Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#413483

cebe2004

14.07.2017, 14:31:24

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt (ot.haushalt)

Ich möchte den Dachboden als Wohnraum über der Wohnung ausbauen. Die Wohnung selbst hat z.T. schräge Wände und daher auf jeder Seite Gauben.
Zwecks Isolierung und Beplankung mit Gipskarton hatte ich einen Termin mit einer entsprechenden Firma. Dabei sagte mir der gute Mann, dass die Dampfsperre im Bereich der Gauben vom Dachboden aus nur dann ordentlich angebracht werden kann, wenn das Dach in diesem Bereich teilweise abgedeckt wird. Ansonsten könne die Dampfsperre nicht bis runter gezogen werden und es könnte/würde ein Kamineffekt entstehen, der erheblich Energie kostet und die Wohnung darunter auskühlt. Ebenso würde die Isolierung mittelfristig beschädigt.
So richtig klar komme ich damit nicht, obwohl ich ihn (hoffentlich) verstanden habe. Es ist doch völlig üblich, Dachböpden auszubauen und zu isolieren? Da muss es doch funktionierende Lösungen geben, bei der nicht das Dach abgedeckt werden muss.

Carsten

#413487

sansnom

14.07.2017, 16:12:15

@ cebe2004

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

Die Dampfsperre muss auf der Rauminnenseite angebracht werden.
Wieso sollte dafür das Dach abgedeckt werden.....

#413494

Hackertomm

14.07.2017, 18:32:47

@ cebe2004

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

Hol dazu eine zweite Meinung ein, samt Kostenvoranschlag oder ggf. auch eine dritte od. vierte!

--
[image]

#413496

Hausdoc

Green Cottage,
14.07.2017, 19:25:00

@ cebe2004

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

Der Fachmann hat absolut Recht.

Eine absolut dichte Dampfsperre ist Grundvoraussetzung.

Wird das nicht konsequend durchgeführt, entsteht fast zwangsläufig Schimmel und Bauschäden.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#413497

Hausdoc

Green Cottage,
14.07.2017, 19:27:12

@ sansnom

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> Die Dampfsperre muss auf der Rauminnenseite angebracht werden.
> Wieso sollte dafür das Dach abgedeckt werden.....

Die Dampfsperre kann auch außen sein.
Wichtig ist nur, daß sie überall luftdicht am Bauwerk anliegt.

Dazu kann es schon mal notwendig sein, daß man punktuell die Deckung entfernt.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#413500

sansnom

14.07.2017, 21:10:53

@ Hausdoc

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

Dampfsperre immer rauminnenseitig vor der Dämmung.
Dass sie dicht sein muss, versteht sich doch von selbst!

#413501

Hausdoc

Green Cottage,
14.07.2017, 21:33:05

@ sansnom

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> Dampfsperre immer in der Regel ( aber nicht zwingend) rauminnenseitig vor der Dämmung. ;-)

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#413502

Pahoo

bei Ingelheim,
14.07.2017, 21:57:14

@ Hausdoc

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> > Dampfsperre immer in der Regel ( aber nicht zwingend)
> rauminnenseitig vor der Dämmung. ;-)

;-)

Sinn der Dampfsperre ist, dass kein Dampf in die Isolierung gelangt und dort kondensiert.
Eine Sperre hinter der Isolierung ist also reichlich sinnfrei.

#413503

Hausdoc

Green Cottage,
14.07.2017, 22:15:06

@ Pahoo

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> > > Dampfsperre immer in der Regel ( aber nicht zwingend)
> > rauminnenseitig vor der Dämmung. ;-)
>
> . ;-)
>
> Sinn der Dampfsperre ist, dass kein Dampf in die Isolierung gelangt und
> dort kondensiert.



> Eine Sperre hinter der Isolierung ist also reichlich sinnfrei.

Das stimmt so nicht ganz....... wir wollen aber keine weitere Erbsenzählerei veranstalten. ;-)

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#413507

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
14.07.2017, 23:52:35

@ cebe2004

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

Hallo Carsten,
ja, die Dampfsperre muss innen und absolut dampfdicht sein. Aber außen braucht's ja auch was - was wasserdichtes, aber dampfdurchlässiges. Üblicherweise nimmt man da Tyvek, was aber nur ein Markenname ist.

Vielleicht solltest du das Dach mal näher beschreiben. Was hat es denn für eine Deckung und wie ist es derzeit genutzt?

Gruß Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#413512

sansnom

15.07.2017, 09:31:46

@ Hausdoc

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

Warum sagst du nicht einfach, dass es bei einem Kühlhaus
andersrum ist.
Und schon wären wir alle viel aufgeklärter und wüssten nun, dass
wenn wir unser Dachgeschoss samt Gauben zum Kühlhaus ausbauen, dann
die Dampfsperre aussen vor der Dämmung sein muss.

#413528

cebe2004

15.07.2017, 13:03:14

@ Karsten Meyer

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> Hallo Carsten,
> ja, die Dampfsperre muss innen und absolut dampfdicht sein. Aber außen
> braucht's ja auch was - was wasserdichtes, aber dampfdurchlässiges.
> Üblicherweise nimmt man da Tyvek, was aber nur ein Markenname ist.
>
> Vielleicht solltest du das Dach mal näher beschreiben. Was hat es denn für
> eine Deckung und wie ist es derzeit genutzt?
>
> Gruß Karsten

Ja, ist klar, dass die Dampfsperre dampfdicht sein muss. Deshalb soll sie ja auch am Boden dann dicht befestigt werden, also verklebt.
Der Fachmann meinte nur, dass durch die Decke der Gaube von unten dann ein Kamineffekt entstehen würde, wenn er die Dampfsperre nicht bis zum Ende der Gaube ziehen könne. Also ein Kamineffekt zwischen Dampfsperre und äusserer Folie. Davon hatte ich noch nie gehört. Kann m.E. nicht so dramatisch sein. Oder?

Carsten

#413529

Hausdoc

Green Cottage,
15.07.2017, 13:23:23

@ cebe2004

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> Der Fachmann meinte nur, dass durch die Decke der Gaube von unten dann ein
> Kamineffekt entstehen würde, wenn er die Dampfsperre nicht bis zum Ende der
> Gaube ziehen könne. Also ein Kamineffekt zwischen Dampfsperre und äusserer
> Folie. Davon hatte ich noch nie gehört. Kann m.E. nicht so dramatisch sein.
> Oder?

Der Fachmann hat schon Recht.

Zudem ist er auch gewährleistungspflichtig. Warum sollte er dann wissentlich pfuschen?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#413530

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
15.07.2017, 13:37:37

@ cebe2004

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> Ja, ist klar, dass die Dampfsperre dampfdicht sein muss. Deshalb soll sie
> ja auch am Boden dann dicht befestigt werden, also verklebt.
> Der Fachmann meinte nur, dass durch die Decke der Gaube von unten dann ein
> Kamineffekt entstehen würde, wenn er die Dampfsperre nicht bis zum Ende der
> Gaube ziehen könne. Also ein Kamineffekt zwischen Dampfsperre und äusserer
> Folie. Davon hatte ich noch nie gehört. Kann m.E. nicht so dramatisch sein.

Mir ist die "Topologie" deiner Gaube nicht ganz klar. Klar ist aber, dass die Dampfsperre völlig lückenlos den Innenraum abschließen muss. Und da kann ich mir nicht so recht vorstellen, wo das was das mit der Außenseite des Dachs zu tun hat.

Eine Art Kamineffekt gibt es in der Regel außen, und der ist auch gewünscht. Außen, zwischen den Dachziegeln und der das Wasser abführenden "Sicherheitsbahn" (mir fällt der Fachbegriff spontan nicht ein). Deshalb sollte man auch für Zuluft (i.d.R. im Bereich der Traufe) und Abluft (Lüftungsziegel unterm First) sorgen.

Gruß Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#413531

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
15.07.2017, 13:39:22

@ Hausdoc

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> > Dampfsperre immer in der Regel ( aber nicht zwingend)
> rauminnenseitig vor der Dämmung. ;-)

Ich hoffe, dir ist inzwischen klar, dass die Dampfsperre immer auf der warmen Seite sein muss. Denn von dort kommt der Dampf (das Kondensat).

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#413534

sansnom

15.07.2017, 14:35:47

@ Karsten Meyer

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

Du meinst die "Unterspannbahn".
Die Frage ist auch, ob er Lattung/ Konterlattung aussen hat und somit
eine Hinterlüftung gewollt ist, die wie du sagst dann ja auch richtig ist.
Das wäre dann der "Kamineffekt".
Eine Hinterlüftung gibt es aber nicht immer, es könnte auch ohne sein.
Dann mit diffusionsoffener Unterspannbahn (die du auch schon erwähnt hattest).
Dann würde m.E. auch kein "Kamineffekt" entstehen.

#413535

sansnom

15.07.2017, 14:36:41

@ Hausdoc

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> Der Fachmann hat schon Recht.
>
> Zudem ist er auch gewährleistungspflichtig. Warum sollte er dann
> wissentlich pfuschen?

Ist das jetzt Ironie?

#413537

Hausdoc

Green Cottage,
15.07.2017, 14:37:38

@ sansnom

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

> > Der Fachmann hat schon Recht.
> >
> > Zudem ist er auch gewährleistungspflichtig. Warum sollte er dann
> > wissentlich pfuschen?
>
> Ist das jetzt Ironie?


Nö..... steht das da?

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

#413625

fuchsi zur Homepage von fuchsi

17.07.2017, 06:57:55

@ cebe2004

Dachausbau - Dämmung - ich bin verwirrt

was hast denn jetzt für einen Dachhaut?

Kaltdach , Lattung, Dachziegel?

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
28904 Beiträge in 2235 Threads (Archiv: 517169 Beiträge in 44017 Threads), 1189 registrierte Benutzer, 54 User online (1 User, 53 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^