Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#420041 Zu großes Bohrloch in Betondecke - womit spachteln? (ot.haushalt)

verfaßt von MudGuard zur Homepage von MudGuard, München, 05.01.2018, 17:19:05

Hi,

ein Bekannter hatte Pech beim Bohrhämmern in die Betondecke - die Bohrspitze saß fest.
Hat er gelöst, indem er direkt daneben noch zweimal reingebohrt hat, bis er die festsitzende Bohrspitze rausnackeln konnte.
Jetzt ist allerdings das Loch zu groß, um den Dübel, der da reinsoll, zu halten.

Womit stopft man das Loch jetzt am Besten?

An den Dübel soll wohl einiges an Gewicht drangehängt werden.

Daher halte ich Gips (wäre vorhanden) eher für nicht angebracht - dem würde ich nicht vertrauen.
Gleiches gilt für ebenfalls vorhandenes Moltofill.

Feinspachtel wäre laut Bekanntem auch noch vorhanden. Wäre das besser geeignet?

Oder sollte er was vom Baumarkt holen?

Wäre natürlich gut, wenn's das geeignete Mittel nicht nur im 50kg-Sack gäbe - laut Schilderung wird etwa eine Tasse voll (eher weniger) Masse benötigt.

Was würdet Ihr nehmen?

Danke,
Andreas

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

antworten
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
30549 Beiträge in 2349 Threads (Archiv: 519864 Beiträge in 44213 Threads), 1208 registrierte Benutzer, 55 User online (1 User, 54 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^