Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#421236

Adi G.

05.02.2018, 18:35:23
(editiert von Adi G., 05.02.2018, 18:35:51)

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen (kT) (ed) (ot.politik)

[ kein Text ]

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421237

Kleiner Punkt

05.02.2018, 18:39:36

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

wird sie auch! :teufel:
Du hast nur den zweiten Teil des Wortes Riesen...weggelassen

er geginnt mit sch :wuerg:

--
DER kleine Punkt

#421238

Adi G.

05.02.2018, 18:41:39
(editiert von Adi G., 05.02.2018, 18:42:29)

@ Kleiner Punkt

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen (ed)

> wird sie auch! :teufel:
> Du hast nur den zweiten Teil des Wortes Riesen...weggelassen
>
> er geginnt mit sch :wuerg:
Wie kann man sich nur so ohne Ende negativ gerieren.
Dies große Koalition wird soziale Reformen auf den Weg bringen, über die sich noch unsere Enkel freuen können.
Sachargument, Hilfe, was war denn das nochmal?

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421240

Kleiner Punkt

05.02.2018, 19:16:43

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> > wird sie auch! :teufel:
> > Du hast nur den zweiten Teil des Wortes Riesen...weggelassen
> >
> > er geginnt mit sch :wuerg:
> Wie kann man sich nur so ohne Ende negativ gerieren.
> Dies große Koalition wird soziale Reformen auf den Weg bringen, über die
> sich noch unsere Enkel freuen können.

Ich kann Dir garnicht sagen, wie sehr ich mich freuen würde, wenn Du recht bekommen würdest und nicht ich!

> Sachargument, Hilfe, was war denn das nochmal?
Ist Die Frage nur an mich gerichtet?

>
> LG
>
> Adi

--
DER kleine Punkt

#421242

DUMIAU

05.02.2018, 19:21:31

@ Kleiner Punkt

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> wird sie auch! :teufel:
> Du hast nur den zweiten Teil des Wortes Riesen...weggelassen
>
> er geginnt mit sch :wuerg:

Ist auch schwer zu Glauben das dieselben Personen die die letzten Jahre nichts Sinnvolles auf die Reihe bekommen haben das Jetzt plötzlich schaffen sollen. Müssten Sie doch Probleme lösen die Wir ohne Sie erst gar nicht hätten.

#421243

Adi G.

05.02.2018, 19:21:34

@ Kleiner Punkt

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Ich kann Dir garnicht sagen, wie sehr ich mich freuen würde, wenn Du recht
> bekommen würdest und nicht ich!
Wieso, ist doch alles schon ausgemacht. Die Koalition muss doch nur
zustande kommen. Meinem Profil Familie, Kinder, Enkelkind entspricht das alles jedenfalls.
> > Sachargument, Hilfe, was war denn das nochmal?
> Ist Die Frage nur an mich gerichtet?
An jeden, der sich angesprochen fühlt und der "schottisch" damit umgeht
> >
LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421244

Hausdoc

Green Cottage,
05.02.2018, 19:27:04

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

.....Scheißhaufen! :crying:  :crying:  :crying:

Ich könnt jetzt schon heulen...

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#421245

Adi G.

05.02.2018, 19:28:08

@ Hausdoc

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> .....Scheißhaufen! :crying:  :crying:  :crying:
>
> Ich könnt jetzt schon heulen...
Heul' leise.

Was seid Ihr doch bloß für Negativisten.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421246

Kleiner Punkt

05.02.2018, 19:30:52

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> > .....Scheißhaufen! :crying:  :crying:  :crying:
> >
> > Ich könnt jetzt schon heulen...
> Heul' leise.
>
> Was seid Ihr doch bloß für Negativisten.


Streiche Negativisten , setze REALISTEN :crying:

--
DER kleine Punkt

#421247

Hausdoc

Green Cottage,
05.02.2018, 19:31:04

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

>
> Was seid Ihr doch bloß für Negativisten.


Such dieses Wort mal im Duden.....


Realisten heißt das....... :smoke:

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#421249

Kleiner Punkt

05.02.2018, 19:40:33

@ Hausdoc

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> >
> > Was seid Ihr doch bloß für Negativisten.
>
>
> Such dieses Wort mal im Duden.....
>
>
> Realisten heißt das....... :smoke:

Du befindest dich anscheinend auf dem gleichen "Holzweg" wie ich :rotfl:

--
DER kleine Punkt

#421250

Hausdoc

Green Cottage,
05.02.2018, 19:45:32

@ Kleiner Punkt

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> > >
> > > Was seid Ihr doch bloß für Negativisten.
> >
> >
> > Such dieses Wort mal im Duden.....
> >
> >
> > Realisten heißt das....... :smoke:
>
> Du befindest dich anscheinend auf dem gleichen "Holzweg" wie ich :rotfl:

Und für den einen Satz mehr hab ich 12 Sekunden länger gebraucht.....

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#421251

stefan66 zur Homepage von stefan66

05.02.2018, 19:45:55

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

Dein Einsatz für die GroKo in allen Ehren, aber...

Wir haben seit zwei Legislaturperioden die GroKo und die SPD hat sich in dieser Zeit zu einer unbedeutenen Partei entwickelt. Ich befürchte, dass eine dritte GroKo das endgültige Ende der SPD sein wird.

Das prophezeit...ein rotgrüner Wechselwähler.

--
"Vertan",
sprach der Hahn,
und stieg von der Ente.

#421252

Kleiner Punkt

05.02.2018, 19:48:42

@ DUMIAU

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

>
> Ist auch schwer zu Glauben das dieselben Personen die die letzten Jahre
> nichts Sinnvolles auf die Reihe bekommen haben das Jetzt plötzlich schaffen
> sollen. Müssten Sie doch Probleme lösen die Wir ohne Sie erst gar nicht
> hätten.

Hehe, Du pöser Bursche, wie kannst Du nur so über Personen herziehen, die Tag und Nacht nix anderes tun, als für das tumbe Volk das Beste zu erreichen :hau:

--
DER kleine Punkt

#421253

Hausdoc

Green Cottage,
05.02.2018, 19:49:30
(editiert von Hausdoc, 05.02.2018, 19:50:35)

@ stefan66

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen (ed)

Und es geht in die nächste Verlängerung.....


Jeder Handwerker wär längst pleite wenn er so arbeiten würde.......

Die gnä` Herrschaften sehen das sicher anders und fressen seit 1/2 Jahr jede Nacht Cateringbuffets leer.


Über so viel Realitäteverlust kann man sich nur wundern.......

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#421254

Kleiner Punkt

05.02.2018, 19:51:18

@ stefan66

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Dein Einsatz für die GroKo in allen Ehren, aber...
>
> Wir haben seit zwei Legislaturperioden die GroKo und die SPD hat sich in
> dieser Zeit zu einer unbedeutenen Partei entwickelt. Ich befürchte, dass
> eine dritte GroKo das endgültige Ende der SPD sein wird.
>
> Das prophezeit...ein rotgrüner Wechselwähler.

Kann gut sein, dass Du recht bekommst.Leider wird das ,was übrigbleibt, kein bisschen besser sein :wuerg:

--
DER kleine Punkt

#421255

Kleiner Punkt

05.02.2018, 19:54:32

@ Hausdoc

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Die gnä` Herrschaften sehen das sicher anders und fressen seit 1/2 Jahr
> jede Nacht Cateringbuffets leer.
>

Das müssen sie doch machen, dann hat wenigstens der Magen was zu tun!
Und was dabei hinten rauskommt ist genau das, was die Besitzer dieses Organs auch ständig produzieren :crying:

--
DER kleine Punkt

#421256

DUMIAU

05.02.2018, 19:59:50

@ Kleiner Punkt

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Hehe, Du pöser Bursche, wie kannst Du nur so über Personen herziehen, die
> Tag und Nacht nix anderes tun, als für das tumbe Volk das Beste zu
> erreichen :hau:

Für das Pack ist eben nichts gut genug.
Habe ja nichts gegen unsere Politiker, die wissen warum sie ihre Wähler entwaffnen.

#421257

Kleiner Punkt

05.02.2018, 20:10:42

@ DUMIAU

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Für das Pack ist eben nichts gut genug.
> Habe ja nichts gegen unsere Politiker, die wissen warum sie ihre Wähler
> entwaffnen.

Ich hab in den letzten Jahren das Vergnügen gehabt, mit vielen persönlichen Kontakt zu haben und zwar vom Bürgermeister bis zum Ministerpräsenten ,alles nette Kerle,man darf nur nicht über Politik mit ihnen sprechen :rotfl2:

--
DER kleine Punkt

#421259

DUMIAU

05.02.2018, 20:14:35

@ Kleiner Punkt

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Ich hab in den letzten Jahren das Vergnügen gehabt, mit vielen persönlichen
> Kontakt zu haben und zwar vom Bürgermeister bis zum Ministerpräsenten
> ,alles nette Kerle,man darf nur nicht über Politik mit ihnen
> sprechen :rotfl2:

Ja, bei diesem Thema haben sie das Problem das sie der Meinung sind nicht mehr ihre persönliche Meinung äussern zu dürfen was dann zu inhaltsleerem Geschwafel führt, oder zu Ausrastern ala Gabriel.

Vielleicht sollten die Politiker mal wieder mehr mit den normalen Bürgern reden statt nur mit Ihresgleichen, Promis, Unternehmern und Journalisten.
Aber leider verlieren sie mit jeder Stufe auf der Karriereleiter mehr den Kontakt zum Bürger, wenn der je vorhanden war.

#421260

RoyMurphy

Tübingen,
05.02.2018, 20:21:19

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

Was bieten denn die Wettbüros?

Wer wird schneller fertig?

- der BER => vegetarische Startbahn?

- Stuttgart 21 => quo vadis?

- GroKo => 2 Parteien, 1 Strategie?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421261

Kleiner Punkt

05.02.2018, 20:23:28

@ RoyMurphy

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Was bieten denn die Wettbüros?
>
> Wer wird schneller fertig?
>
> - der BER => vegetarische Startbahn?
>
> - Stuttgart 21 => quo vadis?
>
> - GroKo => 2 Parteien, 1 Strategie?

Nix davon :
Sondern das Kolosseum in Rom

--
DER kleine Punkt

#421262

Hausdoc

Green Cottage,
05.02.2018, 20:26:08

@ Kleiner Punkt

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Nix davon :
> Sondern das Kolosseum in Rom

Du meinst Re-Opening nach 283 jähriger Renovierung?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#421263

Kleiner Punkt

05.02.2018, 20:28:14

@ Hausdoc

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> > Nix davon :
> > Sondern das Kolosseum in Rom
>
> Du meinst Re-Opening nach 283 jähriger Renovierung?

Erst 283 Jahre?
Dann kanns no a bissl dauern,fürchte ich

--
DER kleine Punkt

#421268

Madame Mim

06.02.2018, 00:01:02

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Wie kann man sich nur so ohne Ende negativ gerieren.
Eher realistisch würde ich sagen....
> Dies große Koalition wird soziale Reformen auf den Weg bringen, über die
> sich noch unsere Enkel freuen können.
Ja -solche wie die Agenda 2010 :wuerg:.
Nee Adi,ich kann dem auch nichts abgewinnen.Vor Allem der Umfaller der SPD in Punkto Koalitionsbereitschaft ist ein Desaster von dem sich die SPD in näherer Zukunft nicht mehr erholen wird.Und das ist wirklich schlimm. Die Wähler werden in Scharen abwandern, auch an den rechten Rand.
LG
Mim

--
\"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten“ ( wird Adorno zugeschrieben)

#421269

baeuchlein

06.02.2018, 00:25:56

@ Adi G.

Heulen und Jubeln

> > .....Scheißhaufen! :crying:  :crying:  :crying:
> >
> > Ich könnt jetzt schon heulen...
> Heul' leise.

Du könntest auch mal leiser jubeln.

#421270

baeuchlein

06.02.2018, 00:36:22

@ stefan66

Auch ich bin kein Freund der "großen" Koalition.

> Dein Einsatz für die GroKo in allen Ehren, aber...
>
> Wir haben seit zwei Legislaturperioden die GroKo und die SPD hat sich in
> dieser Zeit zu einer unbedeutenen Partei entwickelt. Ich befürchte, dass
> eine dritte GroKo das endgültige Ende der SPD sein wird.

Wobei ich um die jetztige SPD keine Tränen vergießen würde. Die stehen mehr für plötzliche Neuorientierungen (AKA "Umfaller") als sonst irgendwas. Und auch wenn sie, wie Adi gelegentlich angeführt hat, wohl auch Sachen hingekriegt haben, die positiv zu werten sind, reichen mir die paar Krümel richtiger Politik nicht bei all dem, was meiner Ansicht nach (auch) von Seiten der SPD falsch gemacht wird.

Die CDU kriegt von mir eigentlich nur deswegen kaum "Prügel", weil sie erstens ziemlich genau das tut, was ich (und vermutlich auch viele andere) von ihr erwarte (was nicht heißt, dass ich das haben will, was die CDU umsetzt), und zweitens auch nicht immer öfter unverständliche 180°-Wenden o.ä. hinlegt. Und im Gegensatz zur AfD wiederum ist das, was die CDU macht, nicht so furchtbar kraß daneben. Zustimmen tu' ich dem dennoch nicht.

Tja, wird für mich immer schwerer, was zu finden, was ich noch wählen kann. :kratz:

#421276

vordprefect zur Homepage von vordprefect

wo karl ruht..,
06.02.2018, 09:15:13

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

Hi

> Dies große Koalition wird soziale Reformen auf den Weg bringen, über die
> sich noch unsere Enkel freuen können.

Das werden Kompromisse. Kompromisse sind immer halbgar.
Bei der Gesundheitsversorgung ist noch nicht klar, ob da was entscheidendes rauskommt.

Bei dem was bisher durchgesickert ist, bin ich auch nicht begeistert.
Bisherige Ergebnisse

Rente 48% des Einkommens? Soll das ein Witz sein? Und was ist ab 2025?
Aber dafür den Soli erst irgendwann abschaffen, wenn überhaupt (die nächste Rezession kommt bestimmt und dann wird wieder
anders entschieden. Wo sind Steuererleichterungen, die mal im Gespräch waren?

Baukindergeld für den Hausbau - nur wieder für Familien aber nix für den Aufbau von Wohneigentum allgemein.
Keine Steuererleichterungen - Soli soll irgendwann mal abgeschafft werden.. (bis dahin gibts ne andere Regierung und dann sehen wir weiter
Bei der nächsten Rezession wird die Abschaffung des Solis wieder gekippt (meine Prognose).

Digitalisierung - das Geld was in schnelle Internetzugänge hineingepumpt werden soll um das "Neuland" zu forcieren, reicht vorne und hinten nicht.

Bund zahlt Bildung mit - aber für was das Geld ausgegeben wird entscheiden die Länder. Ein Schritt in die richtige Richtung, aber da jedes Land wieder macht, was es will - wird es hier wieder große Unterschiede in den Schulen geben (die es sogar je nach Landkreis gibt - Chancengleichheit?).

Das ist zwar nur ein Kommentar - damit eine Meinung eines Journalisten. Aber er hat Recht (in meinen Augen).
Die Koalition der Verlierer..


> Sachargument, Hilfe, was war denn das nochmal?

Das nennt man alternative Fakten..
Die Leute die jetzt verhandeln sind die gleichen, wie vor der Wahl. Und trotzdem wird der "große Wurf" erwartet.

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG

#421279

Adi G.

06.02.2018, 12:44:20

@ Hausdoc

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> > > >
> > > > Was seid Ihr doch bloß für Negativisten.
> > >
> > >
> > > Such dieses Wort mal im Duden.....
> > >
> > >
> > > Realisten heißt das....... :smoke:
> >
> > Du befindest dich anscheinend auf dem gleichen "Holzweg" wie ich :rotfl:
>
> Und für den einen Satz mehr hab ich 12 Sekunden länger gebraucht.....
Ein beliebtes Tat Mäntelchen der...
Aber lassen wir das, harren wir der Dinge, die da kommen.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421280

Adi G.

06.02.2018, 12:53:07

@ vordprefect

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> Hi
>
> > Dies große Koalition wird soziale Reformen auf den Weg bringen, über die
> > sich noch unsere Enkel freuen können.
>
> Das werden Kompromisse. Kompromisse sind immer halbgar.
> Bei der Gesundheitsversorgung ist noch nicht klar, ob da was entscheidendes
> rauskommt.
Kompromisse können auch durchdachte Weiterentwicklungen darstellen. Der faule Kompromiss verfängt hier nicht.
> Bei dem was bisher durchgesickert ist, bin ich auch nicht begeistert.
> Bisherige
> Ergebnisse
>
> Rente 48% des Einkommens? Soll das ein Witz sein? Und was ist ab 2025?
> Aber dafür den Soli erst irgendwann abschaffen, wenn überhaupt (die nächste
> Rezession kommt bestimmt und dann wird wieder
> anders entschieden. Wo sind Steuererleichterungen, die mal im Gespräch
> waren?
>
> Baukindergeld für den Hausbau - nur wieder für Familien aber nix für den
> Aufbau von Wohneigentum allgemein.
> Keine Steuererleichterungen - Soli soll irgendwann mal abgeschafft werden..
> (bis dahin gibts ne andere Regierung und dann sehen wir weiter
> Bei der nächsten Rezession wird die Abschaffung des Solis wieder gekippt
> (meine Prognose).
>
> Digitalisierung - das Geld was in schnelle Internetzugänge hineingepumpt
> werden soll um das "Neuland" zu forcieren, reicht vorne und hinten nicht.
>
> Bund zahlt Bildung mit - aber für was das Geld ausgegeben wird entscheiden
> die Länder. Ein Schritt in die richtige Richtung, aber da jedes Land wieder
> macht, was es will - wird es hier wieder große Unterschiede in den Schulen
> geben (die es sogar je nach Landkreis gibt - Chancengleichheit?).
Kann nioch besser werden, ist aber ein Anfang. In
> Das ist zwar nur ein Kommentar - damit eine Meinung eines Journalisten.
> Aber er hat Recht (in meinen Augen).
> Die
> Koalition der Verlierer..
>
>
> > Sachargument, Hilfe, was war denn das nochmal?
Tja, hast schon ein paar gestrichen.
> Das nennt man alternative Fakten..
> Die Leute die jetzt verhandeln sind die gleichen, wie vor der Wahl. Und
> trotzdem wird der "große Wurf" erwartet.

Ich nicht, bin mit kleinen Brötchen zufrieden, die Baeuchlein mit Meinen etwas unzutreffend beschreibt.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421281

Adi G.

06.02.2018, 13:18:39
(editiert von Adi G., 06.02.2018, 13:21:11)

@ baeuchlein

Heulen und Jubeln (ed)

> > > .....Scheißhaufen! :crying:  :crying:  :crying:
> > >
> > > Ich könnt jetzt schon heulen...
> > Heul' leise.
>
> Du könntest auch mal leiser jubeln.
Das ist eher verhalten, ich schreibe ja nicht in Kapitalen.
Allerdings bin nach wie vor der Meinung, dass viel Sinnvolles auf den Weg gebracht werden könnte.
Die Nennung von Müntefering, der für mich eine Persona nongatissima ist, erscheint mir der jetzigen SPD-Polifik gegenüber ñachgerade unfair. Warum die Partei derart unter Wert eingeschätzt wird, ist mir ein Rätsel.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421282

Adi G.

06.02.2018, 13:27:44
(editiert von Adi G., 06.02.2018, 13:28:17)

@ Hausdoc

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen (ed)

> Und es geht in die nächste Verlängerung.....
>
>
> Jeder Handwerker wär längst pleite wenn er so arbeiten würde.......
>
> Die gnä` Herrschaften sehen das sicher anders und fressen seit 1/2 Jahr
> jede Nacht Cateringbuffets leer.
>
>
> Über so viel Realitäteverlust kann man sich nur wundern.......
Hier geht es um bedeutende Entscheidungen! Ich finde Forderungen nach mehr Tempo eigenartig. Es gibt Vorgänge, da ist Sorgfalt und Überlegung wichtig und kein schnelles Geschustere.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421283

RoyMurphy

Tübingen,
06.02.2018, 14:04:44

@ Madame Mim

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> ... Vor Allem der Umfaller der SPD
> in Punkto Koalitionsbereitschaft ist ein Desaster von dem sich die SPD in
> näherer Zukunft nicht mehr erholen wird.Und das ist wirklich schlimm. Die
> Wähler werden in Scharen abwandern, auch an den rechten Rand.

Aber die Zahl der Groko-Gegner wird doch - allen Prognosen zu Folge - bis heute 18:00 Uhr durch eingetragene Mitgliedschaft in der SPD noch enorm ansteigen! Wenn das Bundesverfassungsgericht sich nicht weichklopfen ließ, werden die Neumitglieder sofort wieder austreten und erhebliche Verwaltungskosten generieren.
Zudem werden über 4 Monate Sondierungs- und Koalitonsvertrags-Gelaber, Arbeitsessen und Schlummerzeiten in Sternehotels den Steuerzahler sinnfreie Unsummen kosten, wenn, ja wenn die Verhandlungspartner/innen ihre Intelligenzia nicht zur Wiederbelebung der Wählergunst durch starke innenpolitische, europäische und internationale Nägel-mit-Köpfen-Politik "verschmolzen" haben.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421284

RoyMurphy

Tübingen,
06.02.2018, 14:18:52

@ Adi G.

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> > Über so viel Realitäteverlust kann man sich nur wundern.......

> Hier geht es um bedeutende Entscheidungen! Ich finde Forderungen nach mehr
> Tempo eigenartig. Es gibt Vorgänge, da ist Sorgfalt und Überlegung wichtig
> und kein schnelles Geschustere.

Wenn unsere Schulgremien, im lokalen Sinn auch ein "Parlament" (Elternbeirat, Lehrerkonferenz) mit "Koalitionsregierung" (Mitglieder der Schulleitung sind i.d.R. glaubens- und parteiverschieden, ebenso verschieden denkend in der Bildungs- und Sozialpolitik) nach den Sommerferien so lange konferieren müssten, bis die Marschrichtung nur dieses einen Schuljahres festgeklopft wäre, würde die für Unterricht und Schulveranstaltungen zur Verfügung stehende Zeit glatt halbiert bis gedrittelt werden, je nachdem, ob man Ferienzeiten ein- oder ausbezieht.

So sollte n.m.M. noch ein Guiness-Buch der "untersten Schubladen" aufgelegt werden, in dem so denkmalverdächtige, publikumswirksame, aber steuermittelfressende Projekte wie Hamburger Philharmonie, Berliner Flughafen BER, Stuttgart 21 und meinetwegen auch die "Renovierung" des Kolosseums in Rom vermerkt werden.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421287

RoyMurphy

Tübingen,
06.02.2018, 14:55:00

@ vordprefect

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> > Sachargument, Hilfe, was war denn das nochmal?
>
> Das nennt man alternative Fakten..
> Die Leute die jetzt verhandeln sind die gleichen, wie vor der Wahl. Und
> trotzdem wird der "große Wurf" erwartet.

Dir kann nur Recht gegeben werden: Die Ollen sind die Neuen, die ein "großes Fressen" veranstalteten (über 4 Monate!) und weil es einigen sauer aufgestoßen ist, über Mitgliederneuwerbung zum "Geschirrspülen" aufriefen (Knackpunkt heute Abend, 18:00 Uhr). Und wer darf die Kröten schlucken? - Die irgendwann einmal "Regierten" ...

Die während der Sondierungs- und Koalitions-Versammlungen aufgetretenen Empfindlichkeiten schlagen (wieder einmal) auf die eher unterhaltsame Seite von Politik durch:

http://www.youtube.com/watch?v=Fqj42UAK_IM

"Honni soît qui mal y pense", äußere ich hier zum wiederholten Mal. Ich hatte sogar erwogen, einen eigenen Thread zu eröffnen, nur der draußige Sonnenschein und die Einladung zu einem vorbräunenden Spaziergang lassen die Waage zurückwiegen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421289

baeuchlein

06.02.2018, 15:33:40
(editiert von baeuchlein, 06.02.2018, 15:46:44)

@ Adi G.

Heulen und Jubeln: Warum ich (fast) nix von der GroKo erwarte (ed)

> > > > Ich könnt jetzt schon heulen...
> > > Heul' leise.
> >
> > Du könntest auch mal leiser jubeln.
> Das ist eher verhalten, ich schreibe ja nicht in Kapitalen.

Tut der oben Zitierte auch nicht. Bei dir meinte ich auch eher die relative Menge dessen, was du zu diesem Thema in jüngster Zeit gepostet hast, sowie der Tenor dieser Postings. Stimmt schon, da war nicht die "Lautstärke" ein Problem für mich. Ich selber nehme jedenfalls an, dass eine neue GroKo ein viel schlechteres Ergebnis liefert, als du es annimmst. Du scheinst dieser Konstellation dagegen ungewöhnlich positiv gegenüberzustehen.

> Allerdings bin nach wie vor der Meinung, dass viel Sinnvolles auf den Weg
> gebracht werden könnte.

Hätte, könnte, wollte... na ja, davon "kann man sich nix kaufen", wie man im Kapitalismus zu sagen pflegt. Und viele Menschen sehen halt in den Großen Koalitionen im Bund in den letzten 15-20 Jahren nicht so viel Gutes. Oder zumindest viel weniger, als sie meinen, dass die GroKo's gebracht haben könnten. Nun, schon Niels Bohr soll ja sinngemäß gesagt haben: Voraussagen sind schwierig, v.a. welche für die Zukunft.

> Die Nennung von Müntefering, der für mich eine Persona nongatissima ist,
> erscheint mir der jetzigen SPD-Polifik gegenüber ñachgerade unfair. Warum
> die Partei derart unter Wert eingeschätzt wird, ist mir ein Rätsel.

Müntefering steht da nur für ein Verhalten, dass man bei wichtigen Mitgliedern der SPD immer wieder sieht: Unehrlichkeit. Das ging schon damals bei den Schröder-Regierungen los und inspirierte Elmar Brand zu seinem Spottlied "Die Gerd Show - Las Kanzlern":

http://www.youtube.com/watch?v=mV5r7SwS-YY

"Was du heute kannst versprechen, kannste morgen wieder brechen" ist da beispielsweise zu hören. Über eine entsprechende Entgleisung von Andrea Nahles und anderen Parteimitgliedern, wenn auch schon einige Jahre her, schrieb ich erst vor einigen Stunden hier in einem Posting.

Selbst in der jüngeren Vergangenheit wird dieses Verhalten der SPD immer wieder angekreidet, und der wohl aus Nachkriegszeiten stammende Spruch "Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten" (meines Wissens bezüglich des "Aufgebens" der damaligen "deutschen Ostgebiete" nach Kriegsende o.ä.) wird da natürlich dann auch gerne wieder hervorgekramt. Münteferings große Zeit, die ja schon etwas zurück liegt, ist da das Bindeglied bzw. der Übergang von der Schröder-Zeit in die Zeit der GroKo's und passt daher gut ins zeitliche Bild.

Außerdem ist vielen das "soziale Profil" der SPD zu schlapp geworden. Ich selber neige auch zu dieser Ansicht, und auch in Sachen "Konstruktionsfehler des Kapitalismus'" (die oft in soziale Belange hinein ragen) bringt die SPD meiner Meinung nach zu wenig in Debatten ein. Auch dafür ist schon Gerhard Schröder seinerzeit ein Synonym geworden, u.a. durch die Wortschöpfung "Brioni-Gerd" ausgedrückt.

Offenbar ist es in den letzten ca. 20 Jahren eben so gewesen, dass die SPD immer weniger die Belange derer berücksichtigt, die sie vor 30, 40 Jahren vielleicht gewählt haben/hätten, und dazu kommt eben diese Unehrlichkeit und Unverläßlichkeit den Wählern gegenüber. Irgendwann wenden sich dann halt immer mehr Leute von der SPD ab; die Wanderung zahlreicher Leute (Politiker wie auch Wähler) zur "Linkspartei" hat vermutlich auch diesen Hintergrund.

Einerseits erwarten viele Leute IMHO von der SPD mehr, als diese ihnen in den GroKos und auch unter Schröder gebracht hat, und andererseits sieht man immer wieder Unehrlichkeit und Unaufrichtigkeit den Wählern gegenüber. Das hat halt irgendwann Folgen. Ich sag's noch nicht, aber andere haben schon einen Analogspruch zu "Merkel muss weg" produziert: "SPD, geh' sterben", meist gefolgt von "Dich braucht keiner mehr".

Dass die CDU nicht ganz so heftig abstürzt wie die Sozialdemokraten, liegt vermutlich daran, dass die Wähler jener Partei einerseits ungefähr eine Politik erwarten, wie sie sie dann bekommen/bekommen haben, und andererseits daran, dass sie wohl nicht das starke Gefühl haben, von jener Partei nur als Stimmvieh betrachtet zu werden, das man nach der Wahl gleich wieder in die Wüste schicken kann für die nächsten vier Jahre. Nun ja, Angela Merkels für die Bevölkerung gedachten Reden und Stellungnahmen sind auch dermaßen verschwurbelt, unklar und für gewöhnliche Sterbliche unverständlich, dass man da alles hinein interpretieren kann.

Und das alles taugt schon als Grund dafür, dass viele Menschen eben nichts Nennenswertes mehr von der SPD im Allgemeinen und der GroKo im Speziellen erwarten. Dass das immer weiter von der Politik ignoriert wird, führt dazu, dass eine größere Gruppe von Leuten alle fleißig am Grab der SPD schaufeln, die Partei selber ebenfalls. Einen Vertrauensvorschuss für die GroKo's gibt es daher bei immer weniger Menschen.

#421297

baeuchlein

06.02.2018, 17:15:32

@ RoyMurphy

Zeit & Wunder

> Aber die Zahl der Groko-Gegner wird doch - allen Prognosen zu Folge - bis
> heute 18:00 Uhr durch eingetragene Mitgliedschaft in der SPD noch enorm
> ansteigen! Wenn das Bundesverfassungsgericht sich nicht weichklopfen ließ,
> werden die Neumitglieder sofort wieder austreten [...]

... und insofern auch nicht dauerhaft etwas in der SPD zum Besseren wenden.

> Zudem werden über 4 Monate Sondierungs- und Koalitonsvertrags-Gelaber,
> Arbeitsessen und Schlummerzeiten in Sternehotels den Steuerzahler sinnfreie
> Unsummen kosten

... wobei die SPD nicht für die kompletten vier Monate verantwortlich ist. Streng genommen sind es nur CDU und CSU, die schon so lange versuchen, eine Regierung aufzustellen. Ob sie an den Verzögerungen schuld sind, weiß ich nicht. Mich interessiert das kaum, was "die Medien" meistens zum Thema "Sondierung und Koalitionsverhandlungen" ablassen. Und ich selber habe da jetzt auch keinen nennnenswerten Einfluss mehr darauf. Der beschränkte sich vielmehr darauf, am Wahlsonntag zwei Kreuze zu machen (und später Netz-Treff mit langen Postings zu politischen Themen zu quälen :devil:).

> [...] wenn die Verhandlungspartner/innen ihre
> Intelligenzia nicht zur Wiederbelebung der Wählergunst durch starke
> innenpolitische, europäische und internationale Nägel-mit-Köpfen-Politik
> "verschmolzen" haben.

Na ja... abseits von Bibel, Kopp-Verlag und Befürwortern radikalst freier Marktwirtschaft ist der Glaube an Wunder doch recht gering ausgeprägt. :grins:

#421299

RoyMurphy

Tübingen,
06.02.2018, 17:37:33

@ baeuchlein

Zeit & Wunder

> Na ja... abseits von Bibel, Kopp-Verlag und Befürwortern radikalst freier
> Marktwirtschaft ist der Glaube an Wunder doch recht gering
> ausgeprägt. :grins:

Zusammengefasst: Man weiß nicht, ob man dem lachenden (= die Hoffnung stirbt zuletzt) oder dem tränenden Auge (= alles zu spät, später wird's auch nix) trauen soll.
Damn! Das Warten auf Bahn, Bus und Rendevous könnte ich besser ertragen als das Warten auf politisch-soziale und wirtschaftlich-rechtschaffen(d)e Fortschritte. Daher besitze ich ja noch ein Auto, bin verheiratet und politisch unparteiisch  :-P

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421301

baeuchlein

06.02.2018, 18:44:11

@ RoyMurphy

Der "dritte Weg"

> Zusammengefasst: Man weiß nicht, ob man dem lachenden (= die Hoffnung
> stirbt zuletzt) oder dem tränenden Auge (= alles zu spät, später wird's
> auch nix) trauen soll.

Bei mir tritt immer wieder der "dritte Weg" auf, charakterisiert durch "Isdomegal" ("Is' doch mir egal", is' auch nicht mein Deutsch! :lol3:). Wenn ich realistischerweise eh nix ändern kann, wie z.B. nachdem die Wahlen gelaufen sind, die Politiker quatschen und sabbeln wie immer (maximale Sprechzeit incl. Überlänge bei minimalem, gegen Null gehenden Inhalt) und auch in ihren Verhandlungen wort- und ausdrucksstark genau so viel schaffen wie eine erschossene Schnecke (nämlich gar nix) - tja, dann kann ich mit "isdomegal" auch ganz gut leben und mich statt um Politik lieber um was kümmern, was mir auch wirklich was bringt.

#421304

RoyMurphy

Tübingen,
06.02.2018, 19:52:42

@ baeuchlein

Der "dritte Weg"

> > Zusammengefasst: Man weiß nicht, ob man dem lachenden (= die Hoffnung
> > stirbt zuletzt) oder dem tränenden Auge (= alles zu spät, später wird's
> > auch nix) trauen soll.
>
> Bei mir tritt immer wieder der "dritte Weg" auf, charakterisiert durch
> "Isdomegal" ("Is' doch mir egal", is' auch nicht mein
> Deutsch! :lol3:). Wenn ich realistischerweise eh nix ändern kann, wie z.B.
> nachdem die Wahlen gelaufen sind, die Politiker quatschen und sabbeln wie
> immer (maximale Sprechzeit incl. Überlänge bei minimalem, gegen Null
> gehenden Inhalt) und auch in ihren Verhandlungen wort- und ausdrucksstark
> genau so viel schaffen wie eine erschossene Schnecke (nämlich gar nix) -
> tja, dann kann ich mit "isdomegal" auch ganz gut leben und mich statt um
> Politik lieber um was kümmern, was mir auch wirklich was bringt.

Der "dritte Weg" ist tatsächlich ein Paradoxon: Die Regierung und das Parlament "arbeiten" angeblich kommissarisch - d.h. bestehende Gesetze sind zu beachten und ggf. auszuführen - aber die Wirtschaft brummt davon weder beeindruckt noch eingeschüchtert. Und im Unterschied zu der florierenden Trumpelwirtschaft in den USA besteht bei uns trotz Zins-Untiefen überhaupt (noch) keine Inflationsangst. Sogar die arbeitgebenden Profit- und Renditegeier kamen zu einem tragfähigen und akzeptablen Kompromiss mit den sozialharmonieanstrebenden Gewerkschaftsadlern.
So wie sich das autonome Fahren in der Fahrzeugtechnik entwickelt, könnte man doch auch die parlaments- und regierungslose Regulierung der Politik in einem gesellschaftlichen Konsens verwirklichen - oder muss dazu als letztes Gesetz die Freigabe von Canabis verabschiedet werden, dass Betroffene ihre Ängste und Sorgen zu Hoffnungen und Überzeugungen umkiffen können? - Damit würde doch das alternativ- und kompromisslose "Wir-schaffen-das-Leben" verwirklicht.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421322

Adi G.

07.02.2018, 14:42:35
(editiert von Adi G., 07.02.2018, 14:43:09)

@ stefan66

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen (ed)

> Dein Einsatz für die GroKo in allen Ehren, aber...
>
> Wir haben seit zwei Legislaturperioden die GroKo und die SPD hat sich in
> dieser Zeit zu einer unbedeutenen Partei entwickelt. Ich befürchte, dass
> eine dritte GroKo das endgültige Ende der SPD sein wird.
Ich zitiere mich aus meiner Antwort an Bäuchlein "100 Tage Anarchie":

Der Stau im sozialen Fortschritt könnte bei konsequenter Umsetzung
diverser Vorhaben endlich beseitigt werden. Zuletzt hatten sich die Koalitionspartner in der vergangenen Legislaturperiode ja gegenseitig
blockiert. Da kann man sehen, was eine neue "Spielsituation" alles bedeuten und bewirken kann.


> Das prophezeit...ein rotgrüner Wechselwähler.
Den wahren Untergang der SPD prophezeit hiermit ein Ex-Grüner Wechselwähler,
wenn Alpha-Kevin mit seinen dubiosen Machenschaften obsiegt und
dem möglichen sozialen Fortschritt in den nächsten 10-20 Jahren
den Gar aus macht.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421323

Adi G.

07.02.2018, 14:45:06

@ RoyMurphy

Die GroKo kreißt und gebärt hoffentlich einen Riesen

> > > Über so viel Realitäteverlust kann man sich nur wundern.......
>
> > Hier geht es um bedeutende Entscheidungen! Ich finde Forderungen nach
> mehr
> > Tempo eigenartig. Es gibt Vorgänge, da ist Sorgfalt und Überlegung
> wichtig
> > und kein schnelles Geschustere.
>
> Wenn unsere Schulgremien, im lokalen Sinn auch ein "Parlament"
> (Elternbeirat, Lehrerkonferenz) mit "Koalitionsregierung" (Mitglieder der
> Schulleitung sind i.d.R. glaubens- und parteiverschieden, ebenso
> verschieden denkend in der Bildungs- und Sozialpolitik) nach den
> Sommerferien so lange konferieren müssten, bis die Marschrichtung nur
> dieses einen Schuljahres festgeklopft wäre, würde die für Unterricht und
> Schulveranstaltungen zur Verfügung stehende Zeit glatt halbiert bis
> gedrittelt werden, je nachdem, ob man Ferienzeiten ein- oder ausbezieht.
>
> So sollte n.m.M. noch ein Guiness-Buch der "untersten Schubladen" aufgelegt
> werden, in dem so denkmalverdächtige, publikumswirksame, aber
> steuermittelfressende Projekte wie Hamburger Philharmonie, Berliner
> Flughafen BER, Stuttgart 21 und meinetwegen auch die "Renovierung" des
> Kolosseums in Rom vermerkt werden.
Dein wortgewaltiges Szenario verfängt nicht, weil Jamaika einen Zeitrahmen vorgegeben hat, der mit Leichtigkeit unterboten werden kann.
Und er wurde gewaltig unterboten und es scheint trotzdem zäh und sorgfältig verhandelt worden zu sein.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421324

Adi G.

07.02.2018, 14:55:14

@ baeuchlein

Heulen und Jubeln: Warum ich (fast) nix von der GroKo erwarte

> > > > > Ich könnt jetzt schon heulen...
> > > > Heul' leise.
> > >
> > > Du könntest auch mal leiser jubeln.
> > Das ist eher verhalten, ich schreibe ja nicht in Kapitalen.
>
> Tut der oben Zitierte auch nicht. Bei dir meinte ich auch eher die relative
> Menge dessen, was du zu diesem Thema in jüngster Zeit gepostet hast, sowie
> der Tenor dieser Postings. Stimmt schon, da war nicht die "Lautstärke" ein
> Problem für mich. Ich selber nehme jedenfalls an, dass eine neue GroKo ein
> viel schlechteres Ergebnis liefert, als du es annimmst. Du scheinst dieser
> Konstellation dagegen ungewöhnlich positiv gegenüberzustehen.
Schon, aber diese Konsti wird von mir auch strengste Maßstäbe, was die Umsetzung angeht erdulden müssen.
> > Allerdings bin nach wie vor der Meinung, dass viel Sinnvolles auf den
> Weg
> gebracht werden könnte.
>
> Hätte, könnte, wollte... na ja, davon "kann man sich nix kaufen", wie sollte, müßte, wird. Siehe strengste Maßstäbe.
> im Kapitalismus zu sagen pflegt. Und viele Menschen sehen halt in den
> Großen Koalitionen im Bund in den letzten 15-20 Jahren nicht so viel
> Gutes.
> Oder zumindest viel weniger, als sie meinen, dass die GroKo's gebracht
> haben könnten. Nun, schon Niels Bohr soll ja sinngemäß gesagt
> haben:
> Voraussagen sind schwierig, v.a. welche für die Zukunft.
>
> > Die Nennung von Müntefering, der für mich eine Persona nongatissima ist,
> > erscheint mir der jetzigen SPD-Polifik gegenüber ñachgerade unfair.
> Warum
> > die Partei derart unter Wert eingeschätzt wird, ist mir ein Rätsel.
>
> Müntefering steht da nur für ein Verhalten, dass man bei wichtigen
> Mitgliedern der SPD immer wieder sieht: Unehrlichkeit. Das ging schon
> damals bei den Schröder-Regierungen los und inspirierte Elmar Brand zu
> seinem Spottlied "Die Gerd Show - Las Kanzlern":
Sic!
> (Eingebettetes Video)
>
> "Was du heute kannst versprechen, kannste morgen wieder brechen" ist da
> beispielsweise zu hören. Über eine entsprechende Entgleisung von Andrea
> Nahles und anderen Parteimitgliedern, wenn auch schon einige Jahre her,
> schrieb ich erst vor einigen Stunden hier in einem Posting.
>
> Selbst in der jüngeren Vergangenheit wird dieses Verhalten der SPD immer
> wieder angekreidet, und der wohl aus Nachkriegszeiten stammende Spruch
> Wer
> hat uns verraten? Sozialdemokraten"
Die SPD stimmte vor 100 Jahren für die Kriegsanleihen die Deutschland den 1. Weltkrieg ermöglichte. Die Arbeiterbewegung spaltete sich.
> da natürlich dann auch gerne wieder hervorgekramt. Münteferings große
> Zeit,
> die ja schon etwas zurück liegt, ist da das Bindeglied bzw. der Übergang
> von der Schröder-Zeit in die Zeit der GroKo's und passt daher gut ins
> zeitliche Bild.
Eine Shit-time.
> Außerdem ist vielen das "soziale Profil" der SPD zu schlapp geworden. Ich
> selber neige auch zu dieser Ansicht, und auch in Sachen
> "Konstruktionsfehler des Kapitalismus'" (die oft in soziale Belange
> hinein
> ragen) bringt die SPD meiner Meinung nach zu wenig in Debatten ein. Auch
> dafür ist schon Gerhard Schröder seinerzeit ein Synonym geworden, u.a.
> durch die Wortschöpfung "Brioni-Gerd" ausgedrückt.
Alles in Frage zu stellen ist zu gewagt, ein Kapitalismus mit menschlichem Antlitz wird uns in Trump'schem Wildwasser heutzutage in Deutschland genügen müssen
> Offenbar ist es in den letzten ca. 20 Jahren eben so gewesen, dass die >SPD
> immer weniger die Belange derer berücksichtigt, die sie vor 30, 40
> Jahren
> vielleicht gewählt haben/hätten, und dazu kommt eben diese Unehrlichkeit
> und Unverläßlichkeit den Wählern gegenüber. Irgendwann wenden sich dann
> halt immer mehr Leute von der SPD ab; die Wanderung zahlreicher Leute
> (Politiker wie auch Wähler) zur "Linkspartei" hat vermutlich auch diesen
> Hintergrund.
>
> Einerseits erwarten viele Leute IMHO von der SPD mehr, als diese ihnen in
> den GroKos und auch unter Schröder gebracht hat, und andererseits sieht man
> immer wieder Unehrlichkeit und Unaufrichtigkeit den Wählern gegenüber. Das
> hat halt irgendwann Folgen. Ich sag's noch nicht, aber andere haben
> schon
> einen Analogspruch zu "Merkel muss weg" produziert: "SPD, geh' sterben",
> meist gefolgt von "Dich braucht keiner mehr".
>
> Dass die CDU nicht ganz so heftig abstürzt wie die Sozialdemokraten,
> liegt
> vermutlich daran, dass die Wähler jener Partei einerseits ungefähr eine
> Politik erwarten, wie sie sie dann bekommen/bekommen haben, und
> andererseits daran, dass sie wohl nicht das starke Gefühl haben, von
> jener
> Partei nur als Stimmvieh betrachtet zu werden, das man nach der Wahl
> gleich
> wieder in die Wüste schicken kann für die nächsten vier Jahre. Nun ja,
> Angela Merkels für die Bevölkerung gedachten Reden und Stellungnahmen sind
> auch dermaßen verschwurbelt, unklar und für gewöhnliche Sterbliche
> unverständlich, dass man da alles hinein interpretieren kann.
>
> Und das alles taugt schon als Grund dafür, dass viele Menschen eben
> nichts
> Nennenswertes mehr von der SPD im Allgemeinen und der GroKo im
> Speziellen
> erwarten. Dass das immer weiter von der Politik ignoriert wird, führt
> dazu,
> dass eine größere Gruppe von Leuten alle fleißig am Grab der SPD
> schaufeln,
> die Partei selber ebenfalls. Einen Vertrauensvorschuss für die GroKo's
> gibt
> es daher bei immer weniger Menschen.
Der wird auch nicht erwartet. Ich wünsche mir einen kritischen, aber fairen Umgang mit den Sozialdemokraten, dann habe ich keine Probleme.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#421341

baeuchlein

07.02.2018, 23:56:46
(editiert von baeuchlein, 07.02.2018, 23:57:11)

@ Adi G.

Die Erwartungen des baeuchleins von der SPD (ed)

> > [...] und der wohl aus Nachkriegszeiten stammende Spruch "Wer
> > hat uns verraten? Sozialdemokraten" [...]
> Die SPD stimmte vor 100 Jahren für die Kriegsanleihen die Deutschland den
> 1. Weltkrieg ermöglichte. Die Arbeiterbewegung spaltete sich.

War das also die Geburtsstunde dieses Spruchs? Ich dachte immer, er stamme von Menschen, die im Zuge der Nachkriegszeit endgültig ihre alte Heimat im ehemals deutschen Osten aufgeben mussten. Die werfen z.T. der SPD vor, sie habe damals für die Aufgabe der "deutschen Ostgebiete" o.ä. gestimmt. Wobei ich immer wieder denke: Wer einen Krieg verloren hat und auch noch staatlich organisierten Massenmord in derselben Zeit begangen hat, der hat nun mal hinterher nicht mehr viel zu sagen. Dass nicht alle Deutschen seinerzeit all dem Übel zustimmten, wird dabei leider nicht bedacht. Geht auch kaum.

> ein Kapitalismus mit menschlichem
> Antlitz wird uns in Trump'schem Wildwasser heutzutage in Deutschland
> genügen müssen

Nur, wenn wir uns weiter als weitgehend macht- und willenloses Anhängsel der USA sehen. Ansonsten müsste Deutschland vielleicht mal mit anderen EU-Ländern einen anderen Weg suchen und gehen, als ihn die USA oder "der Markt" vorgeben. Das wird zwar dauern, aber wie schon ein Herr namens Lao Tsu gesagt haben soll, muss auch eine Reise von tausend Meilen mit einem einzigen Schritt beginnen.

> Ich wünsche mir einen kritischen, aber fairen
> Umgang mit den Sozialdemokraten, dann habe ich keine Probleme.

Die SPD möge bitte erst mal selber einen fairen Umgang mit ihren Wählern praktizieren. Den vermisse ich schon seit Langem. Bis dahin möchte ich zwar nicht unfair werden, aber auch keinen nennenswerten Umgang mit dieser Partei haben.

zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
31628 Beiträge in 2438 Threads (Archiv: 519864 Beiträge in 44213 Threads), 1216 registrierte Benutzer, 60 User online (4 User, 56 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^