Ansicht:   

#420459 R.I.P. Eddie Clarke (ot.kultur)

verfaßt von neanderix, 13.01.2018, 19:24:32

> > Wobei ein EKG eher ungeeignet ist zur Feststellung des Hirntodes. Dazu
> > müsste eigentlich ein EEG angefertigt werden.
>
>
> EEG gibts im Rettungs/Notarztdienst nicht.....

Weiß ich. Und?
Es ändert nichts daran, dass ein EKG zur Feststellung des Hirntodes eher ungeeignet ist es sei denn:

>
> 20 Minuten Nullinie auf dem 12 Kanal EKG bedeutet Hirnschaden, der nicht
> mit dem Leben vereinbar ist.

genau, man lässt das EKG über längeren zeitraum laufen.

Volker

--
Exil-Spotlighter

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz