Ansicht:   

#426371 Meine Gedanken zum Foto-Wettbewerb Aug/Sept. (nt.games)

verfaßt von Timbatuku, 16.09.2018, 15:53:01

> eventuell liegt es auch da dran das man nicht mehr über die Bilder
> spricht.

Ist das denn so? Entschuldige, wenn ich so dumm frage, aber ich bin ja noch nicht lange hier und habe keine Ahnung, wie das "Nacharbeiten" des Fotowettbewerbs abläuft. Ich fände eine Bildbesprechung schon ganz gut. Vielleicht ist ja der eine oder andere gehemmt, Kritik an einem Bild zu äußern, vielleicht weil er meint, den Fotografen damit zu treffen. Tatsächlich aber würde es dem ja eher helfen. Man selbst sieht seine eigenen Fehler und Unzulänglichkeiten ja meist nicht.

Also, mein Favorit war "Ausgedient" von vordperfect. Obwohl farbig, kommt es fasst monochrome daher. Das hat mich fasziniert. Dazu hat das Bild sehr viel Struktur, in den Bäumen und auch im Boden. Kommt mir ein bisschen wie ein HDR-Bild vor, vielleicht ist es das ja auch. Aber egal wie es entstanden ist, ich finde es richtig, richtig gut.

Hingegen finde ich das Siegerfoto ziemlich nichtssagend. Entschuldige, Fotografin! Diese Szene sehe ich genauso alle 2 Wochen vor mir. Nichts was mich dabei vom Hocker reißt.

Das Bild "und so sieht Wohlstand aus..." von Hey_Joe ist mir wiederum zu unruhig. Da ist kein Punkt, an dem das Auge verweilt. Irgendwie nur Chaos.

Das mal nur so als meine ersten Eindrücke. Und wichtig: Ich bin kein Experte! Wem meine Kommentare zu den Bildern nicht zusagen, der möge sie um Himmels Willen gerne entsorgen.  ;-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz