Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#421095

RoyMurphy

Tübingen,
02.02.2018, 14:59:35

Canon MG6450 gibt Rätsel auf (pc.hardware)

Hallo Tintenstrahlerkundige,

seit einigen Tagen erhalte ich nur noch Ausdrucke mit streifigen Zeilen.
Zunächst dachte ich: 'Siehste, Schnäppchenpatronen gekauft wider besseres Wissen.'
Also, die Schlechten (Black und Fotoblack) raus und die Guten rein - keine Veränderung.
Einfache und intensive Druckkopfreinigung (mehrfach) durchgeführt - keine Veränderung.
Spezielle Reinigungspatronen eingesetzt (farblose Flüssigkeit) und nach dem Austausch gegen die Farbpatronen Düsenfunktionstest mit einwandfreiem Ergebnis durchgeführt und danach einen Testdruck angefertigt: Einwandfrei!

Doch der Jubel kam zu früh! Weder über den USB-Druckerswitch noch direkt am USB-Anschluss von PC und Notebook werden DOCs, PDFs, TXTs und andere EDV-Produkte ohne diese Streifen ausgedruckt.

Auch die automatische Druckkopfjustierung brachte keine Besserung, und selbst die Re-Installation der neusten Treiber- und Steuersoftware war vergebens.

Also die Frage: Wer ist schuld am Tumult, wenn die Testseite perfekt ist, Druckaufträge verschiedenster Programme jedoch verunstaltet werden?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421108

Manfred H

02.02.2018, 19:02:17

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

Bist Du sicher das es nur Streifen und keine "Schmutzstreifen" sind.

Für Schmutzstreifen kannst du mal im "Wartungteil" des Canon-Treibers suchen. Da könnte es so was geben um mit einem in der mitte gefaltetem Papier den Schmutz (Tintenreste) abzustreifen.


Bei schlechtem Ausdruck und evt. schlechter werdendem Druckkopf habe ich einmal bei einem Canon auf höchste Druckauflösung umgestellt um noch nutzbare Ausdrucke zu bekommen. Hat natürlich den höchsten Tintenverbrauch.

--
Al Stewart - Song On The Radio / youtube: u8O4NWBYgwg

#421111

RoyMurphy

Tübingen,
02.02.2018, 19:16:07

@ Manfred H

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

> Bist Du sicher das es nur Streifen und keine "Schmutzstreifen" sind.

Es sind helle Streifen unterschiedlicher Länge und nicht systematisch auf die Druckzeilen verteilt. Damit könnte man ja einen Düsen- oder Ansteuerschaden am Druckkopf annehmen.
>
> Für Schmutzstreifen kannst du mal im "Wartungteil" des Canon-Treibers
> suchen. Da könnte es so was geben um mit einem in der mitte gefaltetem
> Papier den Schmutz (Tintenreste) abzustreifen.

Diese Prozedur hatte ich auch schon durchgeführt. Das Papier blieb "blütenweiß".
>
>
> Bei schlechtem Ausdruck und evt. schlechter werdendem Druckkopf habe ich
> einmal bei einem Canon auf höchste Druckauflösung umgestellt um noch
> nutzbare Ausdrucke zu bekommen. Hat natürlich den höchsten Tintenverbrauch.

Bisher war die Einstellung auf "Normal". Irritierend ist halt, dass der Testdruck fehlerfrei abläuft, jedoch die Drucke aus Dateien nix werden.

Habe nun einfach mal per WLAN Sohns HP Photosmart 7520 mit PC und Notebook verbandelt, muss zwar zum Abholen meiner Druckwerke hin und zurück ca. 20 m laufen - vielleicht mache ich dann doch noch das Sportabzeichen  :-D

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421113

Manfred H

02.02.2018, 19:19:12

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

> >- vielleicht mache ich dann doch noch das Sportabzeichen  :-D

Im Schwimmen?

--
Al Stewart - Song On The Radio / youtube: u8O4NWBYgwg

#421125

bender

Strasshof an der Nordbahn,
02.02.2018, 23:48:59

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

Könntest Du vielleicht so einen Ausdruck einscannen und hier reinstellen? Ich würde mir das Fehlerbild gerne mal anschauen.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#421145

RoyMurphy

Tübingen,
03.02.2018, 12:43:39
(editiert von RoyMurphy, 03.02.2018, 12:53:19)

@ bender

Canon MG6450 gibt Rätsel auf (ed)

> Könntest Du vielleicht so einen Ausdruck einscannen und hier reinstellen?
> Ich würde mir das Fehlerbild gerne mal anschauen.

Dann schau'n mer mal nach des Pudels Kern:

Justiervorlage für automatische Druckkopfjustierung01.jpg

Resultat für automatische Druckkopfjustierung02.jpg

Testseite aus Druckereigenschaften03.jpg

Die abgeschnittene letzte Zeile ist kein Fehler, sondern beruht auf der Beibehaltung des Standardlayouts für DIN A4 mit je 2,5 cm Rand oben und unten.

Probeseite aus Datei04.jpg

Alle Prozeduren verliefen reibungslos und fehlerfrei, auch der Test der Verbindung Drucker-PC (+ Notebook) sowie die Druckkopfprüfung: "Keine Druckkopfreinigung erforderlich".

Bodenplattenreinigung und Walzenreinigung waren ebenfalls ohne Beanstandungen.

Der Wechsel zum XPS-Treiber (=> Microsoft XPS-Document Writer, z.B. für Office-"Qualitätsausdrucke". Konkurrenz zum PDF-Format) war erfolglos.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421152

bender

Strasshof an der Nordbahn,
03.02.2018, 14:38:45

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

Was für ein Dateity war das? PDF oder irgendwas anderes? Ich hatte sowas ähnliches mal, das ist aber schon ewig her. Damals auf einem HP Deskjet 550C. Der hat Grafik ohne Murren ausgedruckt, bei Textdokumenten hat er immer nur die halbe Zeile gedruckt. Ich hab nie rausgefunden, was da das Problem war.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

#421164

Hackertomm

03.02.2018, 20:27:13

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

Die Probeseite sieht aus, als wäre da z.B. die Transportrollen ein Stückchen durchgerutscht.
Aber die anderen Testseiten sehen nicht danach aus.

Ich würde aber trotzdem mal die Transport und Einzugsrollen reinigen, einfach mal mit nem leicht feuchten Lappen um den Papierstaub zu entfernen.

--
[image]

#421169

RoyMurphy

Tübingen,
03.02.2018, 22:20:41

@ bender

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

> Was für ein Dateity war das? PDF oder irgendwas anderes? Ich hatte sowas
> ähnliches mal, das ist aber schon ewig her. Damals auf einem HP Deskjet
> 550C. Der hat Grafik ohne Murren ausgedruckt, bei Textdokumenten hat er
> immer nur die halbe Zeile gedruckt. Ich hab nie rausgefunden, was da das
> Problem war.

Ursprünglich ist die Datei eine gespeicherte Internetseite (*.html), von der ich noch einen perfekten Ausdruck besitze. Diesen habe ich mit IrfanView eingescant, mit dem integrierten Kompressions-Tool fürs Internet als *.jpg gespeichert und mit DirectUpload.net ins N-T-Posting mit dem optionalen Thumbnail-Link hochgeladen.
Die um 7-Ecken-Prozedur konnte jedoch die miese Druckqualität auch nicht mehr verschlimmbessern.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421170

RoyMurphy

Tübingen,
03.02.2018, 22:36:40

@ Hackertomm

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

> Die Probeseite sieht aus, als wäre da z.B. die Transportrollen ein
> Stückchen durchgerutscht.
> Aber die anderen Testseiten sehen nicht danach aus.
>
> Ich würde aber trotzdem mal die Transport und Einzugsrollen reinigen,
> einfach mal mit nem leicht feuchten Lappen um den Papierstaub zu entfernen.

Ich war schon geneigt, das Gerät in eine Wanne mit Isopropylalkohol zu stellen - aber die "Reinigungsfolgen" wären doch so unberechenbar gewesen wie die Kosten für literweise Isoprop.
Dass ich die im Wartungsmenü des MG6450 angebotenen Reinigungsfunktionen durchexerziert habe, wurde ja bereits gepostet.

Der "casus knaxus" ist ja das Rätsel, warum Testdrucke einwandfrei ausgegeben werden, Ausdrucke von gespeicherten Dateiformaten jedoch nicht (mehr). Vielleicht gibt's ja einen versierten Canon-Profi in der Nähe, der eine Diagnose mit Kostenvoranschlag leisten kann. Die betrüblichen Erfahrungen mit dem Vorgänger Canon PIXMA MP630, der nach einem (teuren) Druckkopfaustausch schrie, sind mir noch in schmerzlicher Erinnerung => Elektronikschrottfriedhof (Wertstoffsammelstelle Dußlingen).
Sohns Kommentar: Nie wieder Canon, denn unsere HP-Drucker und Multifunktionsgeräte danken sorgfältige Wartung stets mit perfekter Funktion. Außerdem bin ich vom HP Support Assistenten begeistert, dem ich die Geräte anvertraut habe und der mich stets auf dem Laufenden hält. Software und Treiber sind auch noch nach Ablauf der Supportzeit direkt erhältlich und müssen nicht mehr oder minder mühsam aus mehr oder minder seriösen Drittanbieterquellen "geschöpft" werden.
Bei mir besonders unbeliebt: die Datenbank von Chip mit ihren kryptischen Dateinamen, die man nach dem Herunterladen erst mal umbenennen muss, um sie für eine Re-Installation im eigenen Download-Archiv überhaupt wieder zu finden.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421171

RoyMurphy

Tübingen,
03.02.2018, 22:53:37
(editiert von RoyMurphy, 03.02.2018, 22:54:25)

@ Manfred H

Canon MG6450 gibt Rätsel auf (ed)

> > >- vielleicht mache ich dann doch noch das Sportabzeichen  :-D
>
> Im Schwimmen?

Getroffen! Nämlich den Bach runter, den offenbar der blasenschwache Tintenspritzer sich als Neujahrsüberraschung vorgenommen hatte.

Möglicherweise auch im Marathon. Denn nun darf ich bis zur Problemlösung jene bereits angesprochenen 20 Meter vom Home Studio zum Wohn Studio zurücklegen, wenn ich mir Ausdrucke vom HP Photosmart 7520 (Color Inkjet) oder HP 2600n (Color Laserjet) abholen muss, die sich mit geringem Aufwand per WLAN von Fritz!Box 6490 Cable (lgi)/Fritz!WLAN Repeater 510 mit PC und Notebook verbinden ließen. Bisher einziges Manko: Sie geben (noch?) keine Statusmeldung am Display aus, was das Canon-Gerät standardmäßig leistet. Ich muss also nach Abgabe des Druckbefehls immer hinlaufen, um zu schauen, ob sie auftragsgemäß "schaffen". Das Canon-Gerät bleibt als Scanner zum Speichern von Vorlagen (Ausdrucken ist fehlerhaft wie der Druck aus Dateien) noch am angestammten Ort, ist eben nicht mehr Standarddrucker.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421184

Manfred H

04.02.2018, 11:36:23

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

> für eine Re-Installation im eigenen Download-Archiv überhaupt wieder zu
> finden.

Ist nicht Dein ernst?
Normalerweise hat man ein Downloadverzeichniss.
Das ist bei mir zeitlich absteigend sortiert.
Da steht der letzte Download immer oben.

--
Al Stewart - Song On The Radio / youtube: u8O4NWBYgwg

#421185

Manfred H

04.02.2018, 11:39:56

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

Hast Du den jetzt mal das Drucken mit höchster Auflösung getestet?

--
Al Stewart - Song On The Radio / youtube: u8O4NWBYgwg

#421195

baeuchlein

04.02.2018, 17:03:30

@ RoyMurphy

Die Streifen gibt's nur bei schwarzer Farbe!

Mir fällt auf, dass die Streifen oder das Geschmiere (bei der Windows-Testseite im Text zu sehen) immer nur bei schwarzer Farbe zu sehen sind. Bunte Stellen scheinen nie betroffen zu sein.

#421197

RoyMurphy

Tübingen,
04.02.2018, 17:25:20
(editiert von RoyMurphy, 04.02.2018, 17:28:04)

@ baeuchlein

Die Streifen gibt's nur bei schwarzer Farbe! (ed)

> Mir fällt auf, dass die Streifen oder das Geschmiere (bei der
> Windows-Testseite im Text zu sehen) immer nur bei schwarzer Farbe zu sehen
> sind. Bunte Stellen scheinen nie betroffen zu sein.

So isses. Daher habe ich eine Seite mit dem "Eat Smarter"-Logo reingestellt, die ich noch als perfekten Ausdruck zum Einscannen zur Verfügung hatte.
Der Schwarz-Druckkopf wird bei diesem Canon-Modell von 2 Patronen versorgt, der Standard-Black und der Photo-Black. Der Fehler tritt jedoch auch nach dem Austausch beider Kollegen durch lieferfrische Patronen von druckerzubehör.de auf, die in all den Jahren meiner Stammkundschaft einen einzigen Ausreißer hatten: der Chip war defekt. Er gab die neue Patrone als leer aus und blockierte damit sogar den Notdruckbefehl per OK-Taste am Drucker.
Mein Verdacht: Die Bubble-Elektronik fördert zu wenig Schwarz zum Druckkopf, wodurch dann diese Wisch-Effekte entstehen.

Bis auf Weiteres ist nun eben bei jedem Druckauftrag ca. 20 m "Joggen" zu den beiden Alternativdruckern HP Photosmart 7520 oder HP Color Laserjet 2600n angesagt, von denen ich bislang - wie vom Canon-Gerät gewohnt - keine Statusmeldungen zum Druckfarbenstand und zum Fortschritt der Druckaufträge auf dem Bildschirm erhalte. Ob es diese Option auch bei HP-Geräte gibt, muss ich noch erforschen, z.B. mit dem interaktiven HP Support-Assistant.
Den Canon-Support werde ich dann auch noch mit den zwiespältigen Druckergebnissen berätseln: Testausdruck OK, Nutzausdruck BÄ!

Nun denn, einer Verschlankung meiner Linie wird's nicht schaden, wenn nicht Hunger und Appetit mich übermannen und aus dem Ruder bzw. über den Messer-und-Gabel-Marathon laufen  :hungry:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421198

baeuchlein

04.02.2018, 17:30:15

@ RoyMurphy

Da fällt mir noch was zu Canon ein...

Da fällt mir ein... hier steht auch noch ein Canon-Drucker herum (Pixma iP3300), der seltsamerweise beim Test-Druck keine Probleme haben soll, aber beim Ausdruck insbesondere mit Word schon mal komplett leere Seiten ausgeworfen haben soll. "Soll", weil ich selber das noch nicht überprüft habe, wegen viel zuviel um die Ohren und außerdem einem weiteren Problem (eine andere Patrone ist wohl hin, und der Drucker verweigert dann völlig jegliche Arbeit).

Vielleicht drucken die Treiber für Canon-Drucker je nach Programm das Schwarz auf verschiedene Weise, so dass selbst bei vermeintlich gleichem auszudruckendem Zeug ein anderes Ergebnis 'rauskommt.

#421200

RoyMurphy

Tübingen,
04.02.2018, 18:01:55

@ Manfred H

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

> > für eine Re-Installation im eigenen Download-Archiv überhaupt wieder zu
> > finden.
>
> Ist nicht Dein Ernst?

Aber ja doch:

"1492795222-1492802722-fe8792-B-be7ad8588be495343b96d55cbbb99035.exe"

Um bei diesem Chip-Dateinamen im Java-Downloadordner zu erkennen, worum es sich eigentlich handelt, muss man zuerst per Rechtsklick die Eigenschaften/Details aufrufen:

"Originaldateiname: jdk-8n131-fcs-bin-b11-windows-amd6 ..." - Den kann man immerhin verkürzen, denn die 3 Punkte sind der Enge des nicht erweiterbaren Eigenschaftenfensterchens zu verdanken.



Andere Downloadanbieter geben einen Klarnamen aus, häufig sogar mit Versionsnummer und Betriebssystem-Kompatibilität.

z.B. Oracle selbst: "JavaSetup8u151.exe"


> Normalerweise hat man ein Downloadverzeichnis.

> Das ist bei mir zeitlich absteigend sortiert.

Jô, so bei mir auch.

> Da steht der letzte Download immer oben.

Zusätzlich lege ich für häufig wiederkehrende Updates Ordner mit dem Anwendungs-, Geräte- oder Tools-/Utilitis-Namen an. Da bin ich mit 3 Mausklicks am Ziel und muss nicht lange rumsuchen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421201

RoyMurphy

Tübingen,
04.02.2018, 18:10:16

@ Manfred H

Canon MG6450 gibt Rätsel auf

> Hast Du denn jetzt mal das Drucken mit höchster Auflösung getestet?

Ja sowieso, sogar mit dem alternativen XPS-Treiber. Aus meiner Sicht wird einfach zu wenig Farbe in den Druckkopf gebubblet (= Elektronikfehler ohne "Selbsterkenntnis"), wenn aus Anwendungen raus gedruckt wird, denn der Selbsttest gibt keine Druckkopffehler aus, und auch nach dem Austausch der Schwarzpatronen (Standard Black und Photo Black) gegen lieferfrische Kollegen gibt's einen perfekten Testausdruck, aber dieselben Zeilenwischer auf "Nutzdrucken".

Bevor ich Elektronikschrottologie betreibe, werde ich mal den Canon-Support löchern, was das soll oder nicht soll (frei nach Shakespeare/Macbeth)  :-D

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421206

RoyMurphy

Tübingen,
04.02.2018, 18:56:08

@ baeuchlein

Da fällt mir noch was zu Canon ein...

> Da fällt mir ein... hier steht auch noch ein Canon-Drucker herum (Pixma
> iP3300), der seltsamerweise beim Test-Druck keine Probleme haben soll, aber
> beim Ausdruck insbesondere mit Word schon mal komplett leere Seiten
> ausgeworfen haben soll. "Soll", weil ich selber das noch nicht überprüft
> habe, wegen viel zuviel um die Ohren und außerdem einem weiteren Problem
> (eine andere Patrone ist wohl hin, und der Drucker verweigert dann
> völlig jegliche Arbeit).
>
> Vielleicht drucken die Treiber für Canon-Drucker je nach Programm das
> Schwarz auf verschiedene Weise, so dass selbst bei vermeintlich gleichem
> auszudruckendem Zeug ein anderes Ergebnis 'rauskommt.

Wenn es Treiber zu bunt treiben, liegt irgendwo ein Hase im Pfeffer. Das ist wie bei den "unbekannten Fehlern" (z.B. beim fehlschlagenden Windows Update), die trotzdem fein säuberlich durchnummeriert werden, damit man wenigstens sicher sein kann, keine Lösung zu finden -  :hau:  :devil:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421312

RoyMurphy

Tübingen,
07.02.2018, 13:23:56
(editiert von RoyMurphy, 07.02.2018, 13:35:33)

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf => die Lösung! (ed)

> Hallo Tintenstrahlerkundige,

Rätsel gelöst!
Prinzip: Problem erkannt, Problem gebannt => Lösung mit Verstand  :ok:

> Spezielle Reinigungspatronen eingesetzt (farblose Flüssigkeit) und nach dem
> Austausch gegen die Farbpatronen Düsenfunktionstest mit einwandfreiem
> Ergebnis durchgeführt und danach einen Testdruck angefertigt: Einwandfrei!
>
> Doch der Jubel kam zu früh! Weder über den USB-Druckerswitch noch direkt am
> USB-Anschluss von PC und Notebook werden DOCs, PDFs, TXTs und andere
> EDV-Produkte ohne diese Streifen ausgedruckt.

Diese Diskrepanz musste noch logisch verarbeitet werden:
1. Wenn es die Druckertreiber auf den angeschlossenen EDV-Geräten nicht schaffen, aber der druckereigene Treiber, kann's nur noch an der Signalstärke liegen (Leitungsverluste über den USB-Druckerswitch?).
2. Ein Reinigungsvorgang allein macht nicht sauber.
So setzte ich die 5 Reinigungspatronen für alle Farben ein, wählte Intensivreinigung und hatte dann nach dem Ausdruck des Düsentestmusters das Aha-Erlebnis: Die Prüfzonen für RGB blieben leer, aber der Bereich für Schwarz enthielt noch das gewohnte Prüfmuster.
Es folgten weitere Reinigungsläufe nur für Schwarz, die das Prüfmuster wie erwartet immer blasser werden ließen - bis zur Spurlosigkeit.
Testkopie vom Scanner und Testdruck vom Computer entließen die Testbögen ohne Farbspuren.
Tintenpatronen wieder eingesetzt und den bei Canon üblichen Selbsttest durchlaufen gelassen:
Testkopie, Testdruck und Probedruck eines beliebigen Dokuments von der Festplatte erstrahlten wieder in der gewohnten PIXMA-Qualität!  :clap:

Fazit: Da muss man erst einmal draufkommen, wenn man bereits vom Gespenst des Druckkopf- oder Druckersteuerungsplatinenschadens bedroht wird.
>
Vielen Dank nochmals allen Tippgebern, die mich schlussendlich auf die Spur brachten!  :handkuss:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421345

baeuchlein

08.02.2018, 00:51:56

@ RoyMurphy

Logik und Sorgfalt sind bei der Fehlersuche wichtig

> 1. Wenn es die Druckertreiber auf den angeschlossenen EDV-Geräten nicht
> schaffen, aber der druckereigene Treiber, kann's nur noch an der
> Signalstärke liegen (Leitungsverluste über den USB-Druckerswitch?).

Quatsch. Es gibt viele, viele andere Gründe, weswegen verschiedene Treiber verschiedene Ergebnisse liefern mögen. Die Signalstärke am USB-Anschluss hat hingegen keinen mir bekannten Effekt, der sich lediglich auf die Signale an den Druckerdüsen auswirkt. Auch alle Fehler- und Kontrolldatenübertragungen müssten von zu schlapper Signalstärke betroffen sein, d.h. es müsste im gesamten Betrieb des Druckers von Rechnern aus zu Problemen kommen. Und diese wären wahrscheinlich abhängig vom Anschlusskabel (v.a. dessen Länge) sowie der Hardware des USB-Anschlusses am jeweils benutzten Rechner.

> 2. Ein Reinigungsvorgang allein macht nicht sauber.

Das war offensichtlich das Problem hier. Hätte ich in solcher Intensität aber auch nicht erwartet.

> Fazit: Da muss man erst einmal draufkommen, wenn man bereits vom Gespenst
> des Druckkopf- oder Druckersteuerungsplatinenschadens bedroht wird.

Bei rätselhaften Fehlern sollte man grundsätzlich immer wieder seine eigenen Überlegungen nochmal grundsätzlich überdenken sowie neue "Experimente" machen. Und dabei versuchen, ein sinnvolles Maß an Genauigkeit an den Tag zu legen.

Hatten wir neulich bei dem auch mal hier erwähnten Problem irgendwo in unserer Hauselektrik, wo in immer kürzeren Abständen der "FI" quasi "den Strom abstellte". Da wurde schließlich durch die Aufmerksamkeit der Frau meines Bruders das defekte Gerät gefunden und durch uns repariert. Mehrere Monate Aufschreiben von potenziellen Kandidaten und viel Herumspekulieren hat hingegen nicht geholfen, sondern nur mich bekloppt gemacht. Ich sollte nämlich jedes Mal diese Spekulationen in Nullkommanix bewerten, mit ganz wenigen Worten, und im Sinne des Spekulierenden. Und ansonsten akzeptieren, dass halt alle zwei Tage wieder der Strom weg war. Das hat mehrere Male zu stundenlangem Reparieren von Dateisystemen an Rechnern geführt, weil die zum Zeitpunkt des "Stromausfalls" gerade "am Backuppen" waren. :angry:

#421348

RoyMurphy

Tübingen,
08.02.2018, 16:04:48

@ baeuchlein

Logik und Sorgfalt sind bei der Fehlersuche wichtig

> > 1. Wenn es die Druckertreiber auf den angeschlossenen EDV-Geräten nicht
> > schaffen, aber der druckereigene Treiber, kann's nur noch an der
> > Signalstärke liegen (Leitungsverluste über den USB-Druckerswitch?).

Was man dem Textanteil nicht ansieht: Ich hatte schon im Sinn, den Drucker mit einem kurzen USB-3.0-Kabel (max. 1,5 m) nacheinander direkt mit meiner "Drückerkolonne" (PC, USB-2.0 & NB, USB 3.0) zu verbinden. Nur das bis dato einwandfrei funktioniert habende Netz über den automatisch oder manuell zu steuernden Lindy Druckerswitch ließ mich vorbehaltlich der "Wiener Lösung" (Druckkopf so lange wienern, bis er sich sauber und voll Tintendrang fühlt) davon absehen.

> > 2. Ein Reinigungsvorgang allein macht nicht sauber.
>
> Das war offensichtlich das Problem hier. Hätte ich in solcher Intensität
> aber auch nicht erwartet.
>
> > Fazit: Da muss man erst einmal draufkommen, wenn man bereits vom
> Gespenst des Druckkopf- oder Druckersteuerungsplatinenschadens bedroht wird.
>
> Bei rätselhaften Fehlern sollte man grundsätzlich immer wieder seine
> eigenen Überlegungen nochmal grundsätzlich überdenken sowie neue
> "Experimente" machen. Und dabei versuchen, ein sinnvolles Maß an
> Genauigkeit an den Tag zu legen.

So ist es ja schlussendlich auch gereift, das Projekt "marod' oder tot?" - Ich hätte das Gerät locker auch totpflegen können.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421397

Manfred H

10.02.2018, 11:34:46

@ RoyMurphy

Canon MG6450 gibt Rätsel auf => die Lösung!

> Aha-Erlebnis: Die Prüfzonen für RGB blieben leer, aber der Bereich für
> Schwarz enthielt noch das gewohnte Prüfmuster.
Sorry, ich hatte vorausgesetzt daß Du den Test schon zu Anfang gemacht hättest.

--
Al Stewart - Song On The Radio / youtube: u8O4NWBYgwg

#421402

RoyMurphy

Tübingen,
10.02.2018, 14:27:18

@ Manfred H

Canon MG6450 gibt Rätsel auf => die Lösung!

> > Aha-Erlebnis: Die Prüfzonen für RGB blieben leer, aber der Bereich für
> > Schwarz enthielt noch das gewohnte Prüfmuster.
> Sorry, ich hatte vorausgesetzt daß Du den Test schon zu Anfang gemacht
> hättest.

Das hatte ich ja, Stichwort "Düsenfunktionstest": Alle Prüfmuster entsprachen der Vorlage, wie auch der Testdruck. Erst als ich einen Druckauftrag startete, erschienen die "farblosen Stellen" wieder - und das war eben das "Rätsel" für die Bubbleverzögerung und damit Tintenmangel in den Düsen durch "versülzte" schwarze Druckfarbe, die durch mehrfache Reinigungsgänge mit speziellen Patronen, die nur das farblose Lösungsmittel der Tinte enthalten, beseitigt werden konnte.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.
Joseph Alois Schumpeter
> Also, macht's GUT! Merkel, Schulz & Company!

#421412

Manfred H

10.02.2018, 18:59:41

@ RoyMurphy

OK, verstanden. (kT)

[ kein Text ]

--
Al Stewart - Song On The Radio / youtube: u8O4NWBYgwg

zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
27949 Beiträge in 2163 Threads (Archiv: 523718 Beiträge in 44494 Threads), 1216 registrierte Benutzer, 21 User online (1 User, 20 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^