Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#414589 Jetzt schlägt's Tesla! (verkehr.kfz)

verfaßt von Hackertomm, 12.08.2017, 13:55:28
(editiert von Hackertomm, 12.08.2017, 13:57:42)

> > Leider ist die Ladeinfrastruktur in D, vor allem in Gebieten außerhalb
> der
> > Ballungsräume, mehr als dürftig.
>
> Und wenn man dann an einer Ladestation angekommen ist, kann es sein, dass
> sie belegt ist oder zugeparkt von Deppen mit normalen Autos (neulich
> gesehen in Holland).

Das ist durchaus drin, so etwas erkennt keine APP, die es für E-Tankstellen gibt.
Auch ist der Platz meist auch recht knapp bemessen, ich kenn da ein Ladesäule mit 2 Parkplätzen, die eigentlich nur für E-Smarts ausgelehgt sind, steht da ein Hybrid Auto einer Edelmarke, dann siin bei Plätze belegt.

> Ich glaube, als E-Autofahrer muss man viel Zeit und Geduld mitbringen ...

Mit nem E-Auto schon.

> und im Winter muss man sich entscheiden zwischen Reichweite oder Heizung.

Wobei man meist den Wagen in der Garage oder Ladesäule vorwärmen kann.
Danach braucht die Heizung nicht mehr ganz so viel Strom, weil si nur die Temperatur halten muss, aber nicht erst den kalten Wagen aufheizen muss.

Ich habe mich mal mit nem B200e als Jahreswagen beschäftigt, der zwar durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre, aufgrund der mangelhaften Lade Infrastuktur nicht zustande kam, auch Preislich.
Ich hätte den Wagen nur Zuhause Laden können, bei theoretischen 200Km Reichweite wären Ausflüge nur im 100Km Radius zu Planen gewesen.
Außer es hätte eine Schnell Ladesäule gegeben, wo man dann eine kurze Rast(30Min-1h) einlegen könnte.
Was aber so gut wie immer nie der Fall gewesen wäre.
Auch habe ich mich mal mit einem B200 Erdgas beschäftigt, hier das selbe Spiel, Ergastankstellen sind noch seltener Gesäht wie Stromzapfsäulen.
Ich hätt jedemal zum Tanken gut 10Km Umweg fahren müssen und ich wußte nicht mal ob die 2 Tankstellen, die sich in Stadtwerken befinden, überhaupt Samstags und Sonntags geöffnet haben.
So hätte ich dann nach dem Wochenendausflug vermutlich jedesmal auf Benzin fanren müssen, wobei der Ergas B200 nur einen kleinen Behelfstank für Benzin hat.
Bei Wasserstoff sieht es noch treuriger aus, da hätten ich grad mal bei den Stadtwerken Stuttgart und am Stuttgarter Flughafen Tanken können, jedesmal auch 10-15Km Umweg.
Und Wasserstoff Tankstellen sind noch dünenr gesäht wie Erdgas Tanken.
Soviel zu "Alternativen" zu Benzin und Diesel!
Autogas habe ich nicht extra erwähnt, das gibts ja so gut wie an jeder 2. Tankstelle.

Und da wundert sich die Politik das keiner solche Autos kauft?
Ja für was denn, wenn ich zuerst mal 10-15Km Erdgas verfahren muss um Tanken zu können und dann dann Ausflüge sehr genau planen muß und gar nicht erst stattfinden lassen kann.
Es gibt mittlerweile mehr Ladestationen, wo ich unterwegs einen Akku für Pedelecs Laden lassen kann, wie E-Zapfsäulen oder Erdgas Tankstellen!
Da hängt die Wirklichkeit den vollmundigen Versprechungen der Politik weit hinter her!
Weshalb für mich das Tehma Elektromobilität wohl erst wieder in Frage kommt, wen ich in einem E-Rollstuhl sitze!

--
[image]

antworten
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
29537 Beiträge in 2287 Threads (Archiv: 517169 Beiträge in 44017 Threads), 1198 registrierte Benutzer, 49 User online (3 User, 46 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^