blog - IObit Advanced System Care Pro

Aktuell auf XP-PC, 7-(64bit)-PC und 7-(64bit)-NB installiert Version 10 - keine Probleme.

Und jetzt kommt's: Wenn du über ein gutes Sicherheitskonzept für deinen Rechner verfügst, reicht nixkost CCleaner zur Erhaltung der PC-Performance vollkommen aus! Die kostenpflichtige Pro-Version ist für den Privatanwender wenig interessant, wenn regelmäßig Backups und Systempflege-Maßnahmen vorgenommen werden.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die besten Ärzte der Welt:
> Dr. Essen  :hungry:, Dr. Ruhe  :sleeping: und Dr. Fröhlich!  :rofl:  :cool:
Jonathan Swift

#413037

Berny

29.06.2017, 19:21:47

@ RoyMurphy

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Und jetzt kommt's: Wenn du über ein gutes Sicherheitskonzept für deinen
> Rechner verfügst, reicht nixkost CCleaner zur Erhaltung der PC-Performance
> vollkommen aus! Die kostenpflichtige Pro-Version ist für den Privatanwender
> wenig interessant, wenn regelmäßig Backups und Systempflege-Maßnahmen
> vorgenommen werden.

Moin Reinhard,
ob eine Systemzurücksetzung helfen könnte?

--
Es grüsst Berny.

#413041

RoyMurphy

Tübingen,
29.06.2017, 19:40:27

@ Berny

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Moin Reinhard,
> ob eine Systemzurücksetzung helfen könnte?

Darum geht's nicht, sondern welchen "Schraubenschlüssel" man an seinem System knacken lassen soll - oder auch nicht.

Ich habe extra 2 ultrakritische Blogs verlinkt, auf deren Kommentare zu achten sehr empfehlenswert ist.
Vor Jahren war ich auf der Suchen nach einem "lückenlosen" Werkzeugkasten, den ich mit IObit ASC Pro (aktuell v10) gefunden zu haben glaube. So arbeitet der Malwarefighter mit "Feuerwerfer" (Anti-Malware-Maschine), "Dornenhecke" (Anti-Ransomeware-Maschine gegen Piratenprogramme) und "Fliegenklatsche" (Bitdefender Internet-Security, z.B. gegen WannaCry und Komplizen).

Bitdefender

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die besten Ärzte der Welt:
> Dr. Essen  :hungry:, Dr. Ruhe  :sleeping: und Dr. Fröhlich!  :rofl:  :cool:
Jonathan Swift

#413053

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
29.06.2017, 20:52:18

@ RoyMurphy

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Und jetzt kommt's: Wenn du über ein gutes Sicherheitskonzept für deinen
> Rechner verfügst, reicht nixkost CCleaner zur Erhaltung der PC-Performance
> vollkommen aus! Die kostenpflichtige Pro-Version ist für den Privatanwender
> wenig interessant, wenn regelmäßig Backups und Systempflege-Maßnahmen
> vorgenommen werden.

Wobei auch der CCleaner bei einem irgendwie normal genutzten Gerät absolut verzichtbar ist: Da gibt es nichts zu "cleanen".

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#413062

RoyMurphy

Tübingen,
29.06.2017, 22:23:30

@ Karsten Meyer

PC Scan & Repair by REIMAGE

> > Und jetzt kommt's: Wenn du über ein gutes Sicherheitskonzept für deinen
> > Rechner verfügst, reicht nixkost CCleaner zur Erhaltung der
> PC-Performance
> > vollkommen aus! Die kostenpflichtige Pro-Version ist für den
> Privatanwender
> > wenig interessant, wenn regelmäßig Backups und Systempflege-Maßnahmen
> > vorgenommen werden.
>
> Wobei auch der CCleaner bei einem irgendwie normal genutzten Gerät absolut
> verzichtbar ist: Da gibt es nichts zu "cleanen".

Nicht ganz. Wenn ich des Abends nach langer Surferei, Mailerei und Posterei den CCleaner laufen lasse, haut der Dateicleaner 2...3-stellige MB-Mengen raus. Wenn keine Deinstallationen oder Updates durchgeführt wurden, bleibt die Registry-Analyse ohne Fehler. Bei mir arbeitet allerdings noch die CCleaner-Überwachung der Pro-Version mit automatischer Bereinigung von Browsermüll, was die manuellen Putzmengen reduziert.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die besten Ärzte der Welt:
> Dr. Essen  :hungry:, Dr. Ruhe  :sleeping: und Dr. Fröhlich!  :rofl:  :cool:
Jonathan Swift

#413070

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
29.06.2017, 23:44:30

@ RoyMurphy

PC Scan & Repair by REIMAGE

> > Wobei auch der CCleaner bei einem irgendwie normal genutzten Gerät absolut
> > verzichtbar ist: Da gibt es nichts zu "cleanen".
>
> Nicht ganz. Wenn ich des Abends nach langer Surferei, Mailerei und Posterei
> den CCleaner laufen lasse, haut der Dateicleaner 2...3-stellige MB-Mengen
> raus. Wenn keine Deinstallationen oder Updates durchgeführt wurden, bleibt
> die Registry-Analyse ohne Fehler. Bei mir arbeitet allerdings noch die
> CCleaner-Überwachung der Pro-Version mit automatischer Bereinigung von
> Browsermüll, was die manuellen Putzmengen reduziert.

Was du als "Browsermüll" bezeichnest, kann man auch als Wertstoff sehen. Es hat ja schließlich einen Sinn, dass das auf der Platte gepeichert wird.

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#413083

RoyMurphy

Tübingen,
30.06.2017, 15:09:40

@ Karsten Meyer

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Was du als "Browsermüll" bezeichnest, kann man auch als Wertstoff sehen. Es
> hat ja schließlich einen Sinn, dass das auf der Platte gepeichert wird.

Es muss halt alles suuber sii - und Wertstoffverwertung ist nicht so mein Ding.
Wenn Netz-Treff mal streikt, liegt's bestimmt nicht an bereinigtem Wertstoff  ;-)

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die besten Ärzte der Welt:
> Dr. Essen  :hungry:, Dr. Ruhe  :sleeping: und Dr. Fröhlich!  :rofl:  :cool:
Jonathan Swift

#413085

TheoBS

30.06.2017, 15:17:28

@ RoyMurphy

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Und jetzt kommt's: Wenn du über ein gutes Sicherheitskonzept für deinen
> Rechner verfügst, reicht nixkost CCleaner zur Erhaltung der PC-Performance
> vollkommen aus! Die kostenpflichtige Pro-Version ist für den Privatanwender
> wenig interessant, wenn regelmäßig Backups und Systempflege-Maßnahmen
> vorgenommen werden.

Hallo, RoyMurphy, Reinhard
außer AVIRA FREE ANTIVIR mit seiner kompletten und vertrauenswürdig wirkenden Systemprüfung benutze ich auch regelmäßig - fast täglich - den nixkost CCleaner und habe bisher mit beiden gute (mindestens keine schlechten )Erfahrungen gemacht. Der CCleaner sortiert dabei jedesmal mehrere hundert MB Müll aus und entsorgt ihn.
Den REIMAGE brauche ich daher eigentlich gar nicht, hatte ihn aber plötzlich "drauf" und was man einmal hat, wirft man nicht gerne wieder weg. Jetzt nervt er mich aber immer mehr mit seinen -offenbar falschen - Warnungen und Fehlermeldungen, so dass ich ihn jetzt wohl rausschmeißen werde.
Ich habe aber Warnungen gelesen, dass er sich dann doch immer wieder unerwünscht einnistet.
Hab Dank für Deine Mühe und sei gegrüßt
von TheoBS

#413086

RoyMurphy

Tübingen,
30.06.2017, 15:32:25

@ TheoBS

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Ich habe aber Warnungen gelesen, dass er sich dann doch immer wieder
> unerwünscht einnistet.

Manche Software verhält sich auf dem PC/Notebook/Smartphone u.a. Geräten wie Rhabarber im Garten: Zunächst ist man hocherfreut über die leckeren Blattstängel, kann dann aber jedes Jahr größere Grabarbeiten durchführen, um den Rest der Vegetation vor der Überwucherung zu bewahren.
So ähnlich plustert sich auch Reimage Repair auf ...

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die besten Ärzte der Welt:
> Dr. Essen  :hungry:, Dr. Ruhe  :sleeping: und Dr. Fröhlich!  :rofl:  :cool:
Jonathan Swift

#413089

Pahoo

bei Ingelheim,
30.06.2017, 16:12:33

@ TheoBS

PC Scan & Repair by REIMAGE

> > ...hatte ihn aber plötzlich "drauf"

Allein das wäre für mich Grund, den so schnell wie möglich vom System zu schmeißen.

Stell dir vor du kommst ins Wohnzimmer und da sitzt plötzlich ein Chinese auf deiner Couch.
Würdest du den auch erst mal tagelang dort dulden und prüfen, ob man den gebrauchen kann?  ;-)

#413040

Onkel P.

29.06.2017, 19:39:36

@ TheoBS

PC Scan & Repair by REIMAGE

Moin Theo,
ich kenne das Prog nicht, aber wenn ich mir Berichte im Netz wie z.B. diesen durchlese, käme das Ding unangeklickt w-ä-k.
mfG
Onkel P.

#413043

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
29.06.2017, 20:11:57

@ Onkel P.

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Moin Theo,
> ich kenne das Prog nicht, aber wenn ich mir Berichte im Netz wie z.B.
> diesen
> durchlese, käme das Ding unangeklickt w-ä-k.
> mfG
> Onkel P.


Hallo Onkel P.,

genau so denke ich auch.
Aber was bedeutet "w-ä-k"????

Gruß,
Jochen

--
[image]

#413061

Berny

29.06.2017, 22:18:58

@ Hey_Joe

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Hallo Onkel P.,
>
> genau so denke ich auch.
> Aber was bedeutet "w-ä-k"????


weg, away, via, ... ;-)

--
Es grüsst Berny.

#413082

TheoBS

30.06.2017, 14:59:19

@ Onkel P.

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Moin Theo,
> ich kenne das Prog nicht, aber wenn ich mir Berichte im Netz wie z.B.
> diesen
> durchlese, käme das Ding unangeklickt w-ä-k.
> mfG
> Onkel P.

Hallo, Onkel P,
ich hab mir "diesen" Link noch nicht ganz durchgelesen, aber aufgerufen und als Favorit, bzw. Lesezeichen gemerkt. Die komplette Lektüre ist ein Unternehmen für das Wochenende. Ich lasse mir die vielen negativen Berichte über REIMAGE nicht entgehen. Höchst beeindruckend.
Hab Dank und sei gegrüßt
von TheoBS

#413118

Onkel P.

30.06.2017, 19:51:18

@ TheoBS

PC Scan & Repair by REIMAGE

danke für das freundliche feedback,
mfG
Onkel P.

#413044

Tamino

München,
29.06.2017, 20:21:49

@ TheoBS

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Hallo Freunde des Forums,
> irgendwie habe ich mir unerwünscht und unbemerkt auf meinem Notebook
> (HP250G3, Windows 10) ein Programm „ PC Scan & Repair by REIMAGE“
> eingefangen, wo es jetzt als Verknüpfungssymbol auf dem Desktop liegt.
> Benutzt habe ich es bisher noch nicht, jedoch konnte ich mich bisher auch
> nicht entschließen, es zu deinstallieren.
> Seit einiger Zeit werde ich jedoch lästig beim Surfen im Internet oder bei
> der Arbeit mit Anwendungsprogrammen immer häufiger durch Fenster,
> Sprechblasen oder Hinweise unterschiedlicher Art darauf aufmerksam gemacht,
> dass REIMAGE PC Repair online insbesondere langsame Startvorgänge meines
> PC, Stabilitätsprobleme bei 15 Programmen des PC, 49 Probleme in der
> Registry, Bootvirenund andere Schadstoffsoftware sowie einen „mittleren
> Grad an Windows-Schäden„ festgestellt habe.
> Die Durchführung eines Scans durch das REIMAGE-Programm und Reparatur sei
> unbedingt erforderlich und zwar „jetzt, sofort“ durch das vorhandene Scan-
> und Repair-Programm.
> Für die angefallenen Abstürze und/oder aufgetretenen Fehler werden nach dem
> Scan auch Tagesdaten, Uhrzeiten und Begriffe wie -
> microsoft-windows-immersive-shell - net Runtime -
> Hpsupportsolutionsframeworkservice - Msdtc Client 2 - perfnet -
> updater.exe - video.ui.exe - microsoft-windows-wmi - Msdtc 2 -
> Microsoft edge cp.exe - und anderes unverständliches Zeug aufgelistet.
> Im Allg. klicke ich diese Meldungen einfach weg, ohne dass mir dadurch
> bisher ernsthaft Schaden entstanden wäre.
> Hin und wieder habe ich auch schon die angebotene Online-Reparatur durch
> Klick gestartet, solange bis eine ziemlich unübersichtliche Seite mit den
> Kosten für einmalige Reparatur und/oder Nutzung und Lizenzen für
> unterschiedliche Zeitabschnitte erschien.
> Dann habe ich jedesmal die angefangenen Reparatur durch Klick auf ein
> Schließkreuz abgebrochen.
> (reimage PC repair online Vers. 1.8.5.8)
> Ersatzweise habe ich dann - so auch gestern abend - die komplette
> Systemprüfung meines AVIRA FREE ANTIVIRUS durchgeführt und jeweils nach
> fast dreistündiger Prüfung in einem 10-seitigen DIN A 4- Bericht das
> Ergebnis ausgedruckt, dass bei vollständig durchgeführtem Suchlauf in
> 1042109 Dateien Viren, unerwünschte oder verdächtige Programme nicht
> gefunden wurden.
> Das beruhigt mich zwar, wirft aber die Frage auf, was denn von den offenbar
> völlig unbegründeten Warnungen durch REIMAGE zu halten ist. Handelt es sich
> hier nur um den Versuch der Geldschneiderei und sollte ich die Software von
> REIMAGE besser von meinem Notebook entfernen??
>
> Freundliche Grüße aus Braunschweig
> von TheoBS

Unbedingt entfernen. Ich bin auch mal drauf reingefallen, das Programm lies sich nicht mehr vollständig löschen. Nur mit Hilfe von http://www.trojaner-board.de/ habe ich dieses lästige Programm vollständig vom Rechner gekriegt.

--
Gruß aus München von Gisela

#413081

TheoBS

30.06.2017, 14:37:40

@ Tamino

PC Scan & Repair by REIMAGE

>
> Unbedingt entfernen. Ich bin auch mal drauf reingefallen, das Programm lies
> sich nicht mehr vollständig löschen. Nur mit Hilfe von
> http://www.trojaner-board.de/ habe ich dieses lästige Programm vollständig
> vom Rechner gekriegt.

Hallo, Tamino (Gisela?)
das Entfernen des REIMAGE-Programmes würde ich über "Systemsteuerung" versuchen. Dort gibt es eine Liste aller vorhandenen Programme. Dort sucht man das entsprechende Programm, markiert die Zeile und klickt oben über der Liste auf eine einzelne Zeile (Button) "Programm deinstallieren, ändern".
Die Adresse www-Trojaner-board.de habe ich mir vorsorglich notiert.

Herzlichen Dank für Deinen Tipp und beste Grüße aus Braunschweig
von TheoBS

#413091

Tamino

München,
30.06.2017, 16:16:34

@ TheoBS

PC Scan & Repair by REIMAGE

> >
> > Unbedingt entfernen. Ich bin auch mal drauf reingefallen, das Programm
> lies
> > sich nicht mehr vollständig löschen. Nur mit Hilfe von
> > http://www.trojaner-board.de/ habe ich dieses lästige Programm
> vollständig
> > vom Rechner gekriegt.
>
> Hallo, Tamino (Gisela?)
> das Entfernen des REIMAGE-Programmes würde ich über "Systemsteuerung"
> versuchen. Dort gibt es eine Liste aller vorhandenen Programme. Dort sucht
> man das entsprechende Programm, markiert die Zeile und klickt oben über der
> Liste auf eine einzelne Zeile (Button) "Programm deinstallieren, ändern".
> Die Adresse www-Trojaner-board.de habe ich mir vorsorglich notiert.
>
> Herzlichen Dank für Deinen Tipp und beste Grüße aus Braunschweig
> von TheoBS

Das hatte ich so natürlich probiert, aber es blieb immer ein Rest davon übrig, irgendwann hatte ich nur noch Werbung, das wurde so schlimm, dass ich keine Seite mehr öffnen konnte. Ging dann nur noch mit den tollen Leuten von Trojanerbord.

--
Gruß aus München von Gisela

#413071

bender

Strasshof an der Nordbahn,
30.06.2017, 00:38:49

@ TheoBS

PC Scan & Repair by REIMAGE

> Hallo Freunde des Forums,
> irgendwie habe ich mir unerwünscht und unbemerkt auf meinem Notebook
> (HP250G3, Windows 10) ein Programm „ PC Scan & Repair by REIMAGE“
> eingefangen, wo es jetzt als Verknüpfungssymbol auf dem Desktop liegt.

Das passiert, wenn man beim Setup-Assistenten von irgendwelchen anderen Programmen nicht aufpasst. Besonders wenn diese aus Quellen wie Softonic stammen und man immer nur auf "Weiter" klickt.
Was ich empfehlen kann, ist ein kleines Programm namens Unchecky. Dieses beobachtet solche Assistenten und entfernt in den meisten Fällen die Haken in den fraglichen Checkboxen.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#413080

TheoBS

30.06.2017, 14:23:17

@ bender

PC Scan & Repair by REIMAGE

> > Hallo Freunde des Forums,
> > irgendwie habe ich mir unerwünscht und unbemerkt auf meinem Notebook
> > (HP250G3, Windows 10) ein Programm „ PC Scan & Repair by REIMAGE“
> > eingefangen, wo es jetzt als Verknüpfungssymbol auf dem Desktop liegt.
>
> Das passiert, wenn man beim Setup-Assistenten von irgendwelchen anderen
> Programmen nicht aufpasst. Besonders wenn diese aus Quellen wie Softonic
> stammen und man immer nur auf "Weiter" klickt.


Ja, Bender,
hab Dank für den Hinweis. Die Gefahr ist mir bekannt und dennoch ist es mir passiert.
Immer wenn man updates oder Programme aus dem Netz installiert, muss man höllisch aufpassen, ob nicht irgendwo ganz klein und unauffällig ein Kästchen angehakt ist, mit dem man zusätzliche - eigentlich nicht gewünschte - Software akzeptiert. Das Häkchen muss vor Installation entfernt werden, sonst hat man sich irgendwas eingefangen - wie offenbar bei mir.
Hab Dank für Deine Mühe und sei herzlich gegrüßt von
TheoBS

Bei dieser Gelegenheit meinen Dank auch an alle anderen Autoren für ihre Diskussionsbeiträge. Ich weiß nicht, ob ich allen Autoren einzeln antworten kann. Jede Antwort war interessant und lehrreich.
Gruß aus Braunschweig von TheoBS

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz