Ansicht:   

#420368 T(h)rombosespritzen (nt.netz-treff)

verfaßt von Othello, 11.01.2018, 16:04:02

Ich will dem Arzt nicht ins Handwerk pfuschen, aber trotzdem noch eine Anmerkung:

Ich hatte vor einem halben Jahr auch eine Thrombose. Ich musste etwa 10 Tage Heparin spritzen, dann habe ich noch etwa 3 Monate Tabletten einnehmen müssen.
Xarelto
Jedenfalls bequemer und billiger (bzw. nicht ganz so teuer) wie Heparin-Spritzen. Für Dauermedikation aber immer noch zu teuer, da kein therapeutischer Vorteil gegenüber Marcumar.

Die echte Sparlösung wäre Marcumar, was aber regelmäßige Kontrolluntersuchungen erfordert.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz