Ansicht:   

#421343 Mitreden (ot.politik)

verfaßt von baeuchlein, 08.02.2018, 00:05:51
(editiert von baeuchlein, 08.02.2018, 00:08:22)

> > > Es gibt mittlerweile einen Koalitionsvertrag.
> >
> > ...aber noch kein Votum der SPD-Mitglieder. Abwarten...
>
> Einfache Parteimitlieder haben da tatsächlich was mitzureden?

In diesem Falle schon. Die SPD macht sowas gelegentlich. Auf welcher Grundlage das geschieht, weiß ich aber nicht. Ist aber wahrscheinlich auch dem geschuldet, dass die SPD von Vielen, auch vielen ihrer Mitglieder, als wankelmütlig und unzuverlässig angesehen wird. Auch gerade nach den 180°-Kehrtwenden seit der Wahl. Erst hieß es, "die SPD macht keine Große Koalition mehr und geht lieber in die Opposition", dann plötzlich und un(?)erwartet, "wir machen Koalitionsverhandlungen". Ohne dass ich eine Begründung für den plötzlichen Meinungswechsel an der SPD-Spitze mitbekommen hätte. Da versuchen die SPD-Großen vermutlich, ihren Mitgliedern zu zeigen, dass die doch noch was zu sagen haben - oder sie holen sich "Rückendeckung" nach dem Motto: Die Mitglieder wollen's ja so.

Bei der CDU sind IMHO hingegen solche Abstimmungen meines Wissens völlig unüblich. Den Grund kenne ich nicht.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz