Ansicht:   

#414030 Sieht aus wie ein Luxushotel ... (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 25.07.2017, 14:25:30
(editiert von RoyMurphy, 25.07.2017, 14:37:57)

> Wer bei Punkten zuerst an Marienkäfer denkt, hat womöglich zu kurz
> gedacht...  :-D
>
> Vielleicht können wir an dieser Stelle mal alle beichten:
> Also ich habe keine Punkte und bisher noch nie welche gehabt.
> Wer bietet mehr?  ;-)

Für 29,90 Euro meinen aktuellen Punktestand im FAER (Fahreignungsregister) abzufragen, lohnt sich für diese "Beichte" nicht, denn er entstand nach altem Recht und war bei Einführung des neuen Punktekatalogs verjährt. An drei punkteträchtige Vorfälle mit 3 unterschiedlichen Automobilen, alle aus Freude am Fahren (ebbes z'schnell), kann ich mich noch entsinnen: der erste geschah in spätabendlicher Dunkelheit bergab nach einem Wolkenbruch, 1 km von zuhause entfernt. Ursache Aquaplaning auf Wasser- mit Sand-Sturzbach aus einer Straßeneinmündung heraus. Keine Personenschäden, aber Fahrzeugtotalschaden nach mehrfachen Überschlägen. Der zweite war hinterlistig, da wiederum nachts auto-, mutter- und vaterseelenallein mit 100 statt der vorgeschriebenen 80 Sachen in einer Autobahnbaustelle unterwegs und natürlich die noch aktive Radarblitzfalle nicht gesehen. Und beim dritten wurde ich buchstäblich hereingelegt: was täglich als Staustrecke in den Verkehrsnachrichten aufgeführt wird, war eines Sonntagmorgens ebenfalls wie leergefegt - die A8 vor Pforzheim mit 3 Fahrstreifen. Ohne meinem Wagen die Sporen gegeben zu haben, blitzte es plötzlich, und die Tachonadel erschreckte mich mit zwischen 140...145 km/h (statt der 120 zu welchem Zweck auch immer, deshalb auch kein Kontrollblick auf den Geschwindigkeitsmesser während mehrerer Minuten).
Na ja, wem die Bußgelder zugute kommen, kann man zwar nicht selbst entscheiden, aber einem guten Zweck sollen sie wohl dienen:

Eintrag in die Bußgeldliste: So kann Ihre Einrichtung von verhängten Strafen profitieren

Daher kann ich doch immer mal wieder sagen: "Mir gäbet nix, mir hend schau g'spendet!"  ;-)

P.S.: Mein Führerschein, grau, A5-Faltformat, mit solidem Studentenpassbild ('s könnt au ebber anders sei), feiert am 16.12.2017 seinen 51. Erwerbstag und ist seitdem in meinem lückenlosen Besitz. Vielleicht unterziehe ich mich 2019 einem freiwilligen Fahrtüchtigkeitstest, um aus dessen Ergebnis, der Motorleistung meines Autos und der allgemeinen Verkehrslage meinen Verkehrsteilnahmeindex bestimmen zu lassen => Ferrari Rosso oder Porsche Pensionato.  :rofl:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
> dass man sich dumm stellen kann.
> Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz