Ansicht:   

#423597 ketzerisch: Wer braucht Diesel,es gibt die sparsamen TSI-Motoren (verkehr.kfz)

verfaßt von Hausdoc, Green Cottage, 07.05.2018, 21:39:38
(editiert von Hausdoc, 07.05.2018, 21:47:04)

> > Das Problem wird die Ladeinfrastruktur
> > werden. Ehe das nicht geklärt ist, wird flächendeckender elektrischer
> > Antrieb ein Wunsch bleiben.
>
> Ganz genau. Erst recht im nationalen und vor allem internationalen
> Transportverkehr.

Und solange die Bundesregierung ( gemeinsam mit einige EU Nachbarregierungen ) Smart Grid*** konsequent boykottieren und an Mobilität via Mineralöl verdienen wird sich daran auch nichts ändern.




*** Via smart grid wär es z.b. möglich alle E-Fahrzeuge , die aktuell nicht bewegt werden und "standby" an einer Ladeeinrichtung hängen, als Stompuffer bei hohem Ertrag von z.b. PV Anlagen zu verwenden.

Über diese kurzzeitig gespeicherte Energie wär/ist es dann z.b. möglich 3 Stunden später, wenn die Sonne weg ist, Wärmepumpen in Privathaushalten zu versorgen.
Oder der Batteriespeicher im Eigenheim läd Nachbars Auto... usw..... die Einsatzmöglichkeiten sind fast grenzenlos


Die genamte Industie hat ihre Hausaufgaben gemacht. Alle PV Wecheslrichter können mit dieser Technik umgehen. Wiele Wärmepumpe oder andere haustechnische Anlagen könne es heute schon.
Nur die Regierung boykottiert.......

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz