Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#416500 Es gibt Länder da gilt bei Regen 110 auf der Autobahn. (verkehr.kfz)

verfaßt von baeuchlein, 07.10.2017, 02:34:15

> >
> Man
> > kann auch 300 fahren/ fliegen.
>
> Schöner Yello-Press-Quark ...
>
> Nach dem Abflug drehen die Räder frei. Sollten sie das beim Aufschlag tun,
> heißt es gar nichts, wenn die Tachonadel dann dort eingeklemmt würde.

Außerdem sind die Räder an der rechten Seite anscheinend beide abgerissen. Je nachdem, wie da aus welchen Messungen die Geschwindigkeit ermittelt wird, kann auch das die Anzeige des Tachos wohl unsinnig machen.

> Ich bin kein Sachverständiger, aber das Wrack sieht nicht nach Unfall bei
> 300 aus. Dann wäre es stärker deformiert und die Insassen vermutlich tot.

Ich schätze auch eher, dass der Wagen zwar mit relativ hoher Geschwindigkeit von der Straße abkam und vermutlich Überschläge sowie längeres Herumrutschen, vielleicht sogar auf der rechten Seite, durchmachte, dann aber auf annähernd ebener Fläche zum Stehen kam. Ein Aufprall auf irgendwas bei hoher Geschwindigkeit hätte vermutlich an der Aufschlagstelle deutlichere "Einschlagspuren" hinterlassen. So hingegen sieht es so aus, als wäre einer der größten Schäden, nämlich das eingedrückte Dach nebst Windschutzscheiben-Krater, durch einen Überschlag o.ä. entstanden. Die vielen kleinen Unebenheiten auf der Karosserie sprechen auch nicht für "einmal wogegen knallen und dann Schluss", sondern eher für vielfachen Aufprall; vielleicht durch die Überschläge. Außerdem sind die Räder ja teilweise ab, liegen aber nicht allzu weit neben der Stelle, wo sie eigentlich hin gehören. Das sieht auch nicht nach einem großen Aufprall mit starkem Abbremsen durch den Aufschlag aus, sondern eher durch "allmähliches" Abbremsen durch das Herumrutschen auf Untergrund.

Soweit die Spekulationen des baeuchleins über den Unfallhergang. ;-)

> Ich sehe inzwischen eher Abgelenktheit durch das Smartphone und
> Rücksichtslosigkeit als Unfallursache.

Das wird allerdings durch nichts in diesem kurzen Bericht gestützt - ist also auch nicht besser als die "Tempo 300"-Angabe/Vermutung.

> Ansonsten häufen sich nach meiner Beobachtung aber reiflich abgelenkte
> Fahrer und Fahrerinnen.

Ich habe auch den Eindruck, dass zunehmend weniger Konzentration im Straßenverkehr zu sehen ist, allerdings auch bei Fußgängern und Radfahrern. Ist es noch suizidale Neigung, wenn Leute ohne hinzugucken mit dem Fahrrad bei Rot über die gut befahrene Kreuzung brettern, oder muss man das heutzutage schon als Normalität werten (und Anhalten bei Rot als krankhaft übervorsichtige Fahrweise werten und ärztlich behandeln :lookaround:)?

> Ansonsten sehe ich bei Regen und 150 oder 160 kein Problem, lasse die Nadel
> aber definitiv unter 200 fallen.

150-160 km/h wären mir bei fast allen Regenarten zu viel, sogar auf gut ausgebauten Autobahnen. Außerdem gucke ich in solchen Fällen auch mehr drauf, was die anderen Verkehrsteilnehmer so machen, und da ist es für mehr Reaktionszeit schon sinnvoller, das Tempo sinnvoll herabzusetzen. Ob das nun Tempo 120 oder Tempo 80 heißt, das hängt dann aber sehr von den Umgebungsbedingungen ab.

Ich bin lieber ein lebender Feigling als ein toter "Held". Meine direkten und indirekten Begegnungen mit Tod, ernsteren Krankheiten und Verfall in den letzten Jahren reichen mir erst mal, davon habe ich genügend körperliche und geistige Spuren zurückbehalten.

antworten
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
28871 Beiträge in 2237 Threads (Archiv: 519864 Beiträge in 44213 Threads), 1206 registrierte Benutzer, 62 User online (3 User, 59 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^