Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#414450

Adi G.

08.08.2017, 21:22:44

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet. (ot.politik)

Gesundheitsfond sorgt für die Gesundheit der Asylbewerber

Aber die haben nicht eingezahlt. Also müssen dafür Steuermittel
aufgebracht werden.
Oder seht ihr das anders?

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#414451

zack

08.08.2017, 21:38:41

@ Adi G.

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> Aber die haben nicht eingezahlt. Also müssen dafür Steuermittel
> aufgebracht werden.
> Oder seht ihr das anders?
>
Hi Adi,

das ist doch eine Reserve aus Zahlungen der BEITRAGSZAHLER.

Mia muss eine wichtige Person sein?

Bei Kosten Gesundheitssystem von ca. 350 Mrd. (2015) kann es die Summe nicht sein.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Gesundheitsausgaben/Gesundheitsausgaben.html

Das sind weniger als 3 Promille. Zum Autofahren nicht wirklich ok.

Ansonsten aber tatsächlich Peanuts.

Jeder € vom Staat für die "Flüchtlinge" fließt direkt mit 19% zurück. Konsum, Arbeitsplätze, weitere Abgaben - die Kasse klingelt.

Wer Frau Merkel als Gallionsfigur der Wirtschaftsinteressen sieht, mag aufmerke(l)n: Der ganze Spaß rechnet sich.

Und nicht nur für die Discounter und Integrationshelfer. (Nicht negativ gemeint!!!)

Wäre der Betrag relevant, wo würden auch die Apothekenkassen durchbrennen. 3 Promille Umsatzssteigerung sollten aber eher Ärger anderer Art geben - vom Chef! Das ist ja gar nichts. Richtig.

Gruß,
Zack

--
Ich möchte keinen von diesem rechten Gesocks als Nachbarn.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#414452

Adi G.

08.08.2017, 21:45:15

@ zack

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> > Aber die haben nicht eingezahlt. Also müssen dafür Steuermittel
> > aufgebracht werden.
> > Oder seht ihr das anders?
> >
> Hi Adi,
>
> das ist doch eine Reserve aus Zahlungen der BEITRAGSZAHLER.
Genau
> Mia muss eine wichtige Person sein?
Eine Milliarde.
> Bei Kosten Gesundheitssystem von ca. 350 Mrd. (2015) kann es die Summe
> nicht sein.
dann 100 Mia.
> https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Gesundheit/Gesundheitsausgaben/Gesundheitsausgaben.html
>
> Das sind weniger als 3 Promille. Zum Autofahren nicht wirklich ok.
>
> Ansonsten aber tatsächlich Peanuts.
Trotzdem darf das nicht aus dem Gesundheitsfond genommen werden,
sondern aus der allgemeinen Steuerkasse.
> Jeder € vom Staat für die "Flüchtlinge" fließt direkt mit 19% zurück.
> Konsum, Arbeitsplätze, weitere Abgaben - die Kasse klingelt.
>
> Wer Frau Merkel als Gallionsfigur der Wirtschaftsinteressen sieht, mag
> aufmerke(l)n: Der ganze Spaß rechnet sich.
>
> Und nicht nur für die Discounter und Integrationshelfer. (Nicht negativ
> gemeint!!!)
>
> Wäre der Betrag relevant, wo würden auch die Apothekenkassen durchbrennen.
> 3 Promille Umsatzssteigerung sollten aber eher Ärger anderer Art geben -
> vom Chef! Das ist ja gar nichts. Richtig.
Dankle für die Einordnung der Gesundheitskosten.
> Gruß,
> Zack

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#414453

sansnom

08.08.2017, 21:51:12

@ Adi G.

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

Wie wäre es denn, wenn die ach so christliche katholische
Kirche endlich mal ihren Auftrag ernst nimmt, ihren ganzen
weltlichen Besitz verkauft und mal was gutes tut für
die Menschen in dieser Welt!
Was machen die stattdessen?
Trotz ungeheurem Reichtum wird noch der Klingelbeutel bemüht, weil ja
mal wieder irgendein Kirchendach undicht ist.

Ebenso könnten sie die ungeheuren Einnahmen Kirchensteuer etc mal für
solche Dinge einsetzen, wie die ärztliche Versorgung von Asylanten, Obdachlosen etc........

#414454

Adi G.

08.08.2017, 21:57:46
(editiert von Adi G., 08.08.2017, 21:59:38)

@ sansnom

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet. (ed)

> Wie wäre es denn, wenn die ach so christliche katholische
> Kirche endlich mal ihren Auftrag ernst nimmt, ihren ganzen
> weltlichen Besitz verkauft und mal was gutes tut für
> die Menschen in dieser Welt!
> Was machen die stattdessen?
> Trotz ungeheurem Reichtum wird noch der Klingelbeutel bemüht, weil ja
> mal wieder irgendein Kirchendach undicht ist.
>
> Ebenso könnten sie die ungeheuren Einnahmen Kirchensteuer etc mal für
> solche Dinge einsetzen, wie die ärztliche Versorgung von Asylanten,
> Obdachlosen etc........
Die geben doch viel Geld für Bedürftige aus

kath. Geld für Bedürftige

bei den Evangelen eher mau

Da ist noch Luft nach oben, haste Recht.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#414455

zack

08.08.2017, 22:31:36

@ Adi G.

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> Trotzdem darf das nicht aus dem Gesundheitsfond genommen werden,
> sondern aus der allgemeinen Steuerkasse.

Das sehe ich auch so, weil die Flüchtlinge in dem Sinne keine Beitragszahler sind. Oder sind sie doch normal krankenversichert? Ich hätte jetzt kein Problem, sie ALG2-Empfängern gleichzustellen.

Gesetzlich müsste man das im Juraforum diskutieren. Mit welchem SGB man hier was totschlägt - keine Ahnung.

Für mich ist aber vereinfacht klar: Sie sind hier, sie sind hier aufgenommen worden und damit sind sie auch krankenversichert. Die GKV ist eine Solidargemeinschaft und ihre Beiträge und Leistungen sind gesetzlich geregelt. Das darf man hinterfragen, ist aber vermutlich bis ins Detail gesetzlich geregelt.

Das mit dem großem Topf, der nur wegen ihnen angezapft wird, könnte Stimmungsmache sein.

Man hätte die Tür zumachen können, man könnte sie nach Hause schicken. Sie sind aber ganz unpolitisch HIER. Und solange sie hier sind, sind sie Gast. Und das heißt Gastfreundschaft und beidseitig entsprechendes Verhalten.

Ich weiß auch nicht, wo das geblieben ist. Gern erinnere ich mich der Türkei-Urlaube mit meinen Eltern 1985 und 1986 bei Alanya. Sprache konnten beide Seiten nicht recht. Aber, man trank einen Tee (Cay) zusammen, der so ähnlich wie eine Hopfendolde (das deutsche Bier) aussah, nicht aber bitter schmeckte, sondern lecker. Bei den Händlern kaufte man dann sicher mal was beim dritten Besuch. Bei den Wohlhabenden in den Bergen nicht. Sie hatten genug und man war Gast.

(Der türkische Nachwuchs-Führer ist auch meiner Sicht hier wenig förderlich!)

Aber, zum Thema zurück: Was nützt das ganze Geld, die ganze Politik - wenn man nicht mehr Mensch ist und sein darf?

Die zugewanderte Jugend hier in der Straße ist etwas fragwürdig (nicht aber schlecht, denke und hoffe ich) untergebracht, macht aber einen ordentlichen Eindruck. Zum Bus, Schule, Arbeit - saufen, grölen und Abfall in den Garten werfen habe ich da nicht beobachtet. Nicht, dass ich der heimischen Jugend das vorwerfen würde - ich war ja auch mal jung!  :cool:

LG,
Zack

--
Ich möchte keinen von diesem rechten Gesocks als Nachbarn.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

#414456

Kleiner Punkt

08.08.2017, 22:40:42

@ zack

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> Das sehe ich auch so, weil die Flüchtlinge in dem Sinne keine
> Beitragszahler sind. Oder sind sie doch normal krankenversichert? Ich hätte
> jetzt kein Problem, sie ALG2-Empfängern gleichzustellen.


Zur Info, sie werden beim Arzt als Privatpatienten abgerechnet

--
DER kleine Punkt

#414461

sansnom

08.08.2017, 23:29:48

@ Adi G.

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

............Arme Kirche............

#414463

Othello

09.08.2017, 08:03:53

@ Adi G.

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> Gesundheitsfond sorgt für die Gesundheit der Asylbewerber

Den Wahrheitsgehalt kann ich nicht verifizieren. Für mich erscheint die „unabhängige“ Bayerische Staatszeitung eher als rechtslastige Publikation, obwohl sie „auf Grund eines Vertrages mit dem Freistaat Bayern“ herausgegeben wird. Der redaktionelle Teil dürfte – im Gegensatz zu amtlichen Verlautbarungen (Ausschreibungen usw.) – nicht regierungsamtlich autorisiert zu sein.

Das Niveau zeigt sich schon darin, dass der Begriff „Fonds“ in der Überschrift fälschlicherweise als „Fond“ bezeichnet wird, außerdem reißersche Formulierungen wie „in keinster Weise“ und „Merkel-Administration“. Eher B*LD-Zeitungs-Niveau als seriöse Presse, auch wenn sich die Publikation auf die FAZ beruft.

Die Original-Berichterstattung (übrigens schon ein ganzes Jahr alt) hier:
Regierung zapft Gesundheitsfonds für Asylbewerber an

#414466

stefan66 zur Homepage von stefan66

09.08.2017, 10:20:14

@ Adi G.

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> Aber die haben nicht eingezahlt. Also müssen dafür Steuermittel
> aufgebracht werden.

Was wäre denn die Alternative? Unbehandelt lassen?
Wir haben 1990 16 Mio. Menschen aufgenommen, die noch nie irgendetwas irgendwo eingezahlt haben. Musste auch irgendwie gehen und ging ja auch.

--
Do, wat Du wullt, de Lüüd snackt doch!

#414467

vordprefect zur Homepage von vordprefect

wo karl ruht..,
09.08.2017, 12:01:46
(editiert von vordprefect, 09.08.2017, 12:02:19)

@ Adi G.

Korrektiv: Originalartikel / Alter Hut? (ed)

Hi

> Gesundheitsfond
> sorgt für die Gesundheit der Asylbewerber

> Aber die haben nicht eingezahlt. Also müssen dafür Steuermittel aufgebracht werden.
> Oder seht ihr das anders?

Der zitierte Artikel hat seine Informationen aus einem Artikel der FAZ.
Ich hab mir mal die Mühe gemacht, den Artikel zu suchen:

Der Artikel der FAZ stammt vom 03.08.2016 ist also schon ein Jahr her.

Lt. dem Artikel der FAZ werden die Kassen für jeden anerkannte Asylbewerber mit 90 EUR monatlich bezuschußt.
Möglicherweise ist umgekehrt das Problem, das eben diese 90 EUR für die Gesundheitsversorgung nicht ausreichen und es nun über die "Hintertür" löst?

Ist das nur ein Zufall, oder will diese ominöse Nischen-Zeitung (mit einer Auflage von ca. 17.000) ein Jahr später etwas Stimmung vor der Wahl machen?

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG

#414468

Othello

09.08.2017, 12:34:38

@ vordprefect

Korrektiv: Originalartikel / Alter Hut?

> Der zitierte Artikel hat seine Informationen aus einem Artikel der FAZ.
> Ich hab mir mal die Mühe gemacht, den Artikel zu suchen:

> Der Artikel der FAZ stammt vom 03.08.2016 ist also schon ein Jahr her.

Sagte ich doch schon

#414469

Adi G.

09.08.2017, 13:04:22

@ stefan66

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> > Aber die haben nicht eingezahlt. Also müssen dafür Steuermittel
> > aufgebracht werden.
>
> Was wäre denn die Alternative? Unbehandelt lassen?
> Wir haben 1990 16 Mio. Menschen aufgenommen, die noch nie irgendetwas
> irgendwo eingezahlt haben. Musste auch irgendwie gehen und ging ja auch.
Nein, das sollen ALLE zahlen, nicht nur die gesetzlich Krankenversicheten,
deshalb muss das über die Steuer laufen und nicht klammheimlich durch Anzapfen des Gesundheitsfonds. Meine Meinung.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#414470

stefan66 zur Homepage von stefan66

09.08.2017, 14:05:59

@ Adi G.

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> > > Aber die haben nicht eingezahlt. Also müssen dafür Steuermittel
> > > aufgebracht werden.
> >
> > Was wäre denn die Alternative? Unbehandelt lassen?
> > Wir haben 1990 16 Mio. Menschen aufgenommen, die noch nie irgendetwas
> > irgendwo eingezahlt haben. Musste auch irgendwie gehen und ging ja auch.
> Nein, das sollen ALLE zahlen, nicht nur die gesetzlich Krankenversicheten,
> deshalb muss das über die Steuer laufen und nicht klammheimlich durch
> Anzapfen des Gesundheitsfonds. Meine Meinung.

Dann habe ich Dich falsch verstanden. Natürlich müssen ALLE dafür aufkommen. Und das sage ich als Privatversicherter.

--
Do, wat Du wullt, de Lüüd snackt doch!

#414471

vordprefect zur Homepage von vordprefect

wo karl ruht..,
09.08.2017, 15:37:29

@ Othello

Korrektiv: Originalartikel / Alter Hut?

Hi

> > Der
> Artikel
> der FAZ stammt vom 03.08.2016 ist also schon ein Jahr her.
>
> Sagte
> ich doch schon

Sorry, hab ich übersehen..

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG

#414475

Adi G.

09.08.2017, 19:06:35

@ Adi G.

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

Danke für die zeitliche Einordnung(@vordprefect) und Relativierung(@Zack).
In der Sache allerdings sehen der privatversichert Stefan66 und Ich das
gleich.
Habe gerade meine "Quelle" von Facebook zurechtgestutzt.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#414476

Pahoo

bei Ingelheim,
09.08.2017, 19:07:10

@ vordprefect

Korrektiv: Originalartikel / Alter Hut?

Warren Buffett weiß nicht wohin mit seinem Geld

Vielleicht will hier jemand Warren mal einen Tipp geben...

#414485

Kleiner Punkt

09.08.2017, 22:13:14

@ stefan66

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> Dann habe ich Dich falsch verstanden. Natürlich müssen ALLE dafür
> aufkommen. Und das sage ich als Privatversicherter.

Sie sind privat versichert, wer muss für die entstehenden Kosten aufkommen? :???:

--
DER kleine Punkt

#414491

Adi G.

10.08.2017, 14:35:31

@ Kleiner Punkt

Gesundheitsfond mit über 1 Mia durch Asylbewerber belastet.

> > Dann habe ich Dich falsch verstanden. Natürlich müssen ALLE dafür
> > aufkommen. Und das sage ich als Privatversicherter.
>
> Sie sind privat versichert, wer muss für die entstehenden Kosten
> aufkommen? :???:
Er will ja, dass Alle solidarisch zahlen.

LG

Adi

--
"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

#414692

DUMIAU

13.08.2017, 15:02:01

@ vordprefect

Korrektiv: Originalartikel / Alter Hut?

> Lt. dem Artikel der FAZ werden die Kassen für jeden anerkannte Asylbewerber
> mit 90 EUR monatlich bezuschußt.
> Möglicherweise ist umgekehrt das Problem, das eben diese 90 EUR für die
> Gesundheitsversorgung nicht ausreichen und es nun über die "Hintertür"
> löst?

Der Zuschuss vom Staat ist der Gleiche wie bei Hartz IV, eben die ca 90€.
Problem ist das Harzler wie auch Flüchtlinge Kosten von ca 130€/Monat verursachen und die zahlt der Beitragszahler. Dabei wären zumindest die Kosten der Asylanten, Asylbewerber usw keine Aufgabe der Beitragszahler sondern aus dem Haushalt zu zahlen.

Kürzlich hat ein Bruder von einer Apothekerin erfahren das die Kosten für Aidsmedikamente explosionsartig gestiegen seien, Ursache sind die Flüchtlinge da der Anteil an Aidskranken erheblich höher ist als bei den schon länger hier Lebenden. Ebenso die Kosten für die Behandlung von Krankheiten die es in Deutschland seit Jahrzehnten nicht mehr gab.

In dem man diese Kosten auf die Sozialkassen abwälzt kann man die echten Kosten für die illegalen Einwanderer besser verschleiern, echte und berechtigte Asylbewerber fallen bei den Zahlen der Einwanderer nicht mal mehr ins Gewicht.

zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
30147 Beiträge in 2333 Threads (Archiv: 514676 Beiträge in 43837 Threads), 1188 registrierte Benutzer, 49 User online (0 User, 49 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^