Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#411498

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
28.04.2017, 22:14:41
(editiert von Karsten Meyer, 28.04.2017, 22:15:51)

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen? (ed) (pc.windows)

Hallo zusammen,
mir graust vor der Installatioinsorgie (Windows 10) auf dem neuen Laptop.

Bisher: Thinkpad W520 - Chipsatz Intel® QM67, Core i-Sandy-Brigde, i7-2640M @2,8 GHz, Intel HD Graphics 3000 + Nvidia Quadro 1000 M

Zukünftig: Thinkpad W540 - Chipsatz Intel QM87 (Lynx Point, vPro), Shark Bay, Haswell, Intel Core i7-4800MQ, 4x2,7 GHz, Intel HD 4600 + NVIDIA Quadro K2100M

Ich hab doch da mal gelesen, dass neuere Windows-Installationen nicht mehr gar so abhängig von der Hardware sind wie früher. Daher hab ich mal kurz angedacht, einfach die bestehende Windows-Installation zu klonen und der dann eine neue Seriennummer unterzujubeln. Ist sowas denkbar oder fliegt mir die Kiste dann um die Ohren? Es würde mir vermutlich Tage Arbeit ersparen, zumal ich alte Software habe, von der Leute behaupten, die würde auf Windows 10 gar nicht zu installieren sein (Corel 11 kam wohl mit Windows 7 rüber)...

Was meinen die Experten?

Danke für Tipps,
Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411500

RoyMurphy

Tübingen,
28.04.2017, 23:17:09

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen?

> Hallo zusammen,
> mir graust vor der Installatioinsorgie (Windows 10) auf dem neuen Laptop.
>
> Bisher: Thinkpad W520 - Chipsatz
> Intel® QM67, Core i-Sandy-Brigde, i7-2640M @2,8 GHz, Intel HD Graphics 3000
> + Nvidia Quadro 1000 M
>
> Zukünftig: Thinkpad W540 - Chipsatz
> Intel QM87 (Lynx Point, vPro), Shark Bay, Haswell, Intel Core i7-4800MQ,
> 4x2,7 GHz, Intel HD 4600 + NVIDIA Quadro K2100M
>
> Ich hab doch da mal gelesen, dass neuere Windows-Installationen nicht mehr
> gar so abhängig von der Hardware sind wie früher. Daher hab ich mal kurz
> angedacht, einfach die bestehende Windows-Installation zu klonen und der
> dann eine neue Seriennummer unterzujubeln.

Vielleicht reicht dir diese Diskussion und die darin empfohlenen Anleitungen (Links):

Dr.Windows: Lässt sich Windows 10 von einem alten auf einen neuen PC übertragen?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Jamaika-Koalition: "Wenn ständig die Klügeren nachgeben, regieren schließlich die Dummen!"

#411501

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
28.04.2017, 23:35:40

@ RoyMurphy

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen?

> Vielleicht reicht dir diese Diskussion und die darin empfohlenen
> Anleitungen (Links):
>
> Dr.Windows:
> Lässt
> sich Windows 10 von einem alten auf einen neuen PC übertragen?

Danke schon mal - da geht es ja nur um die Lizenz.

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411503

tacky zur Homepage von tacky

29.04.2017, 08:47:46
(editiert von tacky, 29.04.2017, 08:49:13)

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen? (ed)

Hi Karsten,

mittels des MS tools sysprep (Systembereinigungsprogramm) und einem Image Programm wie Acronis, dürfte dies am einfachsten gelingen.

Administrator: Eingabeaufforderung -> „C:WindowsSystem32sysprepsysprep“
Systembereinigungsprogramm -> Aktiviere: „Out-of-box-Experience für System aktivieren“, „Verallgemeinern“ und anschließendem „Herunterfahren“.

Nachdem der PC heruntergefahren ist, starte ihn per Acronis True Image CD/DVD und erstelle ein Image deines Systems. Solltest du aus Versehen doch dein installiertes Windows starten, musst du auf diesem sysprep erneut ausführen.

Diese Image spielst du dann auf den neuen PC. Beim starten wird dann ein erneutes Ministeup ausgeführt, fertig!

T@cky

#411508

Hey_Joe zur Homepage von Hey_Joe

71229 Leonberg,
29.04.2017, 10:20:23
(editiert von Hey_Joe, 29.04.2017, 10:21:43)

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen? (ed)

> Hallo zusammen,
> mir graust vor der Installatioinsorgie (Windows 10) auf dem neuen Laptop.
>
> Bisher: Thinkpad W520 - Chipsatz
> Intel® QM67, Core i-Sandy-Brigde, i7-2640M @2,8 GHz, Intel HD Graphics 3000
> + Nvidia Quadro 1000 M
>
> Zukünftig: Thinkpad W540 - Chipsatz
> Intel QM87 (Lynx Point, vPro), Shark Bay, Haswell, Intel Core i7-4800MQ,
> 4x2,7 GHz, Intel HD 4600 + NVIDIA Quadro K2100M
>
> Ich hab doch da mal gelesen, dass neuere Windows-Installationen nicht mehr
> gar so abhängig von der Hardware sind wie früher. Daher hab ich mal kurz
> angedacht, einfach die bestehende Windows-Installation zu klonen und der
> dann eine neue Seriennummer unterzujubeln. Ist sowas denkbar oder fliegt
> mir die Kiste dann um die Ohren? Es würde mir vermutlich Tage Arbeit
> ersparen, zumal ich alte Software habe, von der Leute behaupten, die würde
> auf Windows 10 gar nicht zu installieren sein (Corel 11 kam wohl mit
> Windows 7 rüber)...
>
> Was meinen die Experten?
>
> Danke für Tipps,
> Karsten

Hallo Karsten,

das Problem wird eher darin liegen, dass bei vorinstallierten Windows-Notebooks / PCs der Lizenzschlüssel im BIOS hinterlegt ist.
Es wäre ein Versuch wert, die Platte zu klonen und in das NB hereinzuhängen.
Als nächsten Schritt muss der Schlüssel dann in das BIOS geschrieben werden.

Selber habe ich das auch noch nie gemacht, evtl. hilft dieser Artikel hier: Klick

Gruß,
Jochen

--
[image]

#411512

Hackertomm

29.04.2017, 11:26:01
(editiert von Hackertomm, 29.04.2017, 11:27:43)

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen? (ed)

Das müßte eigentlich mit einem Image machbar sein.
Vorher aber bitte an BEIDEN NBs die Windows Keys auslesen, außer du hast beim Neuen NB eine Neue WIN10 Version mit Key.
Denn nach der Installation wird WIn10 mit Sicherheit meckern.
Treiber, da werden die allermeisten von bei WIN10 dabei sein, aber einige, vor allem spezielle wie WLAN etc. wirst manuell installieren müßen.
Den neuen Key wirst dann vermutlich unter "System und Sicherheit","Aktivierung" eingeben müssen.
Es kann auch sein, dass du das System danach Telefonisch aktivieren musst, dazu legt dir Papier und Bleistift hin, da gibt es viel zu schreiben.
Je nachdem woher der Windows10 Key stammt.
Manche Key lassen sich überhaupt nicht aktivieren, denn es sind entweder Fakes oder bereits anderswo aktivierte Keys

--
[image]

#411514

michl

Dohma,
29.04.2017, 11:44:09

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen?

Kommt dein neues NB mit installiertem Windows? Wenn ja, ist der Produktschlüssel eh fest im UEFI hinterlegt. Wie man da ein fertiges BS auf ein anderes System übertragen kann, weiß ich nicht. Selbst bei der Auffrischfunktion bleibt ja die Registrierung erhalten.
Wenn das NB ohne Windows kommt, wird es sicherlich starten. Irgerndwann wird es meckern, das der Key nicht zum System passt. Dann würde ich telefonisch neu aktivieren.
Zu deiner Frage zum System übertragen. Ich würde mir die Arbeit machen und Windows neu installieren. Zum einen sind gerade beim NB einige spezielle Treiber dabei, die auf den ersten Blick nutzlos erscheinen und trotzdem notwendig sind. Wenn die an die Geräteserien angepasst sind, kehrt sich die gute Funktion ins Gegenteil. Beispiele dafür sind die Hotkeytasten oder das Power Management. Zum anderen hat sich im Laufe der Zeit viel angesammelt, was man in diesem Moment überdenken kann. Außerdem werden sofort und ohne Umwege die neuesten Treiber und Programmversionen installiert. Sowas ist immer gut für Windows, welches lange ohne Fehler laufen soll. Bei Lenovo ist die Supportseite sehr gut aufgebaut. Dein NB hat hat einen Produktcode auf der Rückseite, ich glaub im Batteriefach. Bei mir ist der 4-stellig. Wenn du den dort eingibst, findest du alle nötigen und aktuellen Treiber. Auch die meisten vorinstallierten Anwendungen findest du dort.
Link: https://support.lenovo.com/de/de/

michl

#411517

Hackertomm

29.04.2017, 12:09:38

@ michl

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen?

Ich vermute mal das es ein Gebrauchtes NB Refurbished ist, mit nacktem WIN7 oder WIN10 Betriebssystem.
So habe ich mein HP Elitebook 8560w auch gekauft, nur mit nacktem WIN7 drauf und sonst nix.
Das wurde dann gleich auf WIN10 upgedatet und danach Zug um Zug etwas hardwaremässig aufgerüstet.
Speicher, andere WLAN-Karte und ein Bluetotht Modul, alles ebenfalls gebraucht.
Treiber Extra brauchte ich kaum, brachte WIN10 so gut wie alles mit, nur der WLAN-Treiber, den musste ich dann von Intel runterladen.
WIN10 ist momentan auf 1703 und läuft klaglos.
Nur mit WLAN habe ich etwas Problem, was aber nicht an der karte, sondern vermutlich am Devolo Powerline WLAN Adapter liegt.
Mehr wie 300 ist nicht drin, egal welchen Kanal ich einstelle.
Obwohl die WLAN-Karte 866 könnte.
Im 5 GHz Bereich bin ich der einzige in der gesamten Nachbarschaft, da tummelt sich sonst kein anderer.
Anders wie im 2,4Ghz Bereich, da sind es meist mehr wie ein halbes Dutzend Geräte, aktuell sogar mehr wie ein Dutzend.
Da ich ja im DG wohne, habe ich da ja mit einem WLAN-Stick mit Antenne guten Empfang und kann am PC mit einem entspr. Programm die WLAN-Landschaft drumrum anschauen.

--
[image]

#411522

sigi zur Homepage von sigi

29.04.2017, 18:06:32

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen?

Hallo Karsten,

mit Windows 7 habe ich das schon mal auf einem Tower gemacht. Dann die falschen Treiber gelöscht und benötigte installiert. Es klappte problemlos, und ich war froh nicht wieder haufenweise Software zu installieren. Ich würde es auch unter Windows 10 probieren. Möglich, das Windows anfangs meckert wegen fehlender Treiber. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dir die Hardware um die Ohren fliegt. Du kannst dir ja sicherheitshalber einen Schutzhelm aufsetzen. ;-)

Gruß sigi

--
Meine Naturfotos
Spiel Bilder vergleichen

#411562

Manfred H

01.05.2017, 17:16:24

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen?

acronis universal restore

Ist das mit auf dem Stick?

--
AC/DC Die alten Recken / youtube: LIW19s_lGro

#411586

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
02.05.2017, 13:15:29

@ Karsten Meyer

DANKE Euch - und mehr Infos

Danke, danke, danke für eure zahlreichen Tipps!

Und ich bitte um Entschuldigung, dass ich mich erst jetzt wieder melde.

Das Gerät nennt sich Thinkpad W540 20BH-S0WN00 - aber komischerweise finde ich die exakte Bezeichnung in der einzigen Liste, die ich fand, nicht.

Es wird ohne Betriebssystem verkauft, und ich versuche gerade herauszufinden, ob da mal ein Windows drauf war.

Das alte Gerät will ich aber natürlich nicht entsorgen - es sollte idealerweise weiterlaufen - samt seiner Windows-Lizenz.

Ich überlege, mir eine OEM-Version als ESD von Win 10 Prof. holen soll. Klingt ja verdächtig billig - könnte aber auch damit zusammenhängen, dass das deutschre Recht den Weiterverkauf von Software gestattet und Microsoft das gerne anders sieht.

Ich klär jetzt erstmal die Frage, ob da mal ein Windows drauf war, und dann sehen wir weiter.

Schönen Gruß
Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411589

Hackertomm

02.05.2017, 14:52:02
(editiert von Hackertomm, 02.05.2017, 15:01:00)

@ Karsten Meyer

DANKE Euch - und mehr Infos (ed)

> Das Gerät nennt sich Thinkpad W540 20BH-S0WN00 - aber komischerweise finde
> ich die exakte Bezeichnung in der
> einzigen
> Liste, die ich fand, nicht.

Lass mal das "SOWB00" weg, dann kommst du z.B. auf diese Seite.

> Es wird ohne Betriebssystem verkauft, und ich versuche gerade
> herauszufinden, ob da mal ein Windows drauf war.

Vermutlich Ja, aber vermutlich, wenn es ein ehemaliges Leasing Gerät war, dann ist da auch eine Neue HDD oder SSD drin, wo nie ein BS drauf war.
Mein HP Elitebook 8560w kam da mit neuer 240GB SSD und nacktem WIN7 pro 64Bit und aufgeklebtem Win7 Lizenzkey.
Und vermutlich war auch ehemals Win7 auf dem Gerät, nur wurde da der Key entfernt.
Aber es könnte sein das da Win8 drauf war, dann sitzt der Key evtl. im UEFI Bios, wenn es so eines gibt.
Aber wie man da den Key ausliest, da habe ich keine Ahnung.
Da ist die Updatezeit auf ein kostenloses WIN10 eh abgelaufen.
Und ob die Tricks aus dem Netz, um doch noch an ein Update zu kommen, vermutlich von MS unterbunden wurden, wird das auch nicht funktionieren.
Aber Versuchen kannst es ja.
Ich würde da einfach mal ein Win10 pro 64Bit von einem aktuellen Image Installieren und schauen was geht.
Diese Testinstallation müsste eigentlich gut 30Tage laufen bevor sie nach einer Aktivierung schreit.
Bis dahin ist Zeit nach einem passenden Key zu suchen.
Falls du nix findest, kannst dann die HDD auch wieder platt machen und Neu installieren.

> Das alte Gerät will ich aber natürlich nicht entsorgen - es sollte
> idealerweise weiterlaufen - samt seiner Windows-Lizenz.

Schon verstanden.
Diese Lizenz einfach so auf eine komplett neue Hardware umzuziehen würde vermutlich Lizenztechnisch eh nicht funktioniert haben.
Es ist da dann ein Neue Lizenz fällig.
Die Installation selber, die kannst aber umziehen, mit einer neuen Lizenz, damit Programme, Daten und Einstellungen erhalten bleiben.

> Ich überlege, mir eine
> OEM-Version
> als ESD von Win 10 Prof. holen soll. Klingt ja verdächtig billig -
> könnte aber auch damit zusammenhängen, dass das deutschre Recht den
> Weiterverkauf von Software gestattet und Microsoft das gerne anders sieht.

Das Problem mit den Billigen Schlüsseln ist dass, das die per Email kommen und man kaum eine Garantie hat, das sie überhaupt funktionieren.
Und es sind zu 99,9% auch OEM Schlüßel von DELL, HP etc. und sie müssen dann noch telefonisch freigeschaltet werden!
Wie bei den früheren WIN7 OEM Versionen von HP,Dell etc. die konnte man auch nur telefonisch freischalten, trotz CD und Lizenzkey.

Solche WIN10 Schlüßel bekommst auch bei Amazon, da schaust dir bitte mal die Bewertungen an, vor allem die 1 und 2 Stern.
Link

So etwas KANN funktionieren MUSS aber nicht.
Ich pers. bin da vorsichtig.

--
[image]

#411590

fuchsi zur Homepage von fuchsi

02.05.2017, 14:57:14

@ Karsten Meyer

DANKE Euch - und mehr Infos

> Ich überlege, mir eine
> OEM-Version
> als ESD von Win 10 Prof. holen soll. Klingt ja verdächtig billig -
> könnte aber auch damit zusammenhängen, dass das deutschre Recht den
> Weiterverkauf von Software gestattet und Microsoft das gerne anders sieht.


Das sind Keys, die zwar eventuell Windows freischalten, aber es handelt sich streng genommen trotzdem nicht um eine Lizenz.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

#411591

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
02.05.2017, 15:00:04

@ Hackertomm

... war ohne Betriebssystem verkauft ...

Hallo Thomas und NT-Kollegen,
eben erfahre ich vom Verkäufer, dass das Notebook offenbar tatsächlich ohne Betriebssystem verkauft wurde.

Und, Thomas, die Bedenken zu dem Angebot von Windows teile ich. Nur kommt bei Amazon hinzu, dass man da praktisch nicht erfährt, wer eigentlich der Verkäufer ist. "von Microsoft" steht da nur frech. Mein Angebot wäre aber immerhin ein deutscher Händler.

Schönen Gruß
Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411592

Hackertomm

02.05.2017, 15:07:08
(editiert von Hackertomm, 02.05.2017, 15:10:56)

@ Karsten Meyer

... war ohne Betriebssystem verkauft ... (ed)

> Und, Thomas, die Bedenken zu dem Angebot von Windows teile ich. Nur kommt
> bei Amazon hinzu, dass man da praktisch nicht erfährt, wer eigentlich der
> Verkäufer ist. "von Microsoft" steht da nur frech. Mein Angebot wäre aber
> immerhin ein deutscher Händler.

Lies mal den Artikel!

Du bekommst quasi nur einen Key zum Aktivieren einer OEM-Version, eine richtige Lizenz ist das aber nicht, wie Hausdoc schon schrieb.
Eine richtige Vollversion, da musst für Windows 10 pro 64Bit locker ab ca. 130Euro zahlen.
Dafür ist dann diese Version nicht "Hardwaregebunden", kann aber trotzdem nur auf einem Rechner installiert werden.

--
[image]

#411595

Manfred H

02.05.2017, 17:23:58

@ Karsten Meyer

DANKE Euch - und mehr Infos

Gibt es den eine Ex-Klebestelle für einen Lizenzaufkleber (evtl. unter dem Accu)?

------------------------------------------------------------

Ich würde jetzte einfach mal ein Win10 draufknallen.

Mit ein bisschen Glück ist der "Schlüssel" im Bios hinterlegt (es sei den Label unter Accu).

Wenn nicht dann kennst Du ja die Infos der Anderen.

Nach erfolgter Installation kannst Du auch mal ausprobieren nur die Win-Partition gegen die vom alten Rechner zu tauschen. Habe ich auch schon mal erfolgreich durchgeführt. Die Laufwerksbuchstaben müssen natürlich passen.
Evtl. hast Du ja auf dem alten Rechner mehrere Partitionen mit inst. Programmen/Daten.

--
AC/DC Die alten Recken / youtube: LIW19s_lGro

#411596

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
02.05.2017, 17:59:13

@ Manfred H

DANKE Euch - und mehr Infos

> Gibt es den eine Ex-Klebestelle für einen Lizenzaufkleber (evtl. unter dem
> Accu)?

Wenn's klappt, bekomme ich das gute Stück morgen abend.

> Ich würde jetzte einfach mal ein Win10 draufknallen.
>
> Mit ein bisschen Glück ist der "Schlüssel" im Bios hinterlegt (es sei den
> Label unter Accu).
>
> Wenn nicht dann kennst Du ja die Infos der Anderen.
>
> Nach erfolgter Installation kannst Du auch mal ausprobieren nur die
> Win-Partition gegen die vom alten Rechner zu tauschen. Habe ich auch schon
> mal erfolgreich durchgeführt. Die Laufwerksbuchstaben müssen natürlich
> passen.
> Evtl. hast Du ja auf dem alten Rechner mehrere Partitionen mit inst.
> Programmen/Daten.

Ja klar, ich hab im alten eine 256er M.2-SSD nur für Windows, und alle Daten auf der 2TB-Platte. Beim neuen ist ja - an Stelle der Platte - eine 500er SSD drin.

Ideal wäre es, ich könnte einfach beide Datenträger vom alten in den neuen stopfen und die SSD vom neuen in den alten - also gerade kreuzweise vertauscht. Dann darf nämlich mein alter Rechner die nächsten Monate durch meine Diasammlung aus früheren Zeiten scannen, während ich am neuen Rechner weiter arbeite wie bisher.

Ob auf dem Stick schon "Universal Restore" drauf ist, glaub ich eher nicht. Das war ja "nur" TI Home 2012. Wobei ich mir natürlich auch mal ne neuere Version kaufen kann. Weißt du zufällig, ob die inzwischen rückwärtskompatibel sind bezüglich der Daten? Mir ist da eher gegenteiliges in Erinnerung, ist aber schon lange her.

Danke dir und den Kollegen für die wertvollen Tipps!

Gruß Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411598

Hackertomm

02.05.2017, 18:40:31

@ Karsten Meyer

DANKE Euch - und mehr Infos

> Ja klar, ich hab im alten eine 256er M.2-SSD nur für Windows, und alle
> Daten auf der 2TB-Platte. Beim neuen ist ja - an Stelle der Platte - eine
> 500er SSD drin.

Eine 500er SSD?
Nicht von schlechten Eltern, die Dinger sind immer noch nicht ganz billig.

--
[image]

#411599

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
02.05.2017, 18:44:46

@ Hackertomm

DANKE Euch - und mehr Infos

> > Ja klar, ich hab im alten eine 256er M.2-SSD nur für Windows, und alle
> > Daten auf der 2TB-Platte. Beim neuen ist ja - an Stelle der Platte -
> eine
> > 500er SSD drin.
>
> Eine 500er SSD?
> Nicht von schlechten Eltern, die Dinger sind immer noch nicht ganz billig.

Samsung 840 EVO 500 GB - wird um 150 Euro gehandelt.

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411600

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
02.05.2017, 18:50:39

@ Hackertomm

... war ohne Betriebssystem verkauft ...

> Lies mal den
> Artikel!

Danke für den Link. Zum einen klingt das ja gar nicht so negativ, zum anderen wurde mir erst jetzt klar, dass rakuten.de ja auch nicht der Händler, sondern nur eine Plattform ähnlich Amazon ist.

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411601

Manfred H

02.05.2017, 20:02:02

@ Karsten Meyer

DANKE Euch - und mehr Infos

Aber nicht neu!

--
AC/DC Die alten Recken / youtube: LIW19s_lGro

#411602

Manfred H

02.05.2017, 20:06:33

@ Karsten Meyer

DANKE Euch - und mehr Infos

> Ob auf dem Stick schon "Universal Restore" drauf ist, glaub ich eher nicht.
> Das war ja "nur" TI Home 2012.
Anstecken booten und nachschauen. dauert ja nicht ewig.



> Wobei ich mir natürlich auch mal ne neuere
> Version kaufen kann. Weißt du zufällig, ob die inzwischen
> rückwärtskompatibel sind bezüglich der Daten? Mir ist da eher gegenteiliges
> in Erinnerung, ist aber schon lange her.

Ich benutze es nicht für den Backup nur zum Imagen/Klonen.

Ein vernünftiges Programm sollte aber (immer) ältere Daten lesen können.

--
AC/DC Die alten Recken / youtube: LIW19s_lGro

#411603

Manfred H

02.05.2017, 20:17:14

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen?

Ich möchte Dir jetzt den Kauf nicht madig machen..... aber:

Zwei mal was gesucht und negatives gefunden.

https://support.lenovo.com/de/de/solutions/ht103618

Symptom:

Nachdem der Computer den Betrieb aus dem Energiesparmodus wieder aufgenommen hat, wird auf dem Computerbildschirm nichts angezeigt. Wenn der Computer an einen externen Monitor angeschlossen ist, ist nur auf dem Bildschirm des externen Monitors eine Anzeige zu sehen, aber nichts auf dem Hauptbildschirm des Computers.
Dieses Problem tritt nur auf Computern mit der 32-Bit-Version des Windows 10-Betriebssystems auf.
Ursache:

Die ThinkPad T540p- und W540-Computer erfordern einen speziellen Intel-Grafiktreiber, damit alle Funktionen unterstützt werden. Für das Windows 10 (32 Bit)-Betriebssystem gibt es keine solche Treiberversion. Daher kann der Computerbildschirm nach der Wiederaufnahme des Betriebs aus dem Energiesparmodus vom Betriebssystem nicht erkannt werden.
Ursache und Fehlerbehebung:

Keine Lösung. Da die Anzeige auf einem externen Monitor zu sehen ist, können Sie den Computer an einen externen Monitor anschließen und dann die Anzeigeeinstellungen auf dem externen Monitor konfigurieren, damit die Anzeige auf dem Hauptbildschirm wieder aktiviert wird.
Wenn Sie einen ThinkPad T540p- oder W540-Computer mit dem Windows 7 (32 Bit)-Betriebssystem verwenden, wird empfohlen, den Computer nicht auf das Windows 10 (32 Bit)-Betriebssystem zu aktualisieren.

-------------------------------------------------------------------------

https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-W540-Workstation.111872.0.html

Lese mal die Fragen/Kommentare.

--
AC/DC Die alten Recken / youtube: LIW19s_lGro

#411608

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
02.05.2017, 21:45:07

@ Manfred H

Bestehende Windows-Installation auf neuem Rechner übernehmen?

> Ich möchte Dir jetzt den Kauf nicht madig machen..... aber:
>
> Zwei mal was gesucht und negatives gefunden.

Danke für die Hinweise!

Den Test samt Kommentaren von Notebookcheck kannte ich. Da gibt es höchst widersprüchliche Aussagen - über Bildschirm und Tastatur meckern einige - und andere loben beides. Ich weiß, dass vielen alten Thinkpad-Kennern die fehlenden Tasten überm Trackpad fehlten - da soll aber später der Treiber wesentlich besser angepasst worden sein. Abgesehen davon bekomme ich wohl ein relativ spätes Modell, es sind sogar noch ein paar Monate Lenovo-Garantie drauf.

Und das im Lenovo-Forum betrifft ja 32bit-Windows, kann mich also nicht treffen.

Gruß Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411613

Johann zur Homepage von Johann

Köln,
03.05.2017, 18:57:53

@ Karsten Meyer

... war ohne Betriebssystem verkauft ...

> bei Amazon hinzu, dass man da praktisch nicht erfährt, wer eigentlich der
> Verkäufer ist. "von Microsoft" steht da nur frech. Mein Angebot wäre aber
> immerhin ein deutscher Händler.

Du musst auf der Produktseite schauen, nicht nur auf der Rezensions-Seite, da steht der Verkäufer, ist ebenfalls in DE ansässig.

--
[image]

#411720

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
08.05.2017, 19:41:29

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation... - Es ist kompliziert. ;-)

Falls es jemand interessiert, hier ein kleiner Lagebericht:

Zur Hardware
Die SSD im alten Laptop (Samsung SSD 850 EVO (Basic) Series mSATA) ist womöglich gar nicht kompatibel zum M.2-Slot im neuen. Die ist nämlich über 50 mm lang - und vorgesehen ist der Standard 22 x 42 mm.

Also musste was Passendes her. Ich hatte über Amazon eine 256er von ADATA bestellt - die kam heute. Nur kam leider nicht die bestellte, sondern eine 80 mm lange. Hmpf.
Woraufhin ich eben diese bestellt habe. Und eine 2TB-Platte für die Daten - dann kann ich nämlich den alten Rechner belassen, wie er ist. (Eine Art von Backup, die ich so etwa alle zwei Jahre durchführe  :-) )

Zur Kernfrage der System-Übernahme
Ja, ich probier's erst mal ohne. Zwar ist mein Windows traditionell recht sauber, weil ich selten was installiere und mein Rechner frei von irgendwelchen Optimier- oder Säuberungsprogrammen ist, aber vielleicht sollte ich die "Chance" nutzen und mich von der einen oder anderen Uralt-Software trennen (z.B. von Corel PhotoPaint 11, das ich nur zum Scannen nutze).

Aber vielleicht probier ich's ja doch. @Manfred H: Ich weiß jetzt auch, warum dem TI-2012-Stick "acronis universal restore" nicht drauf ist. Ich hab mir mittlerweile TI 2017 gekauft, damit einen Boot-Stick erzeugt und da ist es auch nicht drauf. Warum? Weil man mit der (auf dem PC installierten!) Version einen speziellen Boot-Stick nur für diesen Zweck erstellen muss. Zuvor muss man aber seine Boot-Platte "vorbereiten" (was wohl das Entfernen spezifischer Treiber bedeutet), und das ist es, was mich davon eher Abstand halten lässt. Klar, ich würde zuvor ein Image machen - nur funktionieren diese Dinge (bei mir zumindest) nicht mit 100-prozentiger, sondern allenfalls mit 99-prozentiger Sicherheit - und ich möchte mit 100-prozentiger Sicherheit vermeiden, hinterher mit zwei nicht funktionierenden Rechnern dazustehen.

Was ich vielleicht mal wage ist, die alte SSD auf die neue zu klonen und den neuen Rechner einfach mal damit zu starten. Ich hab übrigens spaßhalber mal ein Windows 10 drauf installiert (auf die darin vorhandene 500er-SSD in 2,5"-Bauform), und das ging so völlig ohne Probleme, so dass ich recht zuversichtlich bin, dass das auch klappen würde.

Manfred, Johann, Thomas, fuchsi, sigi und Michl - ganz herzlichen Dank für eure Tipps!

Schönen Gruß
Karsten

--x--x--

> Bisher: Thinkpad W520 - Chipsatz
> Intel® QM67, Core i-Sandy-Brigde, i7-2640M @2,8 GHz, Intel HD Graphics 3000
> + Nvidia Quadro 1000 M
>
> Zukünftig: Thinkpad W540 - Chipsatz
> Intel QM87 (Lynx Point, vPro), Shark Bay, Haswell, Intel Core i7-4800MQ,
> 4x2,7 GHz, Intel HD 4600 + NVIDIA Quadro K2100M

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

#411944

Karsten Meyer zur Homepage von Karsten Meyer

Konstanz am Bodensee,
17.05.2017, 15:44:57
(editiert von Karsten Meyer, 17.05.2017, 15:46:06)

@ Karsten Meyer

Bestehende Windows-Installation... - Es ist komplizierter. ;-) (ed)

> Falls es jemand interessiert, hier ein kleiner Lagebericht:

Es ist gar nicht so einfach, zu einer M.2-SSD mit 256 GB in 2242er-Bauform zu kommen. Die erste über Amazon bestellte wurde falsch geliefert, sie war statt 42 80 mm lang.
Dann hatte ich eine über Computeruniverse bestellt - "lagernd", nur war da wohl ein anderer schneller, jedenfalls können die auch nicht liefern. Und sie haben auch kein alternatives Angebot. Immerhin bekam ich nach meinem Anruf eben schon wieder das Geld gut geschrieben.

Jetzt hab ich nochmal eine bei Amazon bestellt. Von einem spanischen Händler (was man aber nur sieht, in dem man auf seinen Namen klickt) mit rund einer Woche Lieferzeit. Ich bin gespannt.

Immerhin hab ich mittlerweile genügend Zeit, mich kundig über den Umzug von Windows zu machen. Eine sehr interessante Variante zum Umzug wird in der aktuellen c't (11/2017) ab S. 140 beschrieben: c't-WIMage. Dort wird das Image einer Windows-Platte dem Windows-Setup untergeschoben! Offenbar ist es nämlich so, dass akutellere Setup-Medien in jedem Fall nur noch ein Image kopieren und dieses dann anpassen. Ich bin doppelt gespannt.

Euch ein schönes Wochenende!
-der Karsten

--
Ich zeige Fotos bei facebook und bei Google Plus. Gucken kostet nichts!

zurück zum Board neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
27808 Beiträge in 2169 Threads (Archiv: 519864 Beiträge in 44213 Threads), 1203 registrierte Benutzer, 42 User online (0 User, 42 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^