Ansicht:   

#420367 Thrombosespritzen. (nt.netz-treff)

verfaßt von Johann, 11.01.2018, 15:51:52
(editiert von Johann, 11.01.2018, 15:59:25)

> Hahaha...ich erinnere mich an meinen Knöchelbruch. Die Thrombosespritzen
> musste meine Frau setzen. Ich habe das nicht geschafft.

Als ich den Fuß gebrochen hatte kam ich mit dem Pack Spritzen nach Hause und habe mehrere Stunden gesessen und mit mir gehadert, ich habe mich anfangs auch nicht getraut mich selbst zu spritzen :)
Wie aber bereits etliche schrieben: Bein ist eine schlechte Stelle, bekam ich fast gar nicht die Spritze abgedrückt und weh tat das auch. Daher besser Bauchfalte zusammendrücken, die kleine Kanüle senkrecht einstechen, abdrücken, fertig. Kein Schmerz, kein Bluterguss, alles prima. Mein Gott, was hatte ich mich da zuerst angestellt... als erwachsener Mann.
Die im Krankenhaus sagten mir, ich solle das in's Bein machen aber die PTA in der Apotheke sagte, das wäre ungünstig und zeigte mir, wie man das am Bauch macht, das war prima. Die hat mir übrigens auch die Thrombosespritzen mit ganz kleiner Kanüle bestellt, weil ich nicht so dickes Bauchfett habe.
Seitdem habe ich mit derlei Injektionen kein Problem mehr, habe anfangs sogar meine Frau gespritzt, als sie auch diese Injektionen brauchte und sich nicht traute.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz