Ansicht:   

#414360 Passwortsicherheit (pc.security)

verfaßt von Howie, 06.08.2017, 13:03:04

> Auf der Seite steht immerhin deutlich die Mahnung, keine aktiv
> genutzten Passwörter einzugeben.

Heise schreibt in seinem Artikel:
"Wurde mein Lieblings-Passwort schon einmal in einem Datenleck veröffentlicht und kann deswegen einfach für Bruteforce-Angriffe verwendet werden? Diese Frage beantwortet ein neuer Webdienst des Sicherheitsforschers Troy Hunt. ... Man kann dort nun nicht nur nach geknackten Mailadressen beziehungsweise Benutzernamen, sondern nun auch direkt nach geknackten Passwörtern suchen. "

Die Seite von Hunt warnt, wie du ja auch schon oben geschrieben hast:
"Do not send any password you actively use to a third-party service - even this one!"

Was bringt mir diese Seite also, wenn ich nicht prüfen kann/soll/darf, ob (m)ein Passwort dort gelistet ist? Irgendwie kapiere ich da wohl was nicht. :kratz:

--
Viele Grüße
Howie

#WirSindMehr
Für Demokratie, Frieden und Freiheit. Und gegen Gewalt, Hass und Hetze.
_____________________________________________________
"Die Zeichnung eines Kindes wird in 1000 Jahren eine
größere Antiquität sein als der teuerste Computer."

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz