Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#412282 Klima-Abkommen: Die USA war noch nie dabei.. ! (ot.politik)

verfaßt von Ferry, 05.06.2017, 23:26:50

Moin

Niemand hinterfragt, warum er ausgestiegen ist.

Was das Klimaabkommen alles beinhaltet.

Niemand sagt, daß er etwas anderes verhandeln will.

Niemand weiß, daß das Abkommen vorsieht,
die Nettotreibhausgasemissionen zwischen 2045
und 2060 auf Null zurückfahren, um auf 2 /1,5 Grad zu kommen.

NULL ! Nie im Leben.

Weniger finanzstarken Ländern (von175 ?) soll zwischen 2020 - 2025
mit 100 MILLIARDEN $ jährlich beim Klimaschutz geholfen werden

Das ist eine halbe BILLION. Wer bezahlt das ??

Welche Länder freuen sich schon über das Geld, daß vielleicht
gar nicht alles für das Klima eingesetzt wird.

Die nächsten Talkshows werden es wieder nicht erklären.

Vielleicht gibt es ja zu den irre verteuerten Strompreisen, auch
noch eine CO² Steuer ?

Kann es sein, daß ich mal gelesen habe, daß Frankreich teilweise mit
Strom heizt, Paris? Ich weiß es nicht mehr.

Von 2010 - 2011 stieg der CO 2 Ausstoss in China um die Menge
des deutschen jährlichen Ausstosses.

Der CO 2 Ausstoß Deutschlands beträgt 2,4 %, ganz Europa 11 %.


Das klappt nie mit der Reduzierung. Das sind Millionen von
Stellschrauben.


https://de.wikipedia.org/wiki/UN-Klimakonferenz_in_Paris_2015



Ferry






> Hi,
>
> um die Klimadiskussion nochmal aufzugreifen:
> vgl.
> Netztreff-Thread
>
> Die USA hat das
> Klimaabkommen
> von Paris auch unter Obama nicht ratifiziert - daher folgt Trump nur
> Hr. Obama. Kein Grund sich so zu echauffieren!
>
> Die ganze politische Diskussion ist in meinen Augen auch mehr als
> scheinheilig, die Diskussion um die
> Grenzwerte
> sowieso
>
> Vor allen voran unsere Klimawächterin ersten Ranges (wer erinnert sich
> nicht an das Bild mit Merkel vor Grönland), um dann schnurstracks in
> Brüssel "ein gutes Wort" für die Autoindustrie und eine Erhöhung der
> Grenzwerte und längere Übergangsfristen zu fordern - zusammen mit dem
> obersten Lobbyisten der Autoindustrie und früheren Verkehrsminister. Die
> Wende in der Energiepolitik kann sich Merkel auch nicht auf ihre Fahnen
> schreiben.
> https://www.heise.de/tp/features/Es-lebe-die-Scheinheiligkeit-3733658.html
>
> Es werden immer noch neue Dreckschleudern - tschuldigung - Stein- und
> Braunkohlekraftwerke geplant - wie das mit dem CO2 dann weitergehen soll.
> wenn die Laufzeiten der Kohlekraftwerke ca. 40 Jahre betragen..

antworten
 

gesamter Thread:

zurück zum Forum neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
28800 Beiträge in 2232 Threads (Archiv: 519864 Beiträge in 44213 Threads), 1206 registrierte Benutzer, 42 User online (1 User, 41 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^