Ansicht:   

#421270 Auch ich bin kein Freund der "großen" Koalition. (ot.politik)

verfaßt von baeuchlein, 06.02.2018, 00:36:22

> Dein Einsatz für die GroKo in allen Ehren, aber...
>
> Wir haben seit zwei Legislaturperioden die GroKo und die SPD hat sich in
> dieser Zeit zu einer unbedeutenen Partei entwickelt. Ich befürchte, dass
> eine dritte GroKo das endgültige Ende der SPD sein wird.

Wobei ich um die jetztige SPD keine Tränen vergießen würde. Die stehen mehr für plötzliche Neuorientierungen (AKA "Umfaller") als sonst irgendwas. Und auch wenn sie, wie Adi gelegentlich angeführt hat, wohl auch Sachen hingekriegt haben, die positiv zu werten sind, reichen mir die paar Krümel richtiger Politik nicht bei all dem, was meiner Ansicht nach (auch) von Seiten der SPD falsch gemacht wird.

Die CDU kriegt von mir eigentlich nur deswegen kaum "Prügel", weil sie erstens ziemlich genau das tut, was ich (und vermutlich auch viele andere) von ihr erwarte (was nicht heißt, dass ich das haben will, was die CDU umsetzt), und zweitens auch nicht immer öfter unverständliche 180°-Wenden o.ä. hinlegt. Und im Gegensatz zur AfD wiederum ist das, was die CDU macht, nicht so furchtbar kraß daneben. Zustimmen tu' ich dem dennoch nicht.

Tja, wird für mich immer schwerer, was zu finden, was ich noch wählen kann. :kratz:

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz