Ansicht:   

#411838 Na, Hackerattacke gut überstanden? (pc.security)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 13.05.2017, 13:41:00
(editiert von RoyMurphy, 13.05.2017, 13:43:32)

Wenn zu den Hackern auch Insekten zählen, dann kommen Bienen, Hornissen, Hummeln und Wespen jetzt nach überstandener Voreisheiligenkälte durch offene Fenster (= "Windows") in Hausflure, Treppenhäuser und Wohnungen.
Aus der Wohnung kann man sie ja noch tierliebend mittels sanft geschwungener Fliegenklatsche hinauskomplimentieren, aber in den Zugangsbereichen verenden sie elend, weil sie das rettende gekippte Fenster nicht mehr finden.

Mit IObit's (mit Anti-Ransom- und Bitdefender-Maschine im Tandem)und Malwarebytes' Anti-Malware-Maschinen (nur manuell zur Gegenprobe eingesetzt, wenn die IObit-Module deaktiviert sind) gelingt es bisher im Verbund mit der Fritz!Box Firewall sogar, auch den nur noch selten aktiven XP-Rechner zu schützen. V.a. die täglichen Updates der Datenbanken verschaffen zumindest ein sicheres Gefühl... - mehr geht aufgrund weltweiter Erkenntnisse ja nicht, weil die Halunken den Beschützern stets einen Schritt voraus sein sollen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Hoffnung ist ein Mangel an Information
Zitat aus: "Stendal" (Krimiserie)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz