Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#413516 Apotheken- Medikamentenfrage. (ot.haushalt)

verfaßt von Adi G., 15.07.2017, 10:39:21

> Der Arzt stellt ein Rezept aus - darauf vermerkt um welches Medikament es
> sich genau handelt . Also auch teilweise bestimmter Hersteller.
>
> Der Patient geht zur Apotheke und das Personal vor Ort beginnt jetzt im PC
> zu suchen an, welches andere Medikament mit selber Wirkstoffkombinantion
> grad am billigsten ist. Pro Medikament dauert das ca 5 Minuten. ( ich hab
> da gestern für ein Rezept mit 3 Medikamenten 20 Minuten in der Apotheke
> verbracht)
Dauert maximal 2-3 Minuten
> Bei jedem mindestens 2. Medikament bekommt man zu hören: "Das muss ich
> bestellen...". Genau das Medikament das der Arzt verschrieben hat wär
> aber lagernd, bekommt man aber nicht .
bekommst Du nur mit dem durchgestrichenen "Aut Idem", das das Herauassuchen von etwas ähnlichem untersagt. Der Arzt muss sich aber
evtl. gegenüber der Krankenkasse rechtfertigen, warum er über das Kreuz eventuelle Rabattverträge der Krankenkassen "aushebelt", die dem Gesundheitssystem Geld sparen helfen, da die zu bevorzugenden Hersteller
Geld an die jeweiligen Krankenkassen zahlen, das dem gesamten Gesundheitssystem zu gute kommt. Wer weiß, wo die Beiträge ohne dieses System mit den Rabattverträgen heute liegen würden.
> Also am nächsten Tag nochmal hin und die fehlenden Medikamente
> abholen. :gaga:
Ärgerlich, aber Stammkunden-Medikamente sollten schon vorrätig sein.
> Lt. Apothekerin schreiben die Krankenkassen diesen vollkommenen Unsinn vor
> - also nicht die Medikamente die auf dem Rezept stehen 1:1 herauszugeben,
> sondern das billigste Vergleichsprodukt rauszusuchen. Kann das wirklich
> sein?.
Das ist Unsinn, es zählt der Rabattvertragspartner der jeweiligen Krankenkasse, außer es geht um Reimporte (Emra, Eurim, Oripharm, CC)
wo der verordnete oder einer der 3 billigsten abgegeben werden muss.
> Das "Kreuz" auf dem Rezept gilt lt Aussage generell nicht (nehr) bei
> gesetzlichen Krankenkassen, außer man führt ein Attest vom Arzt mit, daß
> das Vergleichsmedikament vollkommen unverträglich ist.
Sag, mal wirst Du von PKA's bedient? ;). Natürlich zählt das Kreuz.
Empfiehl Deinen Bedienern mal eine Nachschulung von der VSA (Abrechnungsinstitut der Apotheken) bzw. BAV (Bayrischer Apothekenverband)

> Von der Apothekerin kam auch der Tipp für manche Medikamente ein
> Privatrezept ausstellen zu lassen, weil die gesetzliche Zuzahlung bei
> bestimmten Medikamenten höher sei als der Verkaufspreis.
???
>
> Ich welch kranker Welt leben wir???? :gaga:  :crying:
Ich glaube eher, die Apotheke ist hilfebedürftig.  :devil:

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

antworten
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
28647 Beiträge in 2224 Threads (Archiv: 517169 Beiträge in 44017 Threads), 1189 registrierte Benutzer, 63 User online (2 User, 61 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^