Ansicht:   

#412562 Qualmende Brände (nt.netz-treff)

verfaßt von Hausdoc, Green Cottage, 17.06.2017, 11:58:02

> Ansonsten kann man nicht allein an der Rauchfarbe feststellen, ob da Papier mit Ruß o.ä. verbrannt wird oder vielleicht Öl.




> Im Falle des WTC wird aber wohl kam jemand mal eben schnell sagen können, welche der vielen Bestandteile von Flugzeug, Hochhaus, Einrichtung beider oder auch >der mit verbrennenden Menschen da gerade welche Farbe im Rauch entstehen lässt

Anhand einer Gesamtbeurteilung des Rauches ( Farbe, " Konsistenz" , Ausbreitungsgeschwindigkeit) kann man das schon näherungsweise bestimmen.
Im Beispiel des WTC sieht man das deutlich.
Direkt nach dem Einschlag war eine schnell entstehende helle, graue Rauchwolke die den Entstehungsbrand anzeigte. Recht schnell wurde daraus eine schnell entstehende dichte schwarze Wolke - das Cerosin hatte sich vollständig entzündet. Beim 2. Einschlag entstand diese schwarze Wolke viel , viel schneller. Binnen weniger als 1/2 Minute war dieser "Zauber" vorrüber.
Im späteren Brandverlauf wurde diese Wolke heller ( grau in allen Schattierungen) - bis letztlich die Gebäude einstürzten.

Wenn z.b. in der Nähe von Wohnbebauung ein größerer Brandfall besteht, packt da Feuerwehr und Co nicht ellenlang unterschiedlichste Messaparaturen auf, sondern es wird durch ( geschulten) Augenschein entschieden, ob da ggf Gefahr oder Giftstoffe freigesetzt werden.



Die übliche Messaparatur der Feuerwehr - ein CO Messgerät - reicht dazu nämlich bei Weitem nicht. Eine differenzierte Schadstoffmessung erfolgt im Nachgang. Das beansprucht auch einige Zeit.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz