Ansicht:   

#420333 Nicht funktionierender Laptop - entsorgen oder? (pc.hardware)

verfaßt von Peggy zur Homepage von Peggy, Niederösterreich, 11.01.2018, 07:53:37
(editiert von Peggy, 11.01.2018, 08:06:32)

Wir haben einen "vielgereisten" Laptop, etwa aus 2010, Medion XXXX, Win7-64 Home Premium.

Im Frühjahr 2015 hab ich ihm (wegen Smart-Fehlern) eine neue Festplatte verpasst und auch gleich einen neuen Akku, neu installiert und dann lief er problemlos. Bis ....

er eines Morgens einfach keinen Mux mehr machte. Er stand (im Urlaub) ruhig an seinem Platz und war am Abend davor ganz normal runtergefahren worden.

Aber man kann am Schalter drücken, wie man will, Akku raus, wieder rein - es tut sich rein gar nichts.


Nun liegt das Ding in einer Ecke sinnentfremdet herum. Besteht da vielleicht eine - kostengünstige und für Laien durchführbare - Wiederbelebungsmöglichkeit? (Zum Rumschleppen und Surfen im Urlaub würde er immer noch gut reichen.)
Was könnte überhaupt die Ursache sein?

Bzw. welche Teile lohnt es sich aufzuheben? (Außer HD und Akku)

Anmerkung: Unsere Tochter hat noch einen in den meisten Teilen baugleichen, zumindest sehr ähnlichen Laptop, nur ein Jahr jünger. (Motto "aus zwei mach eins")

--
Computer sind wie kleine Kinder - sie folgen nur, wenn sie dazu aufgelegt sind.
(eigene Erfahrung)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz