Ansicht:   

#420077 Soso, man findet nichts... dann bin ich nicht "man"! (pc.hardware)

verfaßt von baeuchlein, 05.01.2018, 22:13:04

> >
> Neueren
> > Berichten zufolge sehr wohl.
>
>
>
> Mir feht da immer noch von "offizieller" Stelle - also z.b.von einem
> Hersteller ein Hinweis oder Erklärung. Diesbezüglich findet man im
> gesamten Netz NICHTS.

Hä?? :surprised: Da träumst du von!

Hier gibt's mehrere Stellungnahmen von Intel, hier eine von AMD. Wo, bitte "findet man" da nichts?! :gaga:

> Es gibt noch nicht mal ein Beispiel von den Schreiberlingen, ob oder wie
> genau diese Sicherheitslücke ausgenutzt wird.

Neeeein, nur nicht. Was ist denn dann bitte das hier (Seite 8)?! Oder dies hier (S. 15/16)?

Alle Links stammen übrigens aus dem Artikel, den ich schon im Vorposting verlinkte.

Ja, sicher, das in den PDFs ist noch kein Code, den bisher ein Virus o.ä. bekanntermaßen ausgenutzt hat, aber es würde auch außer dem irgendwo herumschwirrenden Virus-Code nichts darauf hindeuten, dass jemand das Problem ausgenutzt hat. Vielleicht hat's nur noch keiner gemerkt. Und nachdem nun ziemlich genau beschrieben wurde, wie man diese CPU-Architektur-Probleme ausnutzt, ist es vermutlich deutlich einfacher möglich, das alles auch unter realen Bedingunen zu tun.

Ich selber kriege jetzt keine Schwitzflecken, weil ich annehme, dass die Erstellung eines lauffähigen Programms, was diese Sicherheitslücken in der Realität tatsächlich ausnutzt, noch eine Weile dauert. Das, was diese Lücke so bedeutend macht, ist meiner Ansicht zufolge, dass sie offenbar in sehr vielen heute verbreiteten CPU-Architekturen drin steckt. Da lohnt es sich für manche Leute durchaus, sich hier bösartige Angriffe auszudenken.

Ich persönlich lese weiterhin, was es zu dieser Problematik Neues gibt und warte erst mal ab. Aber "Sommertheater" ist das wohl kaum.

> Zitat Manfred H
> >Habe Gestern im Thread bei heise.de gelesen, das da wohl jemand was
> falsches >verbreitet hat (und alle springen drauf).
>
> Genau meine Vermutung!

Nö. Du hältst das alles anscheinen für Theater. Manfred H spricht nur davon, wie stark gebremst CPUs vermutlich von den Patches werden (vgl. hier). Da hat jemand eine sehr hohe Zahl (30%) in die Welt gesetzt, die aber wohl arg spekulativ ist. Die 5%, die von Entwicklern geschätzt wurden, werden wohl allgemein als möglich bis realistisch angesehen.

Da geht es aber nicht darum, dass jemand die ganze Problematik als "falsch verbreitet, und alle springen drauf" bezeichnet.

Lern' mal, sinnvoll zu lesen und im Internet auch was zu finden, was dir nicht sofort mit dem nackten Popo ins Gesicht springt! Es könnte dir völlig neue Einsichten erbringen! :devil:

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz