Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#422890 Surfen mit "Notstrom"! (nt.netz-treff)

verfaßt von Hackertomm, 14.04.2018, 16:05:26

> Auch wenn's Monate dauert, du kommst anders kaum zum Ziel. Als erstes
> schriftlich Vertragserfüllung einfordern mit Termin setzen und und bei
> Nichteinhalten die Rechnung zurückhalten. Gleichzeitig auch auf
> Schadenersatz hinweisen.
> Du kannst gewiß sein, das da ganz schnell Leben rein kommt, wenn die die
> nächste Rechnung nicht abbuchen können bzw. du die zurück holst.
> Wenn es länger dauert, kannst du Kosten für vorübergehendes Handyinternet
> gegen rechnen. Mußt halt schauen, dass du was mit monatlichem
> Kündigungsrecht nimmst.
> Ich habe zuletzt vor 2 Jahren eine Telekomrechnung zurück gebucht. Ich
> hatte einen Mediareceiver zurück geschickt, der mir förmlich aufgeschwatzt
> wurde und sollte dafür monatlich 5€ bezahlen. Gab ein riesen Spektakel an
> der Hotline mit vielen Versprechen, die alle nicht eingehalten wurden. Also
> hab ich die nächste Rechnung zurück geholt.

So lange habe ich eigentlich nicht vor zu warten, denn Meine Mutter ist ebenfalls ohne Telefon, da sie mit an meinen IP-Anschluss hängt.
Und sie ist 78 und als einzige Verbindung zur Außenwelt auf das Telefon angewiesen.
Sollte dass am Montag nicht klappen, dass mein Anschluss geht, dann gibt's richtig Rabatz.
Kann ja wohl nicht sein, dass der erste Telekomer den Anschluss am Verteiler stört, der 2. Telekomer meine Leitung abhängt und der 3. nix auf die Reihe bekommt!
Wobei Nummer 1 und 2 im Auftrag von 1&1 unterwegs waren, für den Telefonanschluss des Nachbarn, von dem ich auch nicht weis ob er denn jetzt funktioniert.
Der 3. hat dann am APL festgestellt dass Nr. 2 die Drähte zu mir rüber abgeklemmt hatte.
Hat aber auch nichts weiter gemacht.
Am Montag will er jedenfalls meinen Anschluss vom DG bis EG Prüfen.
Mit dem Ergebnis, dass er da keinen Fehler finden wird, außer einer ungewöhnlichen Telefondose im DG, einer RJ45 Dose mit eingebautem PPA, die es so gar nicht gibt.
Aber da mein damaliger ISDN NTBA fest verdrahtet war, blieb mir da nichts anderes über.
Die Dose ist da dran, weil es zum Router gut 6m Kabel sind und da einfach ein Netzwerkkabel gelegt habe.
IM EG gibt es nur die TAE-Dose vom Anschluss meiner Mutter, wovon aus der Wand ein Kabel ins DG abgeht.
Und genau um diese 2 Adern die an aus der Wand kommen dreht sich das Ganze Galama, die sind drüben am APL von Telekomer 2 Abgeklemmt worden.
Und der 3. Telekomer war nicht im Stande die im EG verdrillten Adern aufzudröseln und ein Prüfgerät anzuschließen, mit dem er dann drüben in der anderen Haushälte nach dem Signal suchen konnte und dann die 2 richtigen Adern am APL aufzulegen.
Wenn der Mann nicht so bequem gewesen wäre, dann wäre dass eine Sache von max. 15Minuten gewesen.
Länger hat der Telekomer beim ersten Totalausfall vor rein paar Wochen auch nicht gebraucht um da die 2 passenden Adern beim Nachbarn am APL zu finden!
Der musste nicht mal Oben im DG prüfen, der hat nur geschaut ob er Router jetzt verbindet.

Dem Techniker der Gestern da war, dem habe ich sogar angeboten, dass er doch mal im EG prüfen möchte und von da rüber zum APL, aber das wollte er nicht.
Ich glaube dass wird eine längere Geschichte!
Auf jeden fall ist das kein Ruhmesblatt für die Telekom bzw. deren beauftragten Technikern!

--
[image]

antworten
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
29028 Beiträge in 2249 Threads (Archiv: 523798 Beiträge in 44500 Threads), 1223 registrierte Benutzer, 95 User online (3 User, 92 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^